Datejust 16200 mit der Zeit weniger Gangreserve?

  • Hallo zusammen,


    ich habe eine gebrauchte Rolex Datejust 16200 aus dem Jahr 1997 gekauft und gestern Abend einen Test gestartet, um zu prüfen, wie lange die Uhr läuft ohne stehen zu bleiben. Die Uhr ist heute Mittag, nach ca. 13 Stunden, stehengeblieben. Ausgehend von einer angegebenen Gangreserve von 48h, war das Ergebnis für mich doch recht ernüchternd. Jedenfalls stellen sich mir die folgenden Fragen:


    Ist es normal bei einer Vintage-Uhr von 1997, dass die Gangreserve zurückgeht und wenn ja, um wie viele Stunden?


    Was muss man genau tun, um die Feder maximal zu spannen (ich habe die Uhr einen Tag lang in der Wohnung "spazierengetragen" und angenommen, dass das eine gute Ausgangssituation für meinen Test war?


    Deutet eine so kurze Gangreserve auf einen Schaden am Uhrwerk hin?


    Würdet ihr mir empfehlen die Uhr zurückzugeben (diese Option besteht seitens des Händlers)?


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?


    Ich bin kein Experte und das ist meine erste wirklich hochwertige Vintage-Uhr. Ich bin über jeden Hinweis und Rat dankbar und hoffe auf einen regen Austausch.


    Gruß

    Moritz

  • Naja, die Frage ist, wie genau das Bewegungsprofil beim "Spazierentragen" ausgesehen hat... Wenn der Rotor nicht dreht, spannt die Feder nicht🤷🏼‍♂️


    Mal versucht, die Uhr über die Krone aufzuziehen???


    Bei den ein oder anderen Schreibtischtätern reicht die Bewegung über Tag auch nicht aus, um die Uhr voll aufzuziehen...


    Ich würd die Uhr erstmal an der Krone voll aufziehen und anschliessend liegen lassen... wenn sie dann immer noch nach wenigen Stunden stehen bleibt, kann man immer noch schauen, woran es liegt...


    Zunächst würde ich behaupten, dass das Spazierentragen nicht ausgereicht hat:grb:

    ‐------------------------------------------------------------



    Es grüsst


    der Dirk:wink:


    ...und - zack - wieder unbeliebt gemacht🤷🏼


    - Wisst ihr, was ich an Gruppenarbeiten so hasse???


    Die Gruppe!


    Vorläufig raus...

  • Theo trägt ja nur noch Batteriebetriebenes Zeug...Aber den Vorschlag mit dem Mütze/ Glatze Ding wollt ich auch schon machen, hab's mir allerdings verkniffen:lol:

    ‐------------------------------------------------------------



    Es grüsst


    der Dirk:wink:


    ...und - zack - wieder unbeliebt gemacht🤷🏼


    - Wisst ihr, was ich an Gruppenarbeiten so hasse???


    Die Gruppe!


    Vorläufig raus...

  • Ich diskriminiere hier gar niemanden niemals nie nicht:opa:


    Ich geb hier wertvolle Tips :holly:

    ‐------------------------------------------------------------



    Es grüsst


    der Dirk:wink:


    ...und - zack - wieder unbeliebt gemacht🤷🏼


    - Wisst ihr, was ich an Gruppenarbeiten so hasse???


    Die Gruppe!


    Vorläufig raus...

  • Also grundsätzlich klar...wir reden von nem 23 Jahre alten Werk. Was natürlich bei Rolex mit ner eventuell frischen Revi ( oder eben ner Servicehistorie ) nichts heissen muss.

    Vollaufzug erreicht man natürlich nicht durch ein bisschen tragen in der Wohnung. Da sind mir schon ganz andere stehengeblieben.;)

    Also mal nen absoluten Vollaufzug per Hand herstellen und die Uhr dann tragen. Wenn das Ding allerdings schon etliche Sekunden ( nicht 5-6:G ) vorläuft...Ich denke der Gang zum Konzi bleibt nicht erspart.

    Unter den Blinden ist der Einäugige Pirat!


    Da sprach der alte Häuptling der Indianer:
    Wild ist der Westen, schwer ist der Beruf


    Grüsse Jan aka " Der Niveaulounger "