Beiträge von Daywalk3r

    Was meinste, was beim Konzi los wäre, wenn der Azubi das verklebte Band fallen liesse???:lol:


    Der arme Kerl würde sofort gevierteilt werden und seine Gliedmaßen zur warnung in alle 4 Himmelsrichtungen versendet... Der Kopf würde vor'm Konzi aufgespiesst werden als Mahnmal, damit bloss nie wieder jemand auf den Gedanken kommt, ein solches Verbrechen zu begehen...:lol:


    William Wallace Style...

    Das man ein Ersatzband entfoliert finde ich auch lächerlich.....der Sammler und Liebhaber zahlt für die Profitgier der Renditespackos.

    Einzig vernünftiger Ansatz, auch zum Umweltschutz, wäre das Foliengedöns zukünftig komplett wegzulassen.

    Ich gehe davon aus, dass die Folie lediglich vor Transportschäden schützen soll... Sobald der Kunde das Ding in Händen hält, hat der Konzi kein Transportrisiko mehr, demnach kann er die ruhigen Gewissens entkleben, wenn er das Teil ausliefert... Ich verstehe aber ohnehin nicht, was an so'n bisschen Folie besonderes dran ist, dass man die unbedingt haben will... 🤷‍♂️

    Das hast Du aber Glück gehabt, dass Du nicht mit der HUK abrechnen musst;)...

    Auch die HUK zahlt bei mir den vollen Stundensatz:pony:


    Es gibt keine Versicherung auf dieser Welt, an die ich in irgendeiner Form vertraglich gebunden bin. :G


    Dafür kommen zwar keine gesteuerten schäden, aber für'n Stundensatz von knapp 75-80€ inkl. Material lass ich morgens den Wecker nicht mal klingeln... Geld wechseln kann ich woanders, da brauch ich die HUK mit ihren Selectverträgen nicht... Diese Nummern mit den Versicherungen sind dermassen unwirtschaftlich, ich werde nie verstehen, wie sich Unternehmer darauf einlassen können...:panik: Ich kenn ein paar Lackierer, die haben extra 'ne 2. Lackmischbank geordert um die Nummer zumindest einigermassen attraktiv zu machen... Da zahlste für das Litergebinde Lack eben keine 225€, sondern "nur" 55€.


    Ist halt dann eher der Trabant unter den Autolacken, das würd ich mir nichtmal zum kaputtstehen in den Keller stellen. Qualitativ halt so der China Rolex Fake vom Strand... Wohl dem, der keine Werkstattbindung hat und 'ne Lackierung mit qualitativ hochwertigem Material bekommt🤷‍♂️

    Nee, Dirk. Allet jut. :gut: Ist dann wohl wirklich eine persönliche Leidenschaft vom mir. :grb:


    Habe letztens beim Weinhändler zufällig für genau die € 1.200, die das Band kostet, eine Flasche des wundervollen Chateau Margaux aus 2009 stehen sehen. Klar könnte man an der Kasse die Kapsel abmachen. Der Korken war ja noch nie aus der Flasche. Ist also von der Sache her weiterhin neu. Könnte mir aber vorstellen, dass es auf diesem schönen Planeten vereinzelt Weinfreunde gibt, die ihn sich gern mit Kapsel in den Keller legen würden. ;)


    Egal. Mir hätte es gereicht, wenn man mir mitgeteilt hätte, dass ich anscheinend aus der Zeit gefallen bin und die Entwicklung des "entfolierens" verpasst habe. Sich statt dessen gegenseitig auf die Schenkel zu klopfen, ist dann wohl aber witziger. Sei's drum.

    Vielleicht bin ich auch einfach viel zu entspannt für solche Anliegen... Mir persönlich würde es halt fern liegen, mir darüber den Kopf zu zerbrechen, aber da sind wir ja alle (Gott sei dank) unterschiedlich gepolt:gut:


    Abgesehen davon, ist meiner Meinung nach grade in der heutigen Zeit eine sportliche Portion Sarkasmus und Ironie enorm wichtig um auf den ganzen Wahnsinn klar zu kommen... Auch wenn es Selbstironie ist;)


    Und wenn du mal ganz ganz tief in dich hineinblickst, stellst du vielleicht ja fest, dass es schon ein bisschen schräg ist, sich über sowas 'n Kopf zu machen.


    So hat halt jeder seine "Macken" , das macht die Leute doch erst sympathisch:G

    Ich zitiere mich dann nochmal selbst (s.o.). Vielleicht ist diese beschriebene Freude inzwischen auch historisch.

    Also ich kann mich auch über entklebte Uhren anderer mit ihnen freuen.


