Beiträge von achhansi

    Herzlichen Dank für Deine Ausführungen, Bebbe. Ich hatte mir das schon so gedacht, und Ihr als Verantwortliche müsst Euch natürlich an Euren eigenen Regeln messen lassen, insofern bin ich vollkommen d'accord!


    Gleichwohl meine ich, dass Ihr als "Leitungsebene" und Gesamtverantwortliche Euch auch die Freiheit nehmen solltet, in einem solchen Fall zu differenzieren - keine Regel ohne Ausnahme! Von der Historie her ist dieses Projekt aus meiner Sicht schon klar zu unterscheiden von den üblichen "Gewerblichen". Ich habe das in meinem oberen Beitrag bereits skizziert und will es deshalb nicht wiederholen.


    Die regelmäßigen "Statusmeldungen" von Michael als (versteckte) Werbung anzusehen, empfinde ich daher als - sorry - kleinlich. Die beiden teilen ihre Begeisterung für das Projekt und alles, was damit in Zusammenhang steht, mit uns - und das ist gut so!!! Ansonsten müsstet Ihr eigentlich auch meinen Beitrag beanstanden, in dem ich über mein "Kleidersack"-Projekt mit Mays berichtet habe. Das habe ich ausschließlich aus Begeisterung für das Projekt geschrieben, und nicht, um Mays zu protegieren. Nichts anderes macht aus meiner Sicht Michael.


    Last but not least finde ich die Umgestaltung der Sales Corner mit einem extra Platz für Gewerbliche toll, herzlichen Dank!!! Allerdings fände ich es sehr schade, wenn die sehr persönlichen Berichte von Michael über die Fortsetzung dieses Projektes dort "verschwinden", denn aus meiner Sicht gehören sie dort nicht hin!

    Zur Chronologie, so wie ich sie kenne: Hier engagieren sich zwei Mitglieder des Forums, die beide einen Vollzeitjob haben, setzen ihre fabelhafte Idee um - begleitet und angespornt von ganz vielen anderen Mitgliedern!!! Sie erklären sich bereit, viele Interessenten an ihrer Arbeit und deren Ergebnis teilhaben zu lassen, und das zu Konditionen, die GANZ SICHER nichts mit gewerblichen Absichten zu tun haben. Jeder, der ein bisschen Ahnung von Betriebswirtschaft hat, kann das sofort erkennen!


    Allein aus steuerrechtlichen Gründen MÜSSEN sie irgendwann ein Gewerbe anmelden, um sich nicht strafbar zu machen. Es bleibt aber, wie jeder leicht erkennen kann, der diesen Faden verfolgt, weiter ein Hobby, denn beide verdienen ihr Geld ja unverändert in ihren hauptberuflichen Jobs.


    Sie deshalb hier zu "gewerblichen Anbietern" zu machen, setzt aus meiner Sicht schon ein hohes Maß an Formalismus und Kleinkariertheit voraus. Wenn ich da falsch liege, korrigiere man mich bitte.


    Genau so erstickt man solches Engagement im Keim - na bravo!!! :bash:

    Echt jetzt?:grb::bash:


    Na das scheint ja ein wahrer Freund von Uhren & allem drumherum & diesem Forum zu sein..Neid?....verstehe sowas nicht!!

    Mehr möchte ich dazu auch nicht sagen um diesen Thread nicht zu ruinieren. Ich jedenfalls finde es sehr schade und habe mich immer gefreut über Bilder, Updates und Ideen und freue mich nach wie vor jeden Tag über meine BOX und auch das Tablett, welches ja in diesem Forum quasi geboren wurde! :gut::gut:

    +1


    Unfassbar , und da beziehe ich den "Bann" für die Strapmaker ausdrücklich mit ein!!! :mf:

    Lieber Bernd,


    ich gratuliere Dir zu dieser ganz besonderen Uhr - nicht nur für Dich, sondern aus meiner Sicht auch ganz generell. Für mich ist JLC schon immer ein ganz besonderer Uhrenhersteller gewesen. Nicht umsonst habe einige andere namhafte Marken auf die Werke von JLC zurückgegriffen (VC, Panerai etc.) - aber wem sage ich das! :G


    Gänzlich untypisch für JLC sind aber die Tool-Watches, was ich eigentlich schade finde, denn auch das beherrschen sie ausgesprochen gut. Daher finde ich es sehr konsequent von Dir, dass Du Dich für die schöneste aller Compressor-Diver-Modelle entschieden hast. Und anders als so mancher andere glaube ich Dir uneingeschränkt, dass es Deine Exit-Watch ist. Für mich vereint sie alles, was eine herausragende Tool-Watch braucht. Ich habe sie selber auch einmal besessen, und hätte ich nicht feststellen müssen, dass mir dunkle/schwarze Uhren einfach nicht stehen, wäre sie auch für mich ein ewiger Begleiter geworden! Ich habe sie an meinen besten Freund übergeben, der sie unverändert mit maximaler Begeisterung trägt, auch für ihn ist sie der "Exit"! ;)


    Insofern wünsche ich Dir ewige Freude damit, und die Tatsache, dass Du bei jedem Blick auf das schöne Stück auch eine Erinnerung an Deine Mutter hast, macht sie sowieso einzigartig!!!


    Dass Du Dich dafür von manch anderer Uhr trennen musst, ist ja in Anbetracht von 300 Uhren zu verkraften... :G


    Beste Grüße

    Ulf