Beiträge von DJ OJ

    Hi Daniel!


    Ja, die Uhr ist in der Tat noch bei mir. Die macht echt Spaß und ist für das Geld wirklich ein cooles Ding.


    Natürlich liegt die Verarbeitung weit entfernt vom Niveau der Tudor, aber die braucht sich wirklich nicht verstecken.

    Und wem das Thema gegen den Strich geht, der muss es hier ja auch nicht lesen. Insoweit überlege ich mir auch nochmal meine Berichterstattung, wenn sowieso wieder alles nur zerissen wird.

    Ich habe weder Dich persönlich angegriffen noch gönne ich Dir den Trip nicht. Ich würde auch sehr gern mal an einer Experience teilnehmen, nur eben nicht an einer solchen.


    Über Geschmack kann man nicht streiten und man kann auch nicht immer einer Meinung sein. Es freut mich für Dich, wenn Du die Uhr geil findest. Mir gefällt sie einfach nicht, also wirklich überhaupt nicht. Ich finde eben, die hat G Shock Style und das ist meine Meinung, die ich mir auch nicht verbieten lasse.


    Ich finde einfach, dass man in diesen Zeiten auf eine Kriegsspiel-Experience hätte verzichten sollen. Ich nehme es aber WIRKLICH niemandem übel, wenn er dabei ist. Ist doch cool, wenn man sich das leisten kann und das mal mitnimmt.


    Insofern gibt es für mich auch keinen Grund, das zu zerreißen und ich möchte Dich ermutigen, das mit uns zu teilen.

    moritz

    Ist leider immer das selbe,es kann sich keiner was gönnen ohne das irgendwelche :beiron:das wieder zerpflücken müssen.

    Auch wenn ich es nicht gemacht hätte (was keine Rolle spielt) würde ich trotzdem gerne den Bericht lesen.

    Ansonsten einfach weiter klicken !

    Und Dir, lieber zapp , vielen Dank für die freundliche Ansprache! Ich hatte meine Meinung zu dieser Challenge schon bei der Vorstellung der Uhr geäußert. Das hat also nichts, aber auch gar nichts, mit Missgunst zu tun… aber man kann ja mal oberflächlich austeilen, ohne die Menschen hinter den Posts zu kennen.

    Ich bleibe dabei…


    …für mich sieht sie aus wie eine Pancasioai G Shock. Die Beschriftung auf dem Case erinnert mich genau daran…


    Und wie toll ich es finde, in Zeiten wie diesen Krieg zu spielen, hatte ich auch schon geäußert… aber jeder so, wie er mag… ich bin sicher kein Moralapostel und wenn man dafür 55k hinblättert, dann wird man sich das schon gut überlegt haben.

    Also, her mit dem Bericht über die „Wir proben für die Zombie-Apokalypse-Experience“, moritz !

    Die Marke habe ich schon häufiger online gesehen, aber nie weiter geguckt, da ich sie für eine dieser Kickstarter-Quarzmöhren-Marken hielt…


    Die gezeigte Uhr ist wirklich sehr schön und, wie Du schreibst, eigenständig. Darüberhinaus ist sie in der Tat ein Strapmonster…


    Glückwunsch zum Neuzugang :blume:und ich werde mir die Marke jetzt mal genauer ansehen…:lupe:

    Danke. Der GMT-Zeiger bildet aber 24 Stunden ab, richtig? D.h. ich muss die angezeigte Stunde immer mal 2 nehmen.

    Meines Wissens läuft der GMT Zeiger auch im Zwölf-Stunden-Rhythmus, was ihn in Verbindung mit der fehlenden GMT Skala zur überflüssigsten Komplikation bei Panerai macht. Ich hatte mal ein GMT im 1950er Gehäuse, da hatte ich den Zeiger immer unter dem Stundenzeiger versteckt, weil das wirklich völlig unnütz für mich war.


    Es würde mich wundern, wenn das bei dem jetzigen Werk geändert worden wäre.

    Das ist ein Panerai OEM. Meines Wissens nach lassen sich die Kautschukbänder mit dem weißen Keeper bisher nur in der Boutique bestellen.

    Yep! So ist es!


    Mein Konzi eröffnete mir das am Wochenende. Nach den Uhren betrifft es jetzt auch schon Bänder, die „Boutique Only“ sind. Alle neuen bunten Bänder gibt es leider nur in den Panerai Boutiquen.

    Liebe Gemeinde!


    Ein Jahr musste ich auf meine Tudor FXD warten. Nun habe ich sie seit einigen Woche und bin "deep in love" mit dieser doch sehr tooligen Uhr.


    Ich hätte bis letzten Mittwoch gesagt, dass sie die absolut geilste Tudor der letzten fünf Jahre ist, aber nach Vorstellung der Pelagos 39 muss ich wirklich überlegen, ob die ihr nicht den Rang abgelaufen hat... sei's drum, es ist eine Mega-Uhr, die wirklich Spaß macht und dank des sehr, sehr einfachen Bandwechsels auch extrem wandelbar ist.


    Eher durch einen Zufall wurde ich letztens im Netz auf eine Hommage an die Pelagos FXD aufmerksam. Die chinesische Marke "Tactical Frog" (ja, ein furchtbar bescheuerter Name) baut eine Uhr, die der FXD ähnlich ist. Sie hört auf den klangvollen Namen "FX Diver" bzw. "FX Diving" (je nachdem, wo man sie bestellt).


