Longines, Davosa oder Steinhart?

  • Hallo zusammen,


    ich bin absolut neu hier in diesem Forum und auch allgemein im Bereich Uhren!


    Meine erste Uhr war eine Tissot Visodate, mit der ich bis heute sehr zufrieden bin!
    Ich brauche aber dazu eine Uhr, welche ich täglich tragen kann. Es soll ein Diver sein und folgende Vorraussetzungen erfüllen:


    - robust bzw. alltagstauglich
    - Preisrahmen bis 1.000,00€
    - nicht größer als 40mm, da alles darüber klobig an mir wirkt
    - muss nicht Automatik sein, kann auch Quarz sein, wenn der Rest erfüllt ist


    Was bisher in meiner Auswahl stand, waren unter anderem die Longines Hydroconquest, Hamilton Kahki Scuba, die Davosa Ternos oder die Ocean One 39mm von Steinhart.
    Ich bin dankbar für jeden Vorschlag hier und hoffe, dass ich dadurch meinem Kauf näher komme!


    Danke! :hut:

  • Hallo Uhrmel, :G


    erstmal Willkommen in der WL.
    Deine Auswahl schon mal gar nicht so verkehrt. Ich ergänze: Orient Mako II. Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut. :gut:
    Allerdings hat diese einen Durchmesser von 41 mm. Bis 40 mm ist die Auswahl an Divern relativ schmal, darüber wird es schon deutlich interessanter.
    Anprobieren ist absolute Pflicht.


    Muss es Neuware sein oder käme auch eine gebrauchte Uhr infrage?

  • Moin und Willkommen in der Watchlounge.


    Geschichtliches:
    Longines: 1832 gegründet


    Davosa: 1917 gegründet, 1946 die Gebrüder Hasler gründeten die Firma Hasler Frères, 1974 benannte man sich in Hasler & Co. SA um, 1987 kreierte man eine kleine Kollektion unter der Marke Davosa.



    Steinhart: G. Steinhart gründet 2001 die Uhrenmarke Steinhart Timepieces.



    In der Preisklasse von bis zu € 1.000,00 ist es eigentlich egal welche Uhr (Modell) Du Dir von den Dreien kaufst.


    Alle drei Hersteller sind gut.



    Das Modell welches Du Dir aussuchst, reine Geschmackssache.

  • Sorry für die später Meldung!


    Aber schon einmal Danke für die Infos!


    Nein, noch nicht wirklich entschieden! Die Richtung ist noch nicht ganz klar! Habe aktuell auch die Khaki Navy Scuba von Hamilton im Blick! Design gefällt und Größe würde auch passen! Gibt es hierzu Meinungen!?


    Bin auchweiterhin für jeden Vorschlag oder Tipp offen! :wink:

  • In der Preisklasse unter/bis 1000 Euro sind alle von Dir aufgezählten Hersteller gut.
    Am meisten "Uhr-Historie" bekommst du definitiv mit Longines als Marke (wenn Dir das ein wichtiger Punkt sein sollte), ansonsten kannst Du mit allen nix falsch machen.


    Longines: ich finde nach wie vor viel Uhr fürs Geld, ich hatte jahrelang eine Logine Chrono (Longines GrandeVitesse) und alles war Top. Super Verarbeitung und Werk lief immer 1a.
    Steinhart: irgendwie ja fast ein "Muss" beim Günter mal was eizukaufen. Super P/L Verhältnis, ein Besuch vor Ort macht auch Spass. Du bekommst halt vor allem (nicht nur) "bekannte Optik" von diversen Tauchern etc. mit guten Schweizer Werken zum günstigen Preis
    Davos: die von mir am wenigsten favorisierte Marke von den dreien, aber auch hier gibts absolut interessantes in der Preisregion mit gutem P/L Verhältnis.


    Hamilton: passt definitv auch.


    Kurzum, kauf was Dir gefällt (Typ, Optik, etc.) , wirklich falsch machen kannste mit allen nix!

  • Was ich jetzt auch noch gesehen habe, ist die Certina ds Action Diver! Wäre dann die kleinere mit Quarwerk, jedoch 41mm!
    Ich denke es entscheidet sich zwischen der Certina und der Steinhart! Preisliche liegen beide im gleichen Rahmen!

    Da würde ich dann klar zum Steinhart gehen ... :gut:

  • wenn dir die Longines gefällt, dann wäre das zumindest meine Wahl unter deinen angeführten Alternativen. Eine eigenständige Uhr, was man von den anderen nicht behaupten kann und qualitativ mit Wahrscheinlichkeit auch die bessere Wahl

  • @supermaxcat
    Meinst Du, dass Deine Empfehlung noch hilfreich ist, wenn der TS sich bereits vor 14 Monaten für eine Steinhart entschieden hat?

    SELBSTVERSTÄNDLICH ist das hilfreich. Oder kannst Du Dir einen Uhrenbekloppten vorstellen, der 14 Monate ohne Neuerwerbung überleben kann? Nach der Uhr ist vor der Uhr! :opa:


    :ringel:

    Mit besten Grüssen vom Rande der Scheibe


    Hauke


    :opa: Meine Meinung steht fest - also belästigen Sie mich nicht mit Fakten :opa:

  • @Knarzkopp
    Sicher hast Du Recht, ich denke aber, man versucht doch beim nächsten Kauf in irgendeiner Form „aufzusteigen“ oder die Form zu wechseln – z.B. zur „Diverwatch“ noch eine „Dresswatch“.
    Gut, von 'ner Steinhart zu 'ner Longines ist zweifelsfrei ein Aufstieg, nichts desto trotz exhumiert der gute @supermaxcat aber reihenweise Thread-Leichen – inzwischen ist er im Jahr 2016 angekommen, womit dann nur noch 11 Jahre Leichenfledderei vor ihm liegen um in die Anfänge des Forum vorzustoßen.
    Ich denke, ich klinke mich für den Rest des Monats hier aus, bis Juni dürfte er mit seinen Ausgrabungen und den eher belanglosen Antworten dann hoffentlich fertig sein und es stehen dann auch wieder ein paar aktuellere Themen oben in den Unterforen…


    … see you next month… ;)