Beiträge von TomS

    Als ich heute Abend nach Hause kam und vor der Garage noch eine qualmte, dröhnte laute Musik durch die Straße, die aus einem Auto mit geöffneten Scheiben kam, in dem eine ältere Frau und ein älterer Mann saßen. Ich war direkt hin und weg, nicht nur von der tollen, alten Chuck Berry-Nummer an sich, sondern auch von dem Cover, das ich so noch nicht kannte. Ich bin dann direkt zu den beiden gegangen und habe gefragt, wer das ist: Bruce Springsteen 2013 in Leipzig. Hier der geile Titel, der schon den ganzen Abend bei mir läuft (ab ca. 2:40 gehts los).


    Quelle Video: Youtube.com / BruceSpringsteen


    Beste Grüße

    Tom

    Auf dieses Essen hatte ich schon länger Appetit. Heute Mittag habe ich Nierchen mit Kartoffelpüree zubereitet.

    Ich brate die Nierchen erstmal kurz an, dann kommen Zwiebeln, etwas gepresster Knoblauch und paar frische Champignions mit in die Pfanne. Zum Schluss dann noch Creme double drauf und einbraten lassen.





    Beste Grüße

    Tom

    Wunderbare Uhren von Delma hast Du da, Stefan. :gut: Delma stellt in der Tat sehr gute Zeitmesser her. Ich selbst habe zwar keinen davon, hatte aber schon einige in der Hand und kenne einige Uhrenfreunde, die Delma´s besitzen und mehr als zufrieden sind.


    Auf Deine Frage zu kommen, warum Delma nicht die Anerkennung und Wertschätzung unter den Uhrenfeunden genießt: Es ist in der Uhrenwelt eine Frage des Prestige und der Bekanntheit. Eine gute Handvoll Uhrenmarken werden immer und ständig umjubelt, andere bleiben unter dem Radar. Der überwiegende Teil der Uhrenfreunde (auch hier in der Lounge) sind Jünger einer oder mehrerer der ständig präsenten und gehypten Prestigemarken mit hohem Bekanntheitsgrad. Uhren anderer Hersteller interessieren sie nicht. Gucke mal - um 2 Genfer Manufakturen zu nennen - z.B. Vacheron Constantin. Eine Uhrenmanufaktur mit ganz großer Tradition aus dem Bereich der Haute Horlogerie. Im Kreise der Uhrenfreunde findet diese Manufaktur aber nur recht wenig Interesse. Oder nehmen wir Frederique Constant. Diese Manufaktur, die im Gegensatz zu VC noch recht jung ist, hat dennoch über 20 Manufakturkaliber vorgestellt. Die hohe Inhouse-Fertigungstiefe ist bekannt. Die bringen neulich eine völlig neue Unruh, einen Oszillator, in einem neuen Kaliber auf den Markt, das die 10-fache Schlagzahl hergekömmlicher Werke aufweist (40 Hz und 288.000 Halbschwingungen), also wirklich eine Innovation in der Uhrenwelt. Und wem interessiert das unter den Uhrenfreunden? Paar ganz wenige hier in der Lounge zeigten Interesse. Überwiegend interessiert das aber keine Sau. Egal, was die machen oder neu entwickeln, es bleibt ohne Interesse und unter dem Radar in der Forenwelt der Uhrenfreunde. Dafür wird bei den einigen gehypten Lieblingsmarken selbst die kleinste Kleinigkeit wie eine Weltrevolution abgefeiert. Es gibt halt Marken, die haben es - sicher auch nicht zu unrecht - geschafft und stehen stets ganz weit oben in der Gunst und Aufmerksamkeit der Uhrenfreunde. Andere wiederum -sicher zu unrecht - bleiben überwiegend unbeachtet. Aber so ist das nun mal in der Welt von Luxusartikeln, in der wir uns hier befinden. Und dass Delma auch über Fernsehkanäle seine Uhren verkauft, trägt natürlich nicht zu einem Imagegewinn bei. Da muss man vorsichtig sein. Auf der anderen Seite muss natürlich jeder sehen, wie er sein Produkt an den Mann oder die Frau kriegt ... ganz klar.


    Beste Grüße

    Tom