Beiträge von Festus

    Amir,da hast du doch anscheinend dein perfektes Motorrad gefunden.Du siehst die Indian in allen/vielen Belangen vorne,da koennte Harley aber X mal Harley sein(ich weiss Rolex ist Rolex),das würde für mich überhaupt keine Rolle spielen,denn da gewinnt ganz klar das faktisch bessere Motorrad das Rennen.

    Und was die Emotionen angeht,kann aus meiner Sicht die Indian locker mithalten(klar,Geschmackssache) und eine Geschichte hat sie auch.

    Da finde ich,ist Harley noch lange nicht das Ende der Messlatte,aber am Schluss muss natürlich alles passen,auch das Feeling.


    LG Volkmar

    Eigentlich können sie sich alle sehen lassen,aber gerade die Avenger hat vielleicht durch ihre Schlichtheit etwas besonderes.

    Außerdem passt die Größe aus meiner Sicht perfekt an deinen Arm.


    LG Volkmar

    Ich finde die Weissgoldvariante keineswegs ausdruckslos.Das ist für mich eine durch und durch stimmige Uhr.

    Aber,die Rosegoldene fährt mir optisch,dann doch noch das Quaentchen mehr ins Herz,rein emotional betrachtet.

    Da wäre ich in meinem Dilemma angekommen, denn wenn ich alles ins Kalkül ziehe,dann würde ich vermutlich bei der Weissgoldenen bleiben, weil ich sie alles in allem für ausgewogener,weniger laut und alltagstauglicher halte.


    LG Volkmar

    Wenn die Uhr verschickt wurde, dann würde ich allerdings erwarten, das der Konzi das Ding ordentlich in Augenschein nimmt bevor er die Uhr als neu verschickt,da ich als Kunde nicht vor Ort bin.

    Und neu würde für mich auch neu bedeuten, ohne großartige Swirls,oder Politurreste.

    Dirk und wenn du von der Beseitigung von Hagelschäden sprichst,dann funktioniert das auch nur dann,wenn der Kunde das Fahrzeug mit den Schäden vorher nicht zu Gesicht bekommen hat.

    Nichtsdestotrotz würde ich nach wie vor, das Gespräch mit dem Konzi suchen, denn manchmal laufen solche Auseinandersetzungen geschmeidiger als man denkt.


    LG Volkmar

    Ich würde das Gespräch mit dem Konzi suchen und ihm klarmachen, dass das so für dich nicht hinnehmbar ist.

    Denn wenn tatsächlich Polierpaste zu sehen ist und obendrein der Farbton nicht stimmt, dann lenkt er ja vielleicht ein und es kann unkompliziert rückabgewickelt werden,oder er organisiert sogar Ersatz.

    Denn ich vermute, das du mit der Uhr eh nicht mehr glücklich wirst?


    LG Volkmar

    Ich bin auf meiner Intruder seinerzeit einen 260er gefahren und der geht ganz locker durch die Kurve, da ist nichts instabil,oder gar ein Eiertanz.

    Man ist eben nur nicht so schnell, wie auf einem Sportgerät,aber das versteht sich von selbst bei so einem Dampfer.;)


    LG Volkmar

    Ach lieber Heiner,Forumsmainstream kann manchmal so schön sein.

    Da lässt man sich doch gerne mal bequatschen. ;)

    Glückwunsch und