6.Charity Uhren-Gewinnspiel 2016 für die Lesperance Kinderhilfe e.V.

  • Hallo Frank, vielen Dank fuer Deine Unterstuetzung, ich habe Dich eingetragen!


    Somit sind noch 10 Zahlen übrig, die in alter Tradition wieder hier gelistet werden:


    18, 22, 24, 28, 33, 36, 41, 42, 43, 46


    Wenn wir dieses Spiel beendet haben, werden wir uns einem neuen Ziel zuwenden,
    Ich werde euch hierzu eine aktuelle Email von Paul ( Lesperance Kinderhilfe e.V.) hier kurzfristig posten.


    Soviel schonmal vorweg, wir werden kurzfristig ein Projekt in Brasilien im dortigen Lesperance Kinderdorf in Angriff nehmen, ein kleineres Projekt für die dortige Landwirtschaft ...


    Später mehr!

  • Osmane : Ali, ich habe Dich für die 22 eingetragen, vielen Dank!!!!


    Desweiteren kam eine neue Email von Paul von Lesperance Kinderhilfe e.V. mit Infos und neuen Plänen zur Unterstützung:


    Lieber Dirk,


    aus Kinyo gibt es wenig Neues zu berichten. Die Erweiterung der Grundschule
    ist bis auf Fenster und Türen fertig, das Lehrerwohnhaus bis zum Ringanker.
    Für sechs Wochen half Lea, ein Mädchen aus Deutschland, das die freie Zeit
    zwischen Abitur und Studienanfang sinnvoll nutzen wollte. Weil Wilbroad
    vergessen hatte, dass es einen Lageplan für die weiteren Gebäude der
    Grundschule gibt, hat er es nicht an die vorgesehene Stelle bauen lassen.
    Aber das ist keine große Sache. Wir arrangieren nun einfach etwas anders.
    Ich habe von Lea die bestehenden Häuser einmessen und das gesamte Areal für
    Grundschule, Gymnasium, Mehrzweckhalle, Internatsgebäude und
    Mitarbeiterwohnungen ausmessen lassen. Vor der nächsten Bauaktion werden
    wir einen zweiten Gesamtplan erarbeiten und dann strikt auf dessen
    Einhaltung achten.


    Vor Februar oder März nächsten Jahres gibt es also in Kinyo kein neues
    Projekt, für das im Uhrenforum geworben werden könnte. Vielleicht gibt es
    bei den Versteigerungen eine leichte Ugandamüdigkeit. Kannst du dir für die
    nächsten Aktionen Ruanda oder Brasilien vorstellen? Für unsere
    qualifizierte Landwirtschaftsschule in Ruanda (ein Abschluss berechtigt zum
    Studium), brauchen wir eine Obsttrockenanlage. Wir haben im Projekt den
    größten Obstanbau des Landes. Der Verkauf (Export) soll dazu dienen, zur
    Kostendeckung der Schule beizutragen. In ähnlicher Situation sind wir in
    Brasilien. Dort bilden wir im Gesundheitswesen und in der Landwirtschaft
    aus. Für die großen Flächen von über 100 ha brauchen wir dringend einen
    Traktor. Von beiden Projekten können wir regelmäßig schöne Fotos ins Forum
    stellen.


    Eine weitere Möglichkeit könnte sein, Patenschaften aufzufüllen. In Kinyo
    werden wir noch in diesem Jahr 16 weitere kleine Waisenkinder im Alter bis
    zu 6 Jahren aufnehmen, in Äthiopien 28. Wir könnten eines dieser Kinder,
    die aus schlimmen Verhältnissen kommen, mit Foto und Lebensbericht
    "veröffentlichen" und das Forum als Paten für erst einmal drei Jahre nehmen.
    Jeder Betrag der eingeht, trägt für eine bestimmte Zeit den Lebensunterhalt
    dieses Kindes. Für Kinyo müssten dafür etwa 540 € für drei Jahre
    zusammenkommen, in Äthiopien wären es bedeutend mehr. Jeden Monat kann dir
    Sabine (Sekretariat) den Stand mitteilen, zum weitergeben. Wenn die Kosten für ein Kind
    gesichert sind, nehmen wir das nächste. In jedem Jahr erhält das Forum
    einen Bericht mit neuem Foto über die zwischenzeitliche Entwicklung des
    Kindes.


    Ich bin schon auf deine Antwort gespannt.


    Herzliche Grüße, auch an all deine Lieben,


    Paul




    Gedanklich bin ich zur Zeit beim Thema Brasilien und Traktor, da ich dieses Kinderdorf selber besucht habe und kenne.
    Ich denke damit starten wir dann im nächsten Charity-Uhren Gewinnspiel...


    Jetzt gilt es noch die letzten 9 Zahlen zu verteilen für die Grundschule im Dorf "Kinyo".


    Ich mache den Vorschlag: Alles was bis nächsten Samstag noch an Zahlen da ist, nehme ich, danach gibt es ein neues Ziel hier!!!