Beiträge von TKO

    Jetzt muss man die Hersteller- und Werkstattpolitik nicht mögen, aber insbesondere bei VW ist das doch recht transparent gelöst.

    Bei VW FS kann ich mir ganz offiziell Wartungspakete anschauen, vergleichen und kaufen. Ca. 30 € Brutto pro Monat, finde ich persönlich für den ID4 absolut in Ordnung. Auch der preisliche Abstand zum Golf als Verbrenner ist für mich plausibel.

    Stünde ich vor einer Kaufentscheidung, würde ich Wartungspakete und die damit verbundene Planungssicherheit, immer mit dazu nehmen.

    Moin zusammen,


    ich bräuchte einmal euer Wissen bzw. Erfahrung. Ich bin momentan am überlegen, ob ich meinen Napoleon LEX 485 um einen Keramikgrill ergänze. Einen bestimmten Grund gibt es dafür nicht, es ist das blose Habenwollen :G .

    In der Auswahl sind die Hersteller Big Green Egg, Monolith und The Bastard.

    Bei der Größe würde ich eigentlich nicht kleiner als L gehen wollen.

    Meine Überlegungen gehen in folgende Richtung.

    Big Green Egg - sicherlich Top of the Line, wobei mir jedoch die Zubehörpolitik etwas gegen den Strich geht. Gefühlt brauche ich hier schon für die Grundausstattung Teile aus dem Zubehör. Das die NASA an der Beschichtung mitgewirkt hat ist interessant, sollte ich jedoch eines Tages zum Mond fliegen wollen, würde ich Fragen dazu in einem gesonderten Thread stellen ;) . Lebenslange Garantie ist wiederum ein Argument.


    Monolith - Grundausstattung deutlich besser als bei dem BGE. Was ich aufwändig finde ist jedoch die Temperatursteuerung durch ein zusätzliche Gebläse. Ansonsten wird man sicherlich nicht viel falsch machen.


    The Bastard - hier finde ich das Preis-/ Leistungsverhältnis in der Grundausstattung ziemlich verlockend. Insbesondere die Urban Line ist da schon ziemlich weit vorn.


    Gibt es hier in der Runde Erfahrungen bzw. Tipps und evtl. weiter Kaufentscheidende Punkte?

    Schade, dass immer mehr Coupés eingestellt werden. Die Nachfrage scheint wohl nicht mehr ausreichend zu sein. Für mich sind das immer noch die schönsten Fahrzeuge.

    Das geht wahrscheinlich vielen so.


    Wenn man sich mal die Zulassungszahlen von 2023 anschaut, entfallen 67% auf gewerbliche Zulassungen. Man kann dann davon ausgehen, dass viele dieser Zulassungen im PKW Bereich einer Firmen Car Policy unterliegen, in denen zumeist Cabrios und Coupes ausgeschlossen sind. Somit fällt der größte Teil des Marktes für diese Fahrzeuge weg.

    Um nochmal das Thema Audi und auch die aktuell schrumpfenden Gewinne von Audi aufzugreifen, kann man die neue Modellpolitik schon ansatzweise nachvollziehen. Der A4 ist das meistverkaufte Fahrzeuge im Audi Konzern, das Modell jetzt A5 zu nennen und höher zu positionieren ist aus betriebswirtschaftlicher Sicht nachvollziehbar. Da spricht dann auch keiner von drastischen Preiserhöhungen, obwohl es aus meiner Sicht nichts anders ist.

    In den Car Policies wird dann der A5 gelistet und nimmt 1:1 den Platz des bisherigen A4 ein, Aufbauart Lim/ Avant stellen dann auch kein Ausschlusskriterieum dar. Mal schauen, ob die Rechnung am Ende aufgeht.

    Sagst du bei einem Spiel der Schweizer Frauen-Nati dann auch zu deiner Frau: "Boah, die Alisha Lehmann ist schon ein scharfes Gerät!"

    Mit der Aussage warte ich gar nicht erst bis zum nächsten Spiel der Schweizerinnen ;) .

    Bis vor ziemlich genau 7,5 Wochen habe ich mir immer mal die Frage gestellt, ob ich hier im Forum nicht mal in den Messer Thread schauen sollte.

    Heute vor ziemlich genau 7 Wochen, durfte ich dann das Raidops Centauro von Mark in Empfang nehmen :G .

    Jetzt möchte ich 4 Messer nicht als Sammlung bezeichnen, bin aber mit der Auswahl an Messern der letzten Wochen recht zufrieden.


    ……., da dessen Zurschaustellung geeignet ist, meinen psychischen Zustand irreparabel und irreversibel zu schädigen sowie den Frieden meiner Ehe nachhaltig zu gefährden. || 🙏

    Lieber Quino,


    manchmal muss man in Leben unpopuläre Entscheidungen treffen :G .

    Ich kann dir aber nach ein paar Tagen des Besitzes sagen, dass es sich lohnt.


    Heute hatte ich den Begleiter XL am Start.

    Das läuft ja hier :respekt: .

    Dann will ich auch mal. Bei mir ist heute das Viper Katla Satin, Flamed Poplar eingezogen.

    Das Messer wurde von dem Dänen Jesper Voxnaes entworfen und nach einem der aktivsten Vukane Islands benannt.

    Das Messer ist ein wahnsinns Handschmeichler mit dem sehr schön verarbeiteten Pappelholzgriff. Die Klinge ist aus Böhler M390 und mit ihren 8,2 cm für mich, in Bezug auf eine Gesamtlänge des Messers von geschlossenen 11.6 cm und 19,8 cm geöffnet, sehr schön proportoniert.

    Ich habe das Messer bei der Altonaer Silberwerkstatt gekauft. Das ganze war mein erster Besuch in diesem sehr gut sortierten Geschäft und der Eindruck wurde noch durch eine sehr angenehme und kompetente Verkäuferin abgerundet. Großer Nachteil - ich befürchte, da muss ich jetzt öfter mal hin ;) .

    Ick freu mer.


    Insofern können die Jungs erhobenen Hauptes vom Platz gehen.


    Und es werden wieder erfolgreichere Zeiten kommen.

    Insbesondere für die jungen Talente ist das doch eine klasse Leistung auf der man gut aufbauen kann. Und in einem Viertelfinale gegen Spanien auszuscheiden ist ja auch nicht unbedingt eine Schande.