Vorstellung NIMBUS WATCH CO. Made in Germany

  • Hallo liebe Community,



    Heute möchte ich euch die NIMBUS WATCH COMPANY vorstellen. Wir sind ein Start-Up aus Düsseldorf, mit Wurzeln im Schwarzwald. Nach
    langer Überlegung und einigem "Lehrgeld" haben wir nun unsere eigene
    Uhrenmarke gegründet. Ich selbst sammle schon seit über 10
    Jahren Armbanduhren von OMEGA, IWC und anderen, kleineren Marken. Mit
    der Zeit habe ich 34 Uhren angesammelt....Leidenschaft ist eben
    Leidenschaft. Die ein oder andere musste leider im Zuge der Finanzierung dieses Projekts ein neues Zuhause finden. Wir halten aber Kontakt... ;)
    Hauptberuflich arbeiten wir als Unternehmensberater und Start-Up supporter, sowie im Qualitäsmanagement und im Vertrieb und sind alle mitte 30.
    Außerdem engagieren wir uns für die Förderung von jungen Unternehmern in Düsseldorf und Umgebung.



    Vielen Dank für euer Feedback!



    Sebastian (Gründer)



    NIMBUS WATCH COMPANY

    NIMBUS:

    Nim·bus
    Nimbus
    /Nímbus/
    Substantiv, maskulin [der]
    1. bildungssprachlich [ohne Plural]
    besonderes Ansehen, glanzvoller Ruhm


    Auch auf instagram zu finden: "Nimbuswatches"
    oder unter www.nimbuswatches.com



    Fakten zur Uhr:



    Name: SPEKTRA



    Erhältlich in den Farben JET-BLACK, SLATE-GREY und DESERT KHAKI


    Der Name SPEKTAR leitet sich von Spektrum ab. Die Lünette ist mit Sonnenschliff versehen und das Saphirglas schimmert in verschiedenen Blautönen, je nach Lichteinfall. Im Zusammenspiel mit der Zifferblatt-Farbe, enstehen so sehr schöne Effekte. Der Sonnenschliff der Lünette reflektiert das Licht (besonders am Abend) in einem weiten Farbspektrum.




    Die SPEKTRA ist Made in Germany



    SPEZIFIKATIONEN:



    • 316L Edelstahlgehäuse (gebürstet und CNC gefräst)
    • 40mm Durchmesser (9-3 Uhr) ohne Krone
    • 48mm L2L
    • verschraubte Edelstahl-Krone
    • 316L Edelstahl-Lünette mit “Sunburst”-Veredlung
    • Vintage Lederband "hand made in Germany" aus feinstem, italienischen Leder (unser Partner ist die Firma Oswald Riemer in Augsburg)
    • 20mm Band-Anstoß
    • Durchbohrte Band-Anstöße (zum einfachen Wechsel des Armbands)
    • Geschraubte Armband-Stege
    • “Super Luminous” Indexe und Zeiger
    • Zeiger Präzisions-Diamantgeschnitten
    • Saphirglas mit blauem AR-Coating auf der Innenseite


    TECHNISCHE DATEN:



    • NH35A SII Automatik-Werk mit bidirektionalem Aufzug
    • Reguliert in 4 Positionen
    • Datumsanzeige und Zentralsekunde
    • Datum-Schnellschaltung
    • Sekundenstopp (Sekundengenaue Einstellung der Uhrzeit möglich)
    • Mechanisch-Automatischer Aufzug (Handaufzug zusätzlich möglich)
    • Lagersteine: 24 Steine
    • Frequenz: 21.600 A/h
    • Gangreserve: 41 Stunden


    • ZUBEHÖR:
    • Vintage Lederband "hand made in Germany" aus feinstem, italienischen Leder (unser Partner ist die Firma Oswald Riemer in Augsburg)
    • Supreme NATO-Strap
    • Travel-Case aus 16OZ Canvas mit echtem Leder + Box
    • Werkzeug zum Bandwechsel
    • Garantiekarte
    • Feinregulierungs-Nachweis (per Hand vom Uhrmacher eingestellt und passend nummeriert zu jeder Uhr)


    PREIS: 399,00
    Bei Kickstarter wird die SPEKTRA für die ersten Kunden zu einem Preis von 199,00 zu haben sein.




    Unser Unternehmen:



    MODERNE TRADITION
    Außergewöhnliche Uhren „MADE IN GERMANY".
    Es war schon immer unsere Vision, erschwingliche Uhren anzubieten, die
    sich an Qualitätsstandards renommierter Marken orientieren. Wir wollen damit weder den Uhrenmarkt erschüttern, noch das Rad neu erfinden.



    Unseren komplett eigenständig entwickelten Designs und die Auswahl
    hochwertiger Materialien unterstreichen unsere Leidenschaft für Ästhetik
    und Zuverlässigkeit. Unsere Inspiration finden wir hierbei in
    Klassikern der Uhrengeschichte. Diese werden von NIMBUS an moderne
    Bedürfnisse angepasst und weiterentwickelt.
    Um sicherzustellen, dass unsere Uhren nicht nur unsere persönlichen
    Standards erfüllen, sondern die Erwartungen ihrer Träger übertreffen,
    werden alle NIMBUS Uhren unter Berücksichtigung höchster
    Qualitätsansprüche in der Uhren-stadt Pforzheim hergestellt.
    Pforzheim gilt neben Glashütte als Hauptstadt des traditionellen Uhrmacherhandwerks in Deutschland.






