Beiträge von Eisenkraut

    Liebe Leute,


    ich musste letzten Freitag meine über alles geliebte Bulldogge Bonny einschläfern lassen.

    Es zerreißt mich innerlich und ich kann diesen Verlust nicht annähernd bescheiben. Es vergeht kein Tag ohne Tränen. Es ist so still und leer ohne sie, alles rückt in den Hintergrund. Ich habe keine Ahnung, wie dieser Schmerz je verschwinden soll.


    Ihr seid immer so nett und mitfühlend, wenn es um unsere Tiere geht, daher wollte ich euch das mittteilen.


    Sie hatte einen Lebertumor, der wohl extrem schnell gewachsen ist und zum Schluß 10 cm groß war, daher nicht operabel. Sie hatte sich zwar seit zwei drei Wochen etwas anders verhalten (fauler und ruhiger), aber wer kommt denn auf so was. Ich hatte neben unserem Tierarzt auch noch eine Klinik konsultiert, die die Diagnose ebenfalls bestätigten.


    Ich habe die letzte Nacht und den ganzen Tag mit ihr auf der Couch verbracht und sie in den Arm genommen.

    Abends musste ich sie dann gehen lassen. Sie war so stark und hat sich nie etwas anmerken lassen, aber man hat gesehen, dass ich sie erlösen musste. Ich fühle mich deswegen schrecklich, obwohl es die richtige Entscheidung war.


    Ich werde meinen Seelenhund niemals vergessen !



    Ich bedanke mich jetzt schon im Voarus für eure Anteilnahme, werde aber erstmal etwas Abstand nehmen.

    Jetzt liegt der FCB zum achten Mal hintereinander mit 0:1 zurück.

    Wann fällt denen auf, dass das mit Alaba und Boateng in der Abwehr nur Kreisklasse ist. Wahrscheinlich erst dann, wenn Lewangolski das mit seinen Toren nicht mehr kaschieren kann.

    Die Hoffenheimer hätten mal zu Beginn der Saison lieber nicht gegen den FC Bayern gewinnen sollen.


    Ihnen ist es danach wie fast allen Mannschaften ergangen, die das geschafft haben, sie haben danach am Stück mehrere Spiele verloren.


    Ich habe noch keinen Trainer gesehen, der das aus den Köpfen der Spieler rausbekommen hat.

    Die gehen dann automatisch in das nächste Spiel mit dem Selbstbewusstsein, die Bayern geschlagen zu haben und fühlen sich überlegen. Und schon wird lange nicht mehr so gerannt und gekämpft, wie gegen die Bayern. Das nutzt der Gegner aus und sagt sich, nur weil ihr gegen die Bayern gewonnen habt, bedeutet das noch lange nicht, dass ihr uns schlagt.


    Als Trainer würde ich verrückt werden, wenn ich sehe, wie oft die Einstellung schwankt, wenn es gegen bestimmte Gegner geht.

    Ja, irre, was Union da seit Monaten abliefert.


    Ich freue mich auch für die Freiburger, die jetzt wieder in der Spur sind.


    Leverkusen ist und bleibt Vizekusen. Der Rudi ist doch erst so ergraut, seitdem er dort tätig ist.


    Bleibt noch Schalke und selbst die haben immer noch einen Chance, weil Mainz, Bremen, Köln und Bielefeld ähnlich schwach sind.


    Heute holt sich der FCB erstmal wieder die Tabellenführung zurück, wobei Mainz nicht immer der Lieblingsgegner war/ist und jetzt noch mit neuer Vereinsführung....wird interessant.

    aber nur gaaaaaanz grob mit dem RS5 😉

    Klingt nach „Stranger Things“.......sicher, dass es noch dieselben Hunde sind ;)

    Ich nähere mich langsam dem Ziel, 14.3 ist jetzt auf dem XS (irgendwann gings ruck-zuck) und dem 8er installiert.

    Backup vom 8er via iTunes erstellt, dann konnte er das Backup nicht auf das XS übertragen, weil die iTunes-Version zu alt sei.

    Dann neues iTunes installiert, dann hat iTunes das XS nicht mehr erkannt, angeblich Treiber-Problem. Dann Windows-Update installiert, dann wurde das XS wieder erkannt.


    Danach wollte ich das XS via iTunes zurücksetzen und es aus dem 8er Backup wiederherstellen. Das Zurücksetzen hat ewig gedauert, weil iTunes noch etwas herunterladen wollte, daher Abbruch.


    Also XS händisch erneut gelöscht und danach startet es wieder mit der Einrichtung und der Möglichkeit die Daten vom alten iPhone zu übertragen (diese Wolke, die dann mit der Kamera erkannt wird).


    Jetzt läuft endlich die Datenübertragung vom 8er auf das XS mit Fortschrittsbalken. Das hatte ganz zu Beginn

    nicht funktioniert, da das XS beim Update auf 14.3 immer stehenblieb und dadurch auch die Datenübertragung

    nicht funktionierte.


    So, und während ich das hier schreibe, hat es tatsächlich funktioniert. Alle Apps und Daten übertragen (bzw. werden im Hintergrund übertragen). Dann noch die Simkarte umstecken und es kann losgehen ;-)

    Moin,


    so, habe mich für die „ältere“ Variante entschieden.
    Das 8er wurde durch ein XS in gold mit 256 GB ersetzt.


    Optisch tolles iPhone, nur benutzen kann ich es noch nicht, da

    es jetzt zum zweiten Mal beim Update auf 14.3 ewig bei „jetzt installieren“

    hängenbleibt.


    Gestern sogar über Nacht, heute früh abgebrochen, dann erneut

    gestartet und jetzt wieder seit 2 Stunden in der Schleife. Solange dauert es doch nie.


    Ich breche es wohl wieder ab und gucke, ob sich das XS auch ohne Update

    einrichten lässt. Das 8er bleibt dann logischerweise auch immer in der Warteschleife stehen, weil es auf den Abschluss des Updates vom XS wartet.


    Absolut richtig, wenn es zu wild wird, musst du das Spiel beenden.

    Er muss immer wissen, wer der Chef ist.


    Was ich auch oft beobachte und was häufig falsch gemacht wird, auch wenn es nachvollziehbar ist, ist das dauernde Einreden auf den Hund oder das ständige Reden mit dem Hund.


    Der Hund weiß irgendwann gar nicht mehr, welche Information wichtig ist.

    Daher weniger ist mehr, klare und kurze Kommandos, aber mit normaler Stimme ;-)