Beiträge von Flopi3

    Die Lünette ist wirklich spannend. Auf dem Photo sieht es so aus, als ob die Köpfe der Schrauben nicht 100% versenkt sind, sondern ein wenig herausstehen :grb:


    Wenn die Code 11:59 eine eigenständige Kollektion sein soll, macht es aus meiner Sicht wenig Sinn, ein bestehendes Design zB aus der RO zu nehmen. Da braucht es etwas Neues. Dafür gibt es ja den Beruf des Designers. Für mich passt derzeit weder die Typografie noch die Zeiger.


    Ich hatte den Chrono am Handgelenk und wenn man sich richtig Zeit nimmt bei passendem Licht, ist das Gehäuse und auch das gewölbte Glas der Uhr schon sehr faszinierend und klasse gemacht.


    Im Alltag schaue ich hingegen meist nur schnell auf die Uhr und finde ich das Gesamtdesign vor allem in Verbindung mit dem Zifferblatt gar nicht ansprechend.


    Am Handgelenk ist die Uhr für mich aber aus einem anderen Grund ein absolutes No-Go: die Uhr baut viel zu hoch und hat dadurch eine fürchterliche Proportion.


    Ich denke, die Code 11:59 wird den Weg der Millenary Kollektion gehen - es sei denn, AP spendiert der Uhr eines Tages ein komplett neues und dann stimmigeres Zifferblatt (gerade für die 3-Zeiger-Version).

    Naja, ein altes und klassisches Modell neu aufzulegen ist jetzt sicher kein Hexenwerk.

    Die Entscheidung dazu sicher eher......aber was mir und anderen nicht behagt ist.....

    darf man das Wort hier noch nennen?
    Der Prexxboden :G

    Den benötigt ein wieder aufgelegter Klassiker sicher nicht.
    Falls das hier inhaltlich nicht nach Eurem Gusto ist dürft ihr es gerne löschen oder verschieben.


    Das Thema Boden und WD dürfte 99% der Kunden völlig egal sein und 100m hört sich für den Normalverbraucher ausreichend für den Pool an.


    Von dem verbleibenden 1% kauft die Hälfte trotzdem, weil sie die Optik toll findet und alles andere eh dann am Ende nicht wichtig ist. Vor allem, weil die Hälfte dieser 50% die Uhr eh bald weiter flippert und die paar wirklichen Puristen kann Panerai verschmerzen.


    Ich kenne Bebbe jetzt seit vielen Jahren und bin sehr zuversichtlich, dass er seine Moderatorenrolle mit Augenmaß und nicht als Zensor ausfüllen wird.


    Ich denke, im Kern geht es darum, etwas stringenter als bisher darauf zu achten, dass die Forumsregeln eingehalten werden.

    Die neu vorgestellte goldene Submersible mit der Carbotech-Lünette hat ja zum ersten mal wieder 44 mm, das lässt auf eine Zwischengrösse in der Zukunft hoffen.


    Kann sein, muss es aber nicht.

    Als 617/629 als SEs rauskamen, habe ich mich auch darauf gefreut, dieses Gehäuse mit seiner genialen Proportion samt Lünette und Glas in weiteren Varianten zu sehen. Fehlanzeige bis jetzt.

    Obwohl: zumindest das Grundgehäuse wird ja auch für die 4-stelligen 47mm Subs genutzt.

    Möchte hier kurz in die Suppe spucken. Das entwickelt sich aktuell 1:1 wie der Hublot Bereich bzw. die Hublot-Moderation damals. Und das war nicht gut.


    Dann habe ich Bebbe ggf falsch verstanden. Kritik ist nach meinem Verständnis völlig ok, solange sie vernünftig begründet wird.


    Bei Hublot waren seinerzeit Moderatoren am Werke, die mit der Zeit einfach zu nah an die Marke ran gerückt sind, eigentlich Influencer waren und gar keine Kritik an „ihrer“ Marke lesen wollten.

    Das ist ein riesiger Unterschied.

    Servus Bebbe,


    ein wenig "Kehraus" ab und an hat noch nie geschadet :gut:


    Vielleicht räumt ihr dann noch weiter auf und verpflichtet bsp. auch Influencer, entsprechende Posts als Produktplatzierung zu kennzeichnen bzw. Werbung für eigene Webseiten bzw externe Blogs aus der Signatur und/oder Photos zu entfernen (so wie das in den Nutzungsbedingungen eigentlich für alle User unter 3.3d gefordert wird).