    ENTWICKLUNG
    Unser Designprozess startet mit einem step-by-step-Plan.
    Um ein neues Uhrendesign in die Realität umzusetzen, beginnen wir mit
    der Auswahl eines Uhrenstils und fahren mit Papierskizzen und digitalen
    Renderings fort. Nach der Fertigstellung von 2D-Renderings werden diese
    über computergestütztes Design (CAD) zu technischen Zeichnungen
    entwickelt. Bevor wir in die Prototyping-Phase übergehen, erstellen wir
    3D-Modelle der Uhr, um Gehäusedimensionen und Tragbarkeit zu bestätigen.




    MEHRSTUFIGE QUALITÄTSSICHERUNG
    Jedes einzelne Bauteil wird vor der Montage auf optische und mechanische Mängel geprüft.



    • Anti-Reflektions-Beschichtungen der Saphirgläser auf Kratzer
    • Zeiger und Zifferblätter auf Schönheitsfehler und Beschädigungen
    • Gehäuse auf ungleichmäßige Endbearbeitung
    • Leuchtmasse auf einheitliche Verarbeitung
    • Uhrwerke auf Unregelmäßigkeiten in der Leistung




    4-Postionen Uhrwerksregulation
    Um sicherzustellen, dass NIMBUS Uhren unter allen Umständen die Zeit
    möglichst genau einhalten, regulieren unsere Uhrmacher alle Uhrwerke als letzten
    Schritt per Hand in vier Positionen.



    Dies geschieht nach einem strengen Qualitäts-Prinzip.
    Vor dem Regulierungsprozess testen wir alle Uhrwerke mindestens 10 Tage
    lang, um alle Fehlbewegungen zu eliminieren, die Probleme oder
    Ungenauigkeiten der Zeitmessung hervorrufen könnten.


    Hier ein paar Fotos, auch von Kunden.


  • Danke für die Vorstellung, die Uhr sieht optisch gut verarbeitet aus, leider sehe ich nichts womit sie sich von der Konkurrenz abhebt (höchstens der Preis).

    Gruß Daniel (bekennende "polishing-cloth-Pussy") :G


    Aktuelle Uhren in der Box:
    Omega Aqua Terra >15.000 Gauss / Omega Speedmaster Moonwatch
    Rolex Submariner 114060 / Tag Heuer Aquaracer 300m

  • Optisch schlicht und sportlich elegant. Cool. Bisserl klein :G

    Lieben Gruß,
    :hut:


    PS gibt an, mit welcher Geschwindigkeit man in die Mauer einschlägt und Nm, um wie viele Meter man sie beim Aufprall verschiebt. Der Teufel steckt immer im Detail!


    PSS gibt an, dass ALLE, von mir, auf der watchlounge.com geposteten Bilder von Tieren, Uhren, Messern, Essen, etc von MIR stammen und MIR gehören. Ich erlaube MIR diese zu benutzen und allen anderen Usern hier auf watchlounge.com sie zu zitieren :gut: 17.03.2019

  • Danke für die Vorstellung, die Uhr sieht optisch gut verarbeitet aus, leider sehe ich nichts womit sie sich von der Konkurrenz abhebt (höchstens der Preis).

    Hallo Dani,
    Danke für dein Feedback. Es liegt immer im Auge des Betrachters. Wir haben eine Uhr entwickelt, die uns gefällt und die wir selbst gerne tragen möchten. Die Resonanz in anderen Foren war bisher sehr positiv und hat es uns ermöglicht bereits eine kleine Pre-Order zu fertigen. Hier reden wir über eine dreistellige Zahl im unteren Bereich.
    Wir machen alles in Eigenentwicklung und legen viel Wert auf Handarbeit von professionellen Uhrmachern. Sich abzuheben geht heute wohl im Start-Up Bereich vor allem mit Durchhaltevermögen und einem sehr persönlichem Service. Reinvestition ist für uns ebenso wichtig, wie Weiterentwicklung.


    LG Sebastian

  • Die Größe finde ich wiederum wieder perfekt, es gibt schon genug Uhren mit 44/45 mm oder noch größer, mit 40/41mm kann man Uhren dennoch verkaufen, bei Rolex ist dass schon Jahrzehnte die Größe der Wahl und keiner beklagt sich darüber :gut:

    Gruß Daniel (bekennende "polishing-cloth-Pussy") :G


    Aktuelle Uhren in der Box:
    Omega Aqua Terra >15.000 Gauss / Omega Speedmaster Moonwatch
    Rolex Submariner 114060 / Tag Heuer Aquaracer 300m

  • Ich habe mich gerade in eure Liste eingetragen.
    Klingt zumindest auf den ersten Blick interessant euer :gut: Projekt

  • Da ja direkt gefragt wird: Das Band würde ich nicht einmal geschenkt haben wollen. Ist doch sehr speziell, so das es für Liebhaber diesen Stils eventuell als Option angeboten werden könnte. Beim Zifferblatt bin ich mir nicht sicher. Müsste man live sehen. Auf den ersten Blick würde ich eure bisherigen Zifferblätter bevorzugen. (Wie wäre es vielleicht mit einem blauen, oder grünem Blatt?)


    Wünsche euch weiterhin viel Erfolg.

  • Ein dunkelblaues Blatt (dass in der Sonne schön glänzt) würde der Uhr sicherlich gut stehen :gut:

    Gruß Daniel (bekennende "polishing-cloth-Pussy") :G


    Aktuelle Uhren in der Box:
    Omega Aqua Terra >15.000 Gauss / Omega Speedmaster Moonwatch
    Rolex Submariner 114060 / Tag Heuer Aquaracer 300m