Beiträge von kintaro

    Mein Erfahrung mit der Classic Fusion ist durchweg positiv. Ich hatte allerdings 2x das Modell aus Zirkonium 42mm und 45mm. Kratzfestigkeit kein Thema, nicht mehr oder weniger als bei anderen Uhren. Auch das Werk machte nie Probleme, das Thema Anfälligkeit konnte ich hier feststellen, auch hatte ich nie Probleme mit dem Datum. Das modifizierte Selitta ist soweit ich das weiß und erfahren habe, sehr robust. Gangwerte waren auch stets gut und in der Norm. Beim Datum einstellen gelten wie du schon selbst schriebst, die gleichen Regeln wie bei den meisten normalen Werken, einfach die kritische Uhrzeit vermeiden.


    Die Classic Fusion ist absolut alltagstauglich, sowohl zur Shorts als auch zum Anzug. Das fand ich gerade an dem Modell gut, diesen Spagat zwischen sportlich und chic. Was die Wadi angeht, hatte ich ebenso wenig Probleme weder im Sommer noch im Winter, die 50m sollten sogar für normales schwimmen reichen. Ich hatte meine CFs auch schon im Pool im Garten an, ohne Probleme.

    Was du mit "Schnellentriegelungssystem" meinst erschließt sich mir nicht.


    Wenn du normale Federstege meinst, sollte es aber sehr einfach gehen, ganz ohne Fummelei.


    Einfach an einer Seite mit einem Dorn o.Ää GANZ rein drücken und gleichzeitig das Band an der Seite rausziehen (weg vom Gehäuse).

    Ich habe die zum Preorderpreis für unschlagbare 600.- bestellt. Da ich das beim italienischen GG Händler mi-watch.it geordert hatte, ist das auch der Endpreis inkl. Versand :gut:


    Der Händler ist übrigens zu empfehlen.

    Auf Wunsch einiger User, und den noch rar gesäten Vorstellungen im Netz möchte ich euch meinen aktuellen Neuzugang vorstellen.

    Ein paar Worte unter Gleichgesinnten hat sie auf jeden Fall verdient , handelt es sich doch um einen Zeitmesser der etwas anderen Art.


    Die GRUPPO GAMMA NEXUS in Stahl NG-01.




    Angefixt durch die ersten Bilder des Prototypen in 2019 war ich schon gespannt wann das Modell auf dem Markt kommt.

    Aber das sollte etwas dauern. Es gab bis zum Release etliche Verzögerungen, die neuartige Konstruktion des Stundenzeigers hatte bei einigen Prototypen auf Dauer Probleme gemacht, weswegen hier Gruppo Gamma nachbessern musste und den Zulieferer wechselte. Und dann kam auch noch Covid19...


    Aber das Warten hat sich gelohnt :sabber: Das Teil live am Arm ist einfach einzigartig, eine tolle Dreidimensionalität und dann der militärisch angehauchte Look, gepaart mit ordentlichem Lume.


    Das Design ist angelehnt an alte Panerai Tiefenmesser, weswegen Naoki Tsukumo und sein Team der Nexus einen echten Sandwich-Ziffernblattaufbau und einen ungewöhnlichen zentralen Zeiger spendierten.



    Hier ein Tiefenmesser zur Veranschaulichung:


    Quelle: Vannic, Paneristi.com




    Der Zeiger der Nexus ist sehr massiv gearbeitet, und zeigt mit seiner Spitze die Minuten an. Auf der gegenüberliegenden Seite ist ein Zahlenrad montiert, das in einer Öffnung des Zeigers dann die passende Stunde dazu anzeigt.


    Eine Jumping Hour Komplikation im tooligen Kleid sozusagen.



    Hier mein kleines Fazit:


    DIe Uhr trägt sich mit ihren 44mm an meinen 17,5cm Arm klasse, auch wegen der kurzen Hörner.

    Das Ablesen geht nach ein bisschen Umgewöhnung schnell von der Hand, aktuell liegen die Gangwerte im normal Bereich für ein Miyota Werk , was aufgrund seines stärkeren Antriebs für die Nexus gewählt wurde. Der massive Zeiger und die dazugehörende von GG selbstentwickelte Mechanik braucht viel Power zur Bewegung.


    Der Blick auf die Uhr zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht, ich kann mich an der Gesamtoptik, dem super umgesetzten Saphirglas in Vintageoptik und dem Zeigermechanismus nebst Blatt mit dieser Tiefe gar nicht satt sehen.


    Zu bemängel hätte ich das mitgelieferte Band und Schließe, diese werden der sehr gut verarbeiteten Uhr nicht gerecht. Aber man hat ja genug Ersatz in der Kiste liegen :bgdev:. Für den Bandwechsel braucht man gute Nerven, der ist nix für Grobmotoriker, da die Stege beidseitig mit kleinen Schrauben versehen sind. Wie bei einer Fifty Fathoms oder AP RO.


    Aber sonst bin ich begeistert.




    Die technischen Daten von Gruppo Gamma selbst:


    Case:


    Mk I Nexus, 316L stainless steel, brushed, water resistance 100m

    Diameter 44mm, length 52mm lug-to-lug, height 15.5mm, lug width 22mm, weight 110g with strap

    Top hat sapphire crystal with underside anti-reflective coating, exhibition caseback, push-pull crown


    Movement:


    Miyota 8215 with customised module, automatic uni-directional winding, 21600 bph, accuracy between -20 to +40 s/ day, power reserve 30 hrs, signature rotor


    Dial:


    Multi-layer sandwich dial, markers filled with Swiss Super-LumiNova® C3

    Gold color minute hand with Swiss Super-LumiNova® C3

    Black hour disc with Swiss Super-LumiNova® C3




    Ach ja, ihr wollt bestimmt auch noch mehr Bilder :pistolero:












    Und zum Schluss noch ein Lumeshot:


    Die Camos sind mega :sabber: darauf warte ich schon lange. Diverse Aftermarkets konnten mich Live nicht überzeugen. Müsste man mal in Echt sehen ob das Muster bei diesen Straps wertig rüberkommt.

    Die Längen sind in der Kombi auf jedenfall nicht Standard. Kurze Seite mit 6cm ist schon selten, ist ja eher für sehr kleine Handgelenke, dagegen ist das Lange Teil mit 13cm für normale bis mittlere Handgelenke. Wenn du das Band bei einem europäischen, besser deutschen GS/Seiko Händler bestellst sollte kein Zoll anfallen.

    Das lange Ende auf deinen Fotos sieht schon sehr lang aus :lupe: Ist das Standard?


    Ich hab mal die Suchmachine angeworfen und bin auf ein Angebot für ein GS Band gestoßen:


    Grand Seiko Original Crocodile Leather Strap for SBGM021, SBGR061 ・Brand: Grand Seiko ・Part Number: DEY9AW ・Material: Crocodile Leather ・Color: Brown ・Lug Width: 19mm ・Buckle Width: 16mm ・Length: 13cm (Long) 6cm (Short) ・Fits Grand Seiko SBGM021, SBGR061, SBGM003, SBGL017“


    Wenn das sich mit dem deckt was du suchst, ist es recht einfach einen adäquaten Ersatz zu finden bzw. anfertigen zu lassen.

    Wenn du die original Längen kennst, kannst du dir nach den Maßen ein Band bei einem Bandhersteller, wie z.b Kaufmann oder noch individueller bei einem der Bekannten Strapmaker anfertigen lassen. Oder ging es dir um die Maße an sich?