    Ich versuche halt grade, nachvollziehen zu können, warum deine Freude getrübt ist, weil die Folien runter sind, aber anscheinend reicht mein Horizont dafür nicht aus, um das nachempfinden zu können🤷‍♂️

    Mir erschliesst sich nicht, warum das Band jetzt nicht mehr als "neu" gelten soll???:grb:


    Durch das abnehmen der Folien, wird es dOch nicht "getragener" , oder???


    Solange es noch niemals nie nicht an einem Arm gewesen ist, ist es meines Erachtens nach auch neu...


    Packs's in 'nen Luftpolsterfolienumschlag für die nächsten 20 Jahre und das ist es in 20 Jahren immer noch neu m.M.n.🤷‍♂️

    Hm...:grb:


    Am Ende des Tages ist es ja reine Mechanik und keine Raketenwissenschaft... Ich denke nicht, dass da eine Fehlkonstruktion vorliegt, sondern eher, dass irgendein Federchen, oder Hebelchen nicht richtig arbeitet... Kann natürlich auch sein, dass irgendein Teil einfach nur zu wenig Spiel hat und sich deswegen im Mechanismus irgendwas verklemmt... Ich gehe davon aus, dass die dasin der Boutique ohne weiteres gefixt kriegen...:gut:

    Ich hoffe mal, dass es nicht ganz so lange dauert, aber zur Wartezeit gibt es ja keine wirklichen Angaben.


    Mein Konzi sagte mir, als ich da war, die Liste wird nicht nur chronologisch abgearbeitet, sondern teilweise nach bereits gekauften Uhren/ teilweise Sympathie.


    Ich hoffe einfach mal, dass ich sehr sympathisch wirkte.🤷🏼‍♂️

    Bis du 38 bist, haste ja noch'n bisschen Zeit:bgdev:


    Jedenfalls musst du die hier vorstellen, sobald du sie hast...:maul:

    Du bist ja erst 28... Da nimmste jetzt noch prima 5-6 Preiserhöhungen mit und ungefähr wenn du in meinem Alter bist, kriegste dann deine Wunschkrone:laester:


    Die Wartelisten sind schier unendlich🤷🏼‍♂️

    Also Gold ist grundsätzlich anfälliger für Kratzer und Swirls, einfach weil es weicher ist, als Edelstahl. Je nachdem, welchen Ansprüchen die Uhr genügen muss, würd ich mir Gold sehr genau überlegen... Auch das Thema aufarbeitung würd ich da mal mit reinspielen lassen... Soweit ich weiss, lässt sich Gold nicht so gut aufarbeiten, wie Edelstahl, sodass bei 'ner goldenen oder 2- farbigen Uhr auch mal schneller ein neues Band fällig wird, als bei 'ner Stahlvariante... Auch diese Kosten sind da sicherlich unterschiedlich...


    Jetzt kennt hier niemand dein Trageprofil und deinen Alltag... Wenn du jemand bist, der ohnehin nur am Schreibtisch arbeitet und nicht wirklich viel "anpackt", kannst du mit Gold sicherlich lange glücklich werden, wenn du allerdings so wie ich z.B. die Uhr beim Fundament giessen, Eisen biegen und Stahl flexen anlässt, würde ich dir eher zu Edelstahl raten...


    Wie gesagt ist das Thema " Werterhalt" hier nicht gerne gesehen, deswegen reagiere ich da mittlerweile ziemlich allergisch. Mag damit zusammenhängen, dass mittlerweile fast jeder 2. Faden davon zerfressen wird und das irgendwann einfach nur noch nervt...


    Der tollste Werterhalt bringt dir nichts, wenn du mit deinem Goldklunker am Arm den Bitches auf der Nachbaryacht zuwinkst, ein Federsteg bricht und der Wecker im Meer landet🤷‍♂️


    Auch eine Rolex kann verlorengehen, darüber sollte man sich im Klaren sein...:opa:


    Kauf, worauf du Bock hast und erfreue dich daran... Mehr will ich dir damit nicht sagen...

    Also über die Aussenwirkung würd ich mir an deiner Stelle mal überhaupt keine Gedanken machen... Im Normalfall interessiert sich nämlich keine Sau dafür, was andere am Arm haben... Ich trage jetzt seit knapp 19 Jahren "hochwertige" Uhren und sowohl als ich Angestellter war, als auch als mittlerweile GF. hat mich bis auf 1-2 mal noch nie jemand auf ´ne Uhr angesprochen... Diejenigen, die einen anquatschen sind i.d.R. auch Uhrenaffin, den gesamten Rest interessiert es einfach mal gar nicht, was man trägt...


    In Zeiten von güldenen Michael Kors Uhren etc. ist es ohnehin keine Seltenheit mehr, wenn jemand Gold am Arm hat... Als blonder Lulatsch steht mir max. ´ne Bi- Colorierte Uhr, aber ich wär auch schmerzfrei genug, vollgold zu tragen, wenn´s mir denn gefallen würde...