Beiträge von Chronos7755

    (relativ) schlau gemacht, es is ein bekanntes, jedoch nicht häufiges Problem mit dem MT5612 - "quickdate setting getting stuck cause the watch to stop". Daß das bei zwei deiner Uhren auftrit ist höchst ärgerlich, noch mehr, daß es bei der Reparatur augenscheinlich nicht korrekt behoben wurde.

    Breitling Deutschland ist natürlich für die Reparatur verantwortlich - ich kann dich nur bitten, die Uhr entweder direkt nach Karlsruhe zu senden, oder über Wempe einzuschicken, bitte laß mich wissen wann das passiert, ich nehme dann Kontakt mit dem Service-Center auf, um sicherzustellen, daß hier mit besonderer Sorgfalt (ja, sollte selbstverständlich sein, ist es eigentlich auch, aber Murphy's Law....) vorgegangen wird.

    Hi,


    aktuell ist die Uhr über Wempe München eingeschickt worden....ich gehe schwer davon aus dass die meine Uhr an das Breitling Service Center in DE gesendet haben. Wenn du da Kontakte hast, würde ich mich natürlich sehr freuen wenn du da mal anrufen könntest. Lieben Dank! VG

    Danke euch allen...und ja, ihr habt recht...in erster Linie ist Breitling hier mein Ansprechpartner! Werde Dienstag zu Wempe gehen und alle Hebel in Bewegung setzen. Ich kann mir nicht vorstellen dass sich hier keine Lösung findet, zumal ich doch sehr guter Kunde bei Wempe bin.


    VG aus München

    Moin,


    ich habe heute (verkaufsoffener Sonntag in Hamburg) meine zwei Wochen alte Tudor Black Bay P01, in der ebenfalls das MT5612 verbaut ist, mit ganz ähnlicher Symptomatik zur Reparatur gebracht.

    sehr interessant! Dann scheint das wohl ein Tudor Kaliber Problem zu sein...ich kenne das nämlich sonst auch von keinem anderen Uhrwerk bisher und ich besitze Uhren von Panerai, Rolex und Cartier...

    Danke dir! Ist ein guter Tip! Dann werde ich Tudor mal anchatten!

    Hi zusammen,


    habe bereits die 2te SOH (eine mit Milanaise Band in Stahl und eine mit Rubber Band und Rotgold ). Bei beiden kommt es nahezu regelmäßig vor dass die Uhr stehen bleibt, nachdem ich die Krone zum Uhrzeit oder Datum stellen herausgezogen hatte, sprich nach dem reindrücken der Krone läuft die Uhr nicht von selbst wieder an. Habe beide Uhren zu Wempe gebracht, die mir versicherten dass dies nicht normal ist und habe daraufhin beide Uhren zu Breitling zum Service gesendet. Vor ein paar Tagen wieder bekommen und siehe da, der Fehler ist immer noch da, kein Unterschied zu vorher, Uhr bleibt wieder stehen nachdem die Krone rausgezogen wurde. Überlege gerade die Kaufverträge umzuwandeln, rechtlich dagegen vorzugehen.


    Hattet ihr diesen Fehler auch schon einmal? Was würdet ihr mir raten wie ich damit umgehen soll bzw. an Breitling herantreten soll?


    VG und Danke

    Mal vielleicht eine etwas dämliche Frage...

    Verfügt Tudor eigentlich über eine eigene Produktionsstätte in Genf oder werden die Uhren/Werke etc. in den Produktionsstätten von Rolex gefertigt.


    Habe dazu nicht wirklich was gefunden. Zugegeben viel Zeit hab ich für die Recherche aber auch nicht aufgewendet ;).

    das wird zwar irgendwie nirgends so wirklich 100% bestätigt aber ein Bekannter von mir der für ein Uhrenmagazin schreibt, durfte vor einigen Jahren als einer der wenigen mal in die heiligen Hallen von Rolex....er berichtete damals dass auch Tudor bei Rolex gefertigt wird. Rolex hat wegen der immer weiter steigenden Nachfrage und um Tudor auch weiterhin inhouse produzieren zu können vor ein paar Jahren riesige zusätzliche Fertigunsstätten errichtet. ......

    Bin mit meiner SOH II auch sehr zufrieden. Alleine die butterweiche Bedienung des Handaufzugs ist schon ein Erlebnis für sich. Der Heritage Look ist unglaublich gut gelungen und das mit dennoch moderner Technik (Keramik-Lünette etc.). Zudem gefällt mir die Symmetrie des ZB, bei der das Datum jetzt auch bei der 42 mm Variante auf 6 Uhr ist.


    Unterdimensioniert finde ich die 42 mm Version überhaupt nicht. Im Gegenteil, für mich persönlich sollte ein Heritage Modell von der Größe her zwar gerne modern interpretiert aber eben nicht zu weit vom Vorbild entfernt sein.


    Aber das ist ja das Gute, mit den verschiedenen Größen die angeboten werden, ist für jeden was dabei 😉.

    stimme dir in allen Punkten zu! ;-)

    Hi zusammen,


    habe mir vor kurzen eine Breitling Superocean Hertiage II geholt in 42mm. Die Uhr hat durch die Kooperation mit Tudor das MT5612 Werk von Tudor verbaut. Aktuell läuft sie Uhr mit einer sensationellen Abweichung von - 1 Sekunde am Tag....scheinen wohl die Rolex/Tudor Gene zu sein. Wer von euch hat die Uhr ebenfalls? Erfahrungen? Finde das Teil sensationell, vor allem vom Preis/Leistungsverhältnis her.


    Freu mich über Feedback

    VG

    Chronos

    Hi zusammen,


    wer hat Erfahrung mit der Panerai PAM00904 respektive mit dem verbauten Kaliber Panerai OP XXXIV machen können?

    Das Kaliber basiert wohl auf einem ValFleurier ebauche. Mich würde interessieren ob das Werk zuverlässig ist. Laut Konzessionär in München ist es wohl COSC zertifiziert mit einer Abweichung von maximal 3-5 Sekunden pro Tag.


    Das konnte ich im Netz dazu finden:

    https://journal.hautehorlogeri…ards-movement-powerhouse/


    ValFleurier ebauches sind auch in Cartier und IWC Modellen zu finden.


    Freu mich über Feedback.


    Danke und VG

    Chronos