    Gut, dachte ich mir, die kostet nicht die Welt... bestelle ich die mal. Mit Rabattcode gibt es das Ding für $199 zzgl. Einfuhrabgaben. Inklusive Handlingfee für Fedex liegt man dann all-in nachher bei 270 Euro. Aber was kann so'n Ding im Vergleich zur FXD, dem Original von Tudor? Diese Frage beschäftige mich aber der Bestellung. Ich habe tatsächlich mit dem Schlimmsten gerechnet.


    Hier mal die Specs beider Uhren:


    Tudor FXD:

    42mm Titanium Case

    Manufakturkaliber MT5602 (70 Stunden Gangreserve)

    Saphirglas

    3.620 EUR


    Tactical Frog FXD:

    42mm Titanium Case

    Seiko Japan NH-35 (41 Stunden Gangreserve)

    Saphirglas

    199 USD



    So gehen die beiden also ins Rennen...


    Im Vergleich der Cases meine ich erkannt zu haben, dass das der Tactical Frog tatsächlich etwas kleiner ist. Es ist sauber verarbeitet und weist keine scharfen Kanten aus, dennoch ist das Case der Tudor von der Haptik her wertiger (wäre ja auch schlimm, wenn nicht).








    Die Tactical Frog gibt es natürlich auch in einem Blauton, der der FXD ähnelt. Ich habe mich bewusst für die Grüne entschieden, weil ich optisch eine Distanz zur FXD halten wollte.


    Das Band der Tudor ist selbstredend auch deutlich besser gearbeitet, als das der TF, schlecht ist es aber nicht. Auch die Lume ist bei beiden Uhren "knallig".




    Die Box der Tudor ist ja bekannt und mit den üblichen Dingen ausgestattet, die TF kommt in einem Swim Case, das echt nett gemacht ist.



    Das Zifferblatt der TF hat einen echt interessanten Farbton. Das Grün changiert von grün über grau-blau bis schwarz, je nach Lichteinfall.




    Was mich allerdings am meisten überrascht hat, sind die Gangwerte der Uhren,



    24 Stunden nachdem ich sie per Atomuhr gestellt hatte, liefen beide Uhren exakt gleich, nämlich vier Sekunden im Plus. Bei der Tudor hätte es mich gewundert, wenn es schlechter gewesen wäre, bei der TF überrascht es mich sehr. Ich hatte bislang in keiner China Uhr ein so gut einreguliertes Werk.


    Fazit:


    Eine Tudor ist eine Tudor ist eine Tudor!!!


    Natürlich gewinnt sie den Vergleich... alles andere wäre eine grobe Überraschung!! Die Lünette der FXD rastet sauber ohne jegliches Spiel, der Aufzug ist "smooth", die Verschraubung der Krone exakt. Details, die bei der TF natürlich schwächer ausfallen. Die Krone ist ein wenig hakelig, die Verschraubung schwergängig und die Lünette hat etwa eine Sekunde Spiel.


    Dennoch ist das Preis-/Leistungsverhältnis ehrlich gesagt top! Man bekommt für das Geld eine ordentliche Uhr. Alle, die sich nicht sicher sind, ob sie mit den Fixed Bars klarkommen oder eben noch auf der Warteliste stehen und das Trage-Gefühl testen wollen, können sich das Warten auf das Original mit diesem Wecker ein wenig verkürzen. Aber am Ende steht....


    ...eine Tudor ist eine Tudor ist eine Tudor!!!


    Mein Frosch wird mich wohl schnell wieder verlassen, da der Hauptgrund für die Anschaffung tatsächlich dieser Vergleichsbericht war. Wenn ich eine Rolex GMT Pepsi habe, brauche ich ja auch keine Steinhart GMT...


    Trotzdem bin ich überrascht worden und echt begeistert, was die kleinen Chinesen hier für's Geld liefern.


    Auch wenn der Schluss-Satz lautet:


    Eine Tudor ist eine Tudor ist eine Tudor!!!

    Wie es leider gerne mal so kommt, kommt just an dem Freitag ein wichtiger geschäftlicher Termin rein und an dem WE sind noch 4 weitere Termine/Veranstaltungen zu denen ich geladen bin.....lange Rede, kurzer Sinn: Ich kann leider nicht nach Paris :rolleyes::rolleyes:


    Stornieren geht ja offiziell nicht, die Veranstalter bemühen sich jedoch, Ersatz zu finden ( wie ich gelesen habe, gab es bisher 60 Absagen/Neuanmeldungen ).

    Bevor ich jedoch an Marc oder einen anderen Verantwortlichen schreibe, wollte ich dieses WE noch warten, eventuell ist ja jemand in der Lounge, der zu spät war oder noch Lust hat und sich den freiwerdenden Platz sichern möchte?! :lupe:

    Manchmal hat es Vorteile, Angestellter zu sein und einfach Urlaub einzureichen…:bgdev:


    Schade, dass Du nicht kommst, Tom! Sehr schade!

    Oliver, was ist das denn für eine Marke? Kannte ich bislang noch gar nicht.

    sieht aber ganz ordentlich aus.

    "Tactical Frog" ist eine China Marke, so wie "Seestern" oder "Sugess" oder was da sonst noch rumfleucht.


    Ich habe die durch Zufall entdeckt und bestellt, weil ich sie mit meiner Tudor FXD vergleichen wollte. Ein ausführlicher Bericht dazu kommt am Wochenende, wenn ich Zeit habe!!

    Back to Topic, ein Video der Firenze Experience Edition


    schaut mal wie das Saphirglas-Zifferblatt befestigt ist, mit 2 Pins wie bei den Messingzifferblättern der 3646 :lupe:

    unfassbar geile Uhr! Leider nicht ganz meine Preisklasse!


    Danke fürs Teilen!