Beiträge von hart-metall

    Ansonsten stimme ich Dir zu, es ist der Wahnsinn wie präzise die sich bewegen lässt und in die Kurven fällt :gut::gut:

    Für mich haben die XR und die Multi diesbezüglich eine eigene Gattung kreiert.


    Ich erinner mich noch wie heute an mein erstes Zusammentreffen mit einer Multistrada - der Fahrer fuhr vor mir und sah dabei derart unterfordert aus, als ob er gleich vor Langeweile einschlafen würde, während ich hinter ihm auf der XJR (ok, nicht wirklich aktuell, aber durchaus auch aktiv zu bewegen) Blut und Wasser geschwitzt habe...


    ... in den Kurven schliffen gefühlt nicht die Fußrasten, sondern die Lenkergewichte...


    :eek:

    Man fragt sich, warum das Teil nicht mit einem steckbaren Kabel verfügbar ist. Zumal das auch die Logistik und Lieferbarkeit flexibler machen würde. Momentan gibt es mehrere Typen mit verschiedenen vorkonfektionierten Kabellängen. Das kann nur Kostengründe haben.

    Oder habe ich da was übersehen?

    Yipp, hast Du - denn es gibt NATÜRLICH auch Geräte OHNE Kabel dran. Werden aber - nach Auskunft unseres Elektrikers - kaumstens nachgefragt.


    Ich hab auch eins mit Kabel genommen, weil ich, wenn ich nach Hause komme, nicht auch noch Bock habe, im unter Umständen vollgepackten Kofferraum nach besagtem Kabel zu suchen.


    Mich würde an Eisenkrauts Lösungen lediglich das "allein auf weiter Flur" stören - es kann aber halt nicht immer alles überdacht sein. Allerdings ist es für mich kein optisches Problem (who cares?), sondern eher bedingt durch meinen extremen Respekt vor Wasser und elektrischem Strom... die beiden finden immer einen Weg...


    :schock:

    ... vor allem davon ausgehend, WO wir uns gerade zum Diskutieren befinden... in einem Forum für Uhren, also Luxusgüter...


    :lol:


    Ich gebe zu, es hat - bei mir ganz persönlich - schon seinen Grund, warum ich aktuell wesentlich mehr Spaß an Motorrädern habe als an Uhren... wenn ich mir vorstelle, dass der Gegenwert einer Vollgold-Daytona, der da in der Garage steht, über 180 PS aus knapp 2,5 Liter Hubraum verfügt...

    Edit: hart-metall : Natürlich hat Audi bei einem A8 viel mehr Marge als bei einem A3. Aber man kann finde ich nicht einfach sagen......das Auto kostet einen Bruchteil dessen was es im Verkauf reinholt.

    Man vergisst leicht was alles dahinter steht.


    Ich bin kein Kaufmann, aber ich bin seit jetzt 15 Jahren in der Entwicklung tätig und ich habe dem Hersteller nur Kosten verursacht. Das muss man erstmal umsetzten.

    Yipp - und das machen wir (die Zulieferer). Also das Reinholen dieser Kosten.


    Schönstes Beispiel bei meinem ehemaligen Arbeitgeber (TIER 1): Verkauf eines Komplettteils zum Preis x an den OEM - Weiterberechnung an den Endkunden im Schadensfalle zum Preis x mal 8 (in Worten: ACHT!).


    Sieh es mir also nach, dass ich die aktuell aufgerufenen Fahrzeugpreise für eine schlichte Frechheit halte, die sich nur dadurch realisieren lässt, dass die passende Anzahl Menschen inzwischen so viel Kohle über hat, dass sie es sich leisten kann... ich bin heilfroh, inzwischen wieder im Bereich TIER 2 / 3 unterwegs zu sein...


    Nachtrag zu Deinem nachträglichen Post:


    Klar, es sind keine 50 % - schließlich muß auch Werbung, Motorsport, VIP-Betüdelung, Messen, "Verkaufsförderung" usw. bezahlt werden. Hinzu kommt der exorbitante Gehaltslevel, der bei den OEMs bezahlt wird.


    Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass der geschätzte DB bei einem A3 in Grundausstattung im niedrigen einstelligen Bereich liegt (ein Freund bei AUDI sagte sogar seinerzeit, dass der Hobel ohne Alles sogar ein Drauflegegeschäft ist), wohingegen ein SQ8 mit Vollausstattung einen mittleren zweistelligen (sic!) DB reinspült...


    Aber an sich gehört das eh eher in den allgemeinen Auto-Thread...

    Man kann sich jetzt drüber streiten ob ein Wagen nun wirklich 130k kosten darf/soll/kann.......aber so schwarz/weiß kann man das nicht sehn.

    Sei mir nicht böse - aber jeder, der mal näher mit einem OEM zu tun hatte, wird Dir bestätigen, dass es genau so schwarz / weiß ist.


    Die ganzen von Dir angesprochenen Kosten sind für ein 15.000-Euro Fahrzeug nicht sehr viel anders wie für ein 150.000-Euro-Fahrzeug - Vosrischt, wir reden immer von einem Großkonzern mit einem entsprechenden Portfolio. Bei einem Supersportwagen sieht das anders aus.


    Aber je teurer ein Auto wird, umso mehr verdient ein Vollsortimenter daran.


    Oder meinst Du ernsthaft, dass am Passat Kombi in Grundausstattung (32.775,- Euro) prozentual genausoviel verdient wird wie an einem in Vollaustattung (70.000,- Euro +)?

    Mein Problem bei INDIAN:


    - die Chief Dark Horse ist zu mickrig

    - die Chieftain Limited zu teuer


    Schwierig...


    In jedem Falle: Amir, das Ding sieht aus, als wenn Du dem Nachbarsjungen seine 80er geklaut hättest...


    :wech:

    Mal davon abgesehen, dass es dem Typen wirklich recht geschieht: Was hatten die Cops?


    Viper? Aventador? Veyron?


    Rrrrrrrespekt... ein normales Auto hat schon gegen ein 70-PS-Mopped keine Chance? Aber eine RR "stellen"?


    :verneig:

    Nun denn - nach einer Odyssee, während der ich nicht wahrhaben wollte, dass es sowas wie eine eierlegende Wollmilchsau gibt, bin ich nun doch bei ihr gelandet:


    171991270.jpg


    Eine YAMAHA XT1200 Z Super Ténéré - ja, ich weiß:


    - die X-ADV war spaciger,

    - die SCR 950 klassischer und

    - die 1200er Scrambler schöner und viiiiiel cooler


    Aber am Ende des Tages zählt bei dieser Art Mopped einfach nur eins: easy.



    Einerseits nicht lustig, dass man mit anderen Hobbies ausser Uhren auch eine Menge Kohle verbrennen kann, bis man gefunden hat, was man eigentlich will - andererseits schon schön, wenn man sich draufhockt und alles passt. Ja, das war auch schon so, bevor ich die X-ADV reinholte... aber nichts hält mich davon ab, mit jedem Tag schlauer zu werden.


    Am Ende des Tages waren es folgende Punkte, die mich komplett abgeholt haben:


    - Windschutz für meine Haltung und Größe: perfekt.

    - Sitzposition: perfekt.

    - Leistung: ausreichend.

    - Geräuschentwicklung: moderat, aber schön dumpf.


    Wo die X-ADV mit dem DSG echt praktisch ist, gingen mir Kette und fehlender Tempomat irgendwann auf den Zeiger. Die SCR war entspannend - der Riemen war ok, aber Leistung und Neigungswinkel waren dann aber doch nicht so toll und Tempomat war auch keiner dran.


    Und so kam im Februar die Scrambler 1200 - aktuell eines der schönsten Moppeds überhaupt. Am Ende ging mir die Abstimmung dann aber doch auf den Geist - bei dem Hobel wird sogar Espresso nervös - und das mit "nackt im Wind" ist dann doch nicht mehr meins...


