Poster / Fotos von A.Lange & Söhne Uhrwerken

  • Hallo zusammen :)


    ich bewundere jetzt schon seit vielen Jahren die Verarbeitung der Uhren von A.Lange & Söhne.
    Bis ich mir irgendwann einmal so ein Kunstwerk leisten kann, würde ich gerne meine Wohnung mit einem Bild eines Uhrwerks schmücken.
    Ich habe mich bereits auf die Suche nach Postern, Drucken oder hochauflösenden Fotos gemacht, bislang aber ohne Erfolg :(


    Ich stelle mir eine Makroaufnahme im Stil vor, wie hier in dem Video zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=LeWON9fL6iM&t=382


    Habt ihr eine Idee, ob es solche Drucke gibt und wo man sie finden kann?
    Vielen Dank für Eure Hilfe! :)

  • Eins muss man A. Lange & Söhne lassen. Kenne kaum einen anderen Hersteller, der so schöne Werke baut. :gut:

    Auch wenn Du alle Hersteller kennen würdest - ALS wäre ganz vorn an der Spitze. Da sind alle Details in Vollendung veredelt. Das Design der Ziffernblätter und die anspruchsvollen Komplikationen - vom feinsten. Allein der Höhenunterschied beim Panoramadatum stellt für mich optisch ein Manko dar - das hat GO deutlich gefälliger gelöst.
    Viele Grüße, Thomas

  • Da bin ich völlig bei dir, Thomas.
    Allerdings hat GO bei mir vor Jahren jeglichen Respekt und Akzeptanz verloren, als Hr Pfeiffer kurz nach der Vorstellung der Lange 1 völlig ungeniert das geniale Zifferblatt-Design der L1 kopiert und für GO genutzt hat. Armselig und unwürdig.

  • Allerdings hat GO bei mir vor Jahren jeglichen Respekt und Akzeptanz verloren, als Hr Pfeiffer kurz nach der Vorstellung der Lange 1 völlig ungeniert das geniale Zifferblatt-Design der L1 kopiert und für GO genutzt hat. Armselig und unwürdig.

    Hallo Ralf, dem Design bei Uhren - klassisch rundes Ziffernblatt - sind auch Grenzen bei der Gestaltung gesetzt. Bei 4 Anzeigen auf einer begrenzten runden Fläche gibt es zwandsläufig Ähnlichkeiten in der Anordnung. Allein die Entwicklung einer neuen Uhr braucht eine lange Zeit bis zur produktionsreifen Umsetzung. Kannst Du ausschließen - dass sich hier 2 Design Entwicklungen bei 2 Marken zeitlich überschnitten haben könnten? Ich glaube das GO einen Produktklau nicht nötig hat und inzwischen viele Beispiele von eigenen unverkennbaren Kreationen geliefert hat. Wobei ich zugebe das damalige Marktecho um die Ähnlichkeiten im Design nicht zu kennen - da ich zu dieser Zeit noch gesund und mit anderen Hobbys vertraut war - das gefährliche Uhrenvirus hat mich erst vor ca. 4 Jahren erwischt... .
    Gruß Thomas

  • Von dem Fotografen Rafael Neff gibt/gab es sowas. Habe ich vor längerer Zeit mal bei Lumas gesehen, am besten mal googeln.


    Grüße
    Ulli :hut:

    "The whole point of the pointless exercise that is horological enthusiasm is to have one department in life where you don’t compromise." Watch Snob :G

  • Hallo Ralf, dem Design bei Uhren - klassisch rundes Ziffernblatt - sind auch Grenzen bei der Gestaltung gesetzt. Bei 4 Anzeigen auf einer begrenzten runden Fläche gibt es zwandsläufig Ähnlichkeiten in der Anordnung. Allein die Entwicklung einer neuen Uhr braucht eine lange Zeit bis zur produktionsreifen Umsetzung. Kannst Du ausschließen - dass sich hier 2 Design Entwicklungen bei 2 Marken zeitlich überschnitten haben könnten? Ich glaube das GO einen Produktklau nicht nötig hat und inzwischen viele Beispiele von eigenen unverkennbaren Kreationen geliefert hat. Wobei ich zugebe das damalige Marktecho um die Ähnlichkeiten im Design nicht zu kennen - da ich zu dieser Zeit noch gesund und mit anderen Hobbys vertraut war - das gefährliche Uhrenvirus hat mich erst vor ca. 4 Jahren erwischt... .Gruß Thomas


    Hallo Thomas,


    Die Lange 1 wurde 1994 vorgestellt. Im Jahr 2000 - 6 Jahre später - kam GO mit dem PanoRetroGraphen auf den Markt, der erstmals ebenfalls die asymmetrische Zifferblattgestaltung aufwies. 2 Jahre später wurde die Pano-Kollektion dann um die PanoReserve und den Panograph erweitert.


    Ich gebe dir völlig Recht, dass GO heute einen Design-Klau nicht mehr nötig hat. Vor 20 Jahren sah die Welt da jedoch noch ganz anders aus ;)