Verhaltenskodex im Panerai Bereich

  • Ich freue mich auch weiterhin über faire und sachliche Diskussionen.

    Emotionen gehören dazu, solange sie nicht unter die Gürtellinie gehen.

    Es geht hier um ein gemeinsames Hobby und unsere Freizeit.

    Da will sich doch wirklich keiner ärgern müssen .....


    Vielleicht hilft die neue Struktur dabei ein wenig.

    Ich wünsche uns allen bei der Umsetzung viel Erfolg:gut:

  • Moin,


    Interpretation ist schon ein weites Land, gell;)

    Ist doch ganz einfach....läuft so ab bislang....Ars...geigen fliegen sofort in die Schmuddelecke.


    Bebbe hier vorzuwerfen er würde das so handeln wie der Hublot Bereich seinerzeit 'moderiert' wurde ist doch vollkommen absurd.

    Bebbe ist ein durchweg kritischer 'Fan' der Marke Panerai und kein bezahlter Influencer.


    Panerai ist nunmal eine Marke die Emotionen entfacht und auch ich war nicht immer ganz unbeteiligt an so mancher (in der Nachsicht) unsachlich geführte Diskussion.

    Das ist gut und zeigt doch das, bei aller Kritik, immer noch genügend Gesprächsstoff vorhanden ist.


    Also Männer alles nicht so verkrampft interpretieren und sich an dem freuen was vom Tage übrig bleibt:opa:

  • Wie muss man das verstehen bei einem Mitglied das nicht einmal ein halbes Jahr "dabei" ist?

    Oder habe ich da etwas verpasst?

    Du hast was verpasst. ;)

    Gruß, René



    Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.

    Friedrich Nietzsche

  • ich find es gut was Bebbe vorhat, das sensibel umzusetzen ist aber sicher net einfach.
    schön wäre es wenn auch die Semmler eingebremst werden, dann macht es auch wieder Spaß sich an einem Thema zu beteiligen.

    :wink:


    ".. wenn ich wollte, dass ihr mich versteht, hätte ich es besser erklärt .." Zitat: Johann Cruyff


    Im SC:


    :lupe:

  • Ich finde die Massnahme in Ordnung. Es trägt dann hoffentlich wieder dazu bei, vernünftig miteinander umzugehen.


    Ich habe verstanden, dass bei Hublot einfach zuwenig seitens der damaligen Moderatoren unternommen wurde, um der Marke und dem Inhalt gerecht zu werden.


    Da waren einiger Mitglieder sehr aktiv und wurden deswegen als bezahlte Werbeträger der Marke bezeichnet. Soweit mir bekannt ist (habe die Info aus erster Hand), war das gezeigte Engagement für die Marke keineswegs vom Hersteller bezahlt, d.h. sie waren daher auch keine Influenzer.


    Meines Wissens nach, ging es dabei um das fehlende Ausweisen der Quellen bei der Vorstellung von Uhren bzw. anderen Themen mit Bildern aus der Marketing Abteilung des Herstellers.


    Okay, ich möchte das nicht weiter aufwärmen und eine weitere kontroverse Diskussion anheizen, sondern einfach nur einen Stab über die langjährige Mitarbeit von Forumsmitgliedern brechen, die unglaublich viel positive Energie in das Hublot Forum eingebracht haben. Diese Zusammenarbeit wurde leider nicht besonders geräuschlos beendet.


    Ich hoffe nun für das Panerai Unterforum, das sich das hier nicht wiederholt. Ich bin aber positiv gestimmt. Alles Gute!