Beiträge von hart-metall

    Auspuff ist quasi das erste was bei den meisten neuen Maschinen runterfliegt. Damit wird richtig Kohle gemacht.

    Heck, Rasten, Griffe, Hebel, Behälter....so geht's los....:panik::lol:

    Wobei man das aber auch nicht verallgemeinern darf:


    - MOTO GUZZI: Auspuff - aber mal bitte SOFORT!!

    - YAMAHA: dito - und bitte auch gleich noch den furchtbaren Schwanz gekürzt!


    Hingegen TRIUMPH: ja, ne, also eigentlich... ne, lass das einfach mal so, das passt eigentlich alles ziemlich gut... und klingen tun sie auch...


    Bei der Rocket werde ich lediglich irgendwann mal den Wunderkind-Kennzeichenhalter mit den integrierten Blinker dranmachen, denn die Originalen werd ich irgendwann mal im Vorbeigehen doch noch abreissen...


    Original:


    170398917.jpg


    Wunderkind:


    170875430.jpg

    Ich habe es probiert, es hat richtig Spaß gemacht und hat mir gut getan.

    Word.


    Mein Leben, mein Arsch, meine Entscheidung.


    Ich fahre ansonsten meist mit Protektoren - aber jetzt ist mir zu heiß. Daher:


    - Turnschuhe

    - Jet-Helm

    - leichte Handschuhe

    - Jeanshose lang

    - T-Shirt

    - Lederweste geschlossen


    ... Letzteres aus Erfahrung, denn wenn Hans oder Franz bei 110 von einer Hummel getroffen werden, hat man zu lange was von...


    :zwitscher:

    Kann aber auch manche Händler verstehen, die sicher auch von vielen Probafahrtouristen genervt sind :lupe:

    Da ist der Vorteil, dass Meiner mehr als 10 Moppeds als Vorführer stehen hat - da geht immer was.


    Und zum Thema "Wohfühlen beim Händler" - heute, halb 10 in Deutschland:


    - "Grüß Dich, Peter, was kann ich gegen Dich tun?"

    - "ich hab gelesen, die Jungs von xxx haben die Tage so ein yyy vorgestellt - das will ich mal antesten... hast Du aber wahrscheinlich noch nicht da. Ich red mit zzz, sie soll es mir bestellen..."

    - "ach, geil, das hab ich auch schon gesehen - weißt Du was, Du hast es Dir doch eh schon anständig angekuckt wie ich Dich kenne..."

    - "Logens..."

    - "dacht ich mir - geh zu zzz und sag ihr, dass Du das brauchst und such auch gleich unsere Erstbestückung mit ihr raus. Du weißt ja, was wir hier für die Ausstellung brauchen können, ich vertrau Dir..."


    ... wenn der morgen URAL verkaufen würde, würde ich wahrscheinlich sogar irgendwann ein Seitenwagenmopped fahren...

    Auf der Basis aber mal ein anderes Thema:


    Wie haltet Ihr es eigentlich mit der Auswahl Eurer Fahrzeuge?


    Ok, klar, das Modell muss das sein, das man will - aber gibt es da bei Euch auch noch andere Faktoren?


    Bei mir ist das ganz klar meine Händlertreue. Am Anfang eigentlich eher ein Zufall - ich hatte noch keinen "eigenen" Händler, aber das Modell, welches mich interessierte, war eben bei ihm als Konzi vor Ort lieferbar. Gekuckt - gekauft.


    Danach kamen dann immer wieder andere Moppeds dazu. Zu Anfang eigentlich gar nicht wirklich geplant a'la "ok, ich geh zu Tom und kauf ein Mopped...", sondern eher so "ach, kuck, was steht denn da...". Ich fühle mich da einfach wohl.


    Parallel dazu kam auch immer wieder mal was von einem anderen Händler (oder zumindest der Wunsch danach) - aber ich muss wirklich sagen: bisher hatte ich da nie Glück... immer stellte sich heraus, dass der Laden


    - entweder noch genauso bescheuert war wie vor 30 Jahren

    - oder es es sich um eine üble Abzockerbude handelte

    - oder ich anscheinend noch nicht mal als Kunde gewünscht war


    Gut: erschwerend kommt hinzu, dass ich gerne vor Ort kaufe. Die Guzzi ist da die erste Ausnahme - mal sehen was draus wird... der Händler machte zumindest einen guten Eindruck...


    Oder sehe ich das einfach zu eng? Denn neben dem INDIAN-Händler vor Ort gibt es ja auch einen in 100 km Entfernung.... und INDIAN ist schon irgendwie cool... und diebezüglich hat "mein" Händler halt gar nix...

    In der Tat dauert die Zulassung aktuell ziemlich lange und seltsamerweise scheinbar überall.

    Ich hab mal eine Bekannte gefragt, die dort arbeitet - die sagte mir, das wirklich "mehr" zugelassen wird, speziell im Bereich


    - Cabrio

    - Motorrad

    - 125er

    - Camper / Wohnwagen


    Allerdings ist die Abwicklung in Zeiten von CORONA teilweise ein wenig mühsam und durch die Termine gibt es immer wieder Totzeiten (eingeplante Puffer, irgendwelche Vögel, die nicht kommen usw.) .


    Bei uns öffnet die Zulassungsstelle am Montag wieder ohne Termin... mal sehen, ich wollte bei meinen Moppeds mal durchkehren (Tausch verpfuschter Nummernschilder / 4 Moppeds jetzt doch mal auf Saison usw.), bin mir aber noch nicht einig, ob ich mir das geben soll...

    Das Problem ist auch noch, das der Händler hunderte km entfernt ist, und der Mobility Service von Husquarna die mit dem ADAC immer zu einem anderem Vertrasghändler bringen will der etwas dichter dran ist.

    ... was vielleicht keine schlechte Idee wäre, da der dann vielleicht gleich den Richtigen einbauen würde...?


    Was war die Anzahl der zuzugestehenden Reparaturversuche vor Wandlung? 3, oder?

    Nun ja, da gibt es schon Alternativen:

    ... die allesamt nur kleinste Änderungen erzeugen werden, die das Hauptproblem nicht lösen:


    Die Bude hier ist schlicht zu voll.


    Du kannst eine Erde mit demnächst bald 10.000.000.000 Menschen nicht in Betrieb halten, ohne ihre Ressourcen aufzubrauchen. Das ist technisch schlicht nicht möglich.


    Das wird Dir jeder Physiker auf Basis der Energieerhaltung bestätigen.


    Insofern gebe ich zu, ganz egoistisch zu hoffen, dass der Karren noch 30 Jahre weiterläuft - dann habe ich die Statistik eh schon überlistet und kann zufrieden sein...

    Hi Peter


    ist das ein Chopard-Band oder eine schöne Alternative? Sieht auch ganz knackig aus. Ist der Vorteil bei neutralen ZB, dass man mit vielen Bändern spielen kann.


    Grüsse Daniel

    Moin Daniel,


    das ist ein IWC-Band - durch den relativ normalen Anstoss kann man wahrhaft schön spielen...


    Ciao - Peter

    Probier sie auch mal am braunen Band - das ändert ihren Auftritt mehr ins "casual"...


    144682940.jpg


    Auch aus meiner Sicht unverdient unbekannt... hat mit 42 mm eine schöne Größe, ist kein Wald-und-Wiesen-Werk...


    Ich wünsch Dir, dass sie Dir lange gefällt - denn wenn Du Dich mal von ihr trennst, wirst Du dicke Tränen weinen...

    Naja, die Idee ist ja nett und wird vor allem Firmenkunden ansprechen wollen.


    Nur: während man sich bei einem Zwischenstop in Hong Kong freut, vor dem nächsten Flug nach Seoul in der Cathay-Pacific-Lounge abzuchillen, geht es auf deutschen Straßen dann doch eher um "wann sind wir endlich da?"...


    Und da sehe ich dann doch schwarz.


    Versteht mich nicht falsch: ich finde E-Mobility toll! Wir haben aktuell mehrere Projekte mit existierenden und zukünftigen Akkuherstellern am Laufen, die uns das Material aus den Händen reißen.


    Ich fahr dann aber doch lieber Benzin (2-rädrig) oder Diesel (4-rädrig), da weiß ich, dass ich ankomme, wann und wo ich will...


    Aber für Andere mag das ganz toll sein und ich gönne ihnen den Luxus von Herzen!

    Ah, cool!


    Sag an: wie sind im Vergleich dazu die 950er zu werten?


    Ich schleiche schon eine Weile um sowas rum - mich reizt die ienfachere Technik (Vergaser, kein Schnickschnack wie ABS oder so...).


    Kaufen oder lassen?