    Daher sind wir beim EDC jetzt hoffentlich endlich angekommen. Meine Entscheidungskriterien:


    - Kardan - check

    - Tempomat - check

    - Windschutz - check

    - erprobte Technik - seit 2010 auf dem Markt, also auch check

    - stabile Technik - das ist beim dem Hobel sprichwörtlich, also auch check


    Und das Ganze dann mit so wenig SchnickSchnack wie möglich - daher eine Z und keine ZE, also kein elektronisches Fahrwerk und keine Heizgriffe.


    Resümee: drückt mir Daumen, dass es ein Keeper wird!

    Hmm, 3/4-Jahr ist schon ärgerlich, wenn er mir im Februar/März (sofern dann ein Vorführwagen da ist) gefallen sollte und ich einen bestelle, würde es ja Weihnachten rum werden bis die Auslieferung wäre :eek:

    Zur Zeit ein Bestellfahrzeug zu kaufen, scheint ein fröhlich Roulette zu sein.


    Ich hatte es gerade mit meinem guten Freund: der hat seinerzeit bei einer Hybrid-Sonderaktion für den VELAR zugeschlagen, der Karren sollte jetzt so langsam da sein. Auf Nachfrage informierte ihn sein Händler, dass es aktuell wohl so sei, dass er quasi alle damals bestellten Fahrzeuge von Land Rover storniert bekommen hat und der Vertrieb informiert wurde, dass er die Kunden zu kontaktieren hätte. Dabei sei den Kunden ein anderes Fahrzeug anzubieten... zum dreifachen Leasing-Preis...


    Ich bin aktuell ganz froh, dass ich nicht zu Fuß laufen muss und habe vorerst Frieden mit meinem Überbrückungs-Golf geschlossen... wer weiß, wie lange wir uns noch haben...


    :bash:

    Wie sag ich bei Firmenwagen immer: einem geschenkten Barsch schaut man nicht in den A... ach, lassen wir das.


    War gerade mal auf der Benz-Seite zum Konfigurieren. Mal davon abgesehen, dass ich schon lange keine so schlecht programmierte Seite mehr gesehen habe, gebe ich zu, dass ich ob des aufgerufenen Preises doch ein wenig... erschrocken war.


    Aber trotz allem: er muss Dir gefallen! Die Farbe ist nebenbei schön - aber auch da stellt sich die Frage, warum die bei Daimler doppelt soviel kostet wie woanders...


    Dass ich mir einen vergleichbar ausgestatteten Tiguan AllSpace konfiguriert und mir den Unterschied jeden Moment hätte anrechnen lassen, ist da vollkommen irrelevant.


    Hab Spaß mit dem Teil - und ich wünsche Dir, dass Du nicht genauso lange wartest wie ich auf meinen GTE...


    :motz:

    HF Integrale....:verneig:

    Fast - das ist sogar ein Evoluzione, wahrscheinlich ein II...


    Ich könnte mich jeden Tag dreimal in den Hintern beißen, dass ich den Mitte der 90er bei meiner Rückkehr nach D wieder verkauft habe... ok, die Zulassung wäre nicht ganz ohne gewesen, aber trotzdem... :bash:

    Würde mein Konzi eh nicht machen.


    a) weiß er, dass ich dem armen Kerl, der VERSUCHEN würde, mein Mopped zu waschen, beide Hände brechen würde


    b) kommt mein Mopped eh sauberer zum Service, als er es je abliefern könnte


    Ich erinnere mich noch, als ich mal eines meiner Moppeds für ein Neues getradet habe. Bei der Kalkulation stand der Vater des Firmeninhaber hinter ihm und sah sich die Kalkulation auf dem Monitor an:


    - "Sohn, Du hast vergessen, die Reinigungspauschale einzukalkulieren"

    - "Vater, der Vogel gibt die Moppeds sauberer ab, als er sie von uns geliefert bekommt - das wäre rausgeworfenes Geld..."


    ... aber weil wir gerade drüber reden: ich wollt ja noch Mopped putzen gehen...


    :zwitscher: