Beiträge von Harleygraf

    Ich würde, der Optik und der Coolness wegen, für ein mit Brillanten besetztes Hemd votieren. Okay, okay, ein paar Swarovski-Steine würden ebenfalls gehen, denn auch Michael Jacksons Socken, die er 1983 bei der Erstaufführung seines berühmten Moonwalk trug, waren, entgegen aller Folklore, alles andere als "echt". ;)


    Man möge mir bitte das kleine "Späßchen" verzeihen. Das Leben ist ja ernst genug. :hut:

    😂

    Ich arbeite dran, Alexander.

    Okay, auf die Socken werde Ich vielleicht Verzichten…😜

    Um es gleich vorwegzunehmen: In dieser kleinen Geschichte geht es weniger um Liebe zu Uhren. Ich mag meine Zeitmesser, doch der Verlust eines so sehr geliebten Menschen lehrt uns wieder, demütig und bewusst mit dem Begriff LIEBE umzugehen.


    Ich bin ja ohnehin kein großer Freund von sich über Tage hinziehenden „Auspack-Threads“. Und bis auf meine „Norrsken“ von GoS habe ich noch keine meiner Uhren hier näher und ausführlicher vorgestellt.Bei dieser Uhr soll es anders sein.
    Nicht, weil sie recht teuer ist und auch nicht, weil ich die ja nicht unumstrittene Marke „Richard Mille“ hier hypen möchte. Nein, ganz einfach weil dieser Zeitmesser in meiner kleinen Sammlung schon etwas Besonderes für mich ist.
    Und weil ich mich in dieser Community inzwischen so weit „angekommen“ fühle,
    dass ich bewusst sehr Persönliches von mir preisgebe…


    Alles begann vor ein paar Jahren, als ich zusammen mit einem sehr guten Freund zu den RM „Racing Days“ auf den Nürburgring eingeladen wurde. Mein erster Kontakt mit der Marke der „Superreichen“. Ich gebe es unumwunden zu - auch ich hatte gewisse Ressentiments und Vorurteile gegen diese Uhren und den Brand Richard Mille. Zu dick, zu bunt, zu teuer. Und eben auch preislich eigentlich wirklich nicht meine Liga.
    Es war ein sehr schönes Event, in vielen tollen Gesprächen habe ich mehr über die Philosophie Richard Mille und die herausragende Qualität seiner Produkte erfahren dürfen. Das ein oder andere Modell angelegt und beim Blick auf‘s Preisschild verlegen geschluckt. Bis heute gefallen mir dennoch viele Uhren aus dem Portfolio
    noch immer nicht wirklich. Wird auch nicht anders im Wissen darum, dass man da eine nette kleine Eigentumswohnung am Handgelenk trägt…
    Mein Freund K. ließ der Zauber indessen nicht mehr los und wenige Monate später kaufte er seinen Favoriten, die ultraflache RM 67-01. Auch für mich ist dieses „Einsteigermodell“ eine der schönsten Uhren von Richard Mille.
    Sehr flach, eine wahnsinnig schöne Formgebung und eine faszinierende, vom Blatt ausgehende Wirkung am Handgelenk. Okay, seinerzeit war es noch recht einfach, so eine Uhr kaufen zu können. Aber die allgemeine Situation der mangelnden Verfügbarkeit macht auch - oder vielleicht gerade - vor diesem Preissegment nicht halt. Also ließ ich mich vor nunmehr fast 2 Jahren vormerken.



    Ende letzten Jahres begann dann eine für mich sehr schwere und traurige private Zeit. Völlig unerwartet verstarb meine geliebte Mama. Eine Welt brach für mich zusammen, wie wohl für jedes Kind, das einen Teil seiner Eltern verliert.Sie war so vital, noch so voller Lust auf Leben und mit jeder Menge Wünschen und Plänen in ihrem immer noch hübschen Kopf…Wie sollte ich es schaffen, ohne meine geliebte Mama, ohne ihre Fürsorge, ohne ihre Geduld und ohne ihre Liebe weiterzuleben…?

    Just einen Tag nach dem Tod meiner Mutter zwischen all den Kondolenzbekundungen eine Email von Richard Mille Deutschland, mit der - an sich freudigen - Mitteilung, dass meine 67-01 wohl unterm Weihnachtsbaum liegen könnte !
    Meine spontane Reaktion war, diese Uhr nicht zu kaufen. Nichts hätte mich in dieser schweren und traurigen Zeit trösten oder gar erfreuen können.
    Nachdem ich bereits abgesagt hatte, dann aber ein wirklich netter und aufrichtig empathischer Gedankenaustausch mit RM München. Man machte mir den Vorschlag, die Uhr zu zahlen und sollte es mir nicht gelingen, die 67-01 mit schönen, positiven Dingen zu verknüpfen, jederzeit vom Kauf wieder zurücktreten zu können. Eine für mich außergewöhnlich freundliche, einfühlsame und behutsame Art, mit Kunden umzugehen.
    Dafür mein ausdrücklicher Dank.


    43918897ye.jpeg


    43918898yy.jpeg



    Nun ja, wer bis hier gelesen hat kann ausrechnen, dass mittlerweile ein gutes halbes Jahr vergangen ist. Noch immer bin ich sehr traurig über den Verlust meiner Mutter.


    Da mein Vater schwer an Demenz erkrankt ist und wir ihn häuslich pflegen, sind die Zeiten nicht wirklich leichter für mich. Aber mehr und mehr überwiegen die schönen Erinnerungen an und Bilder von meiner geliebten Ma. Sie hat meine Uhrenleidenschaft immer ein wenig kopfschüttelnd belächelt. Aber ich verbinde mit dieser besonderen Uhr jetzt meine tiefe Liebe zu meiner Mama, die für immer in meinem Herzen sein wird. Und immer wenn ich auf meine neue 67-01 schaue, erinnere ich mich an die wundervollste Mutter dieser Welt.
    Und dies macht die Uhr für mich wirklich wertvoll…..


    43917642mh.jpeg


    43917643rf.jpeg


    43917645wo.jpeg


    43917644gr.jpeg

    Vergiss ma die Uhren, zeig uns deine Hemden!!!8o

    Cooler Geschmack, mein Lieber.

    Vielen Dank für Dein wirklich nettes Kompliment- freut mich aufrichtig.:blume:


    Oops, das wäre eine langwierige Geschichte.

    Ich habe ein ganzes Zimmer mit Hemden und Schuhen. Ich weiß, irgendwie habe ich schon einen Knall. Aber deswegen fühle ich mich hier in der WL unter lauter gleichgesinnten „Patienten“ ja auch so wirklich wohl…😜

    Das mit der perfekten Farbübereinstimmung von Strap und Lume war mein erster Gedanke, als ich

    Deine Fotos gesehen habe! Mega-Kombi.:verneig::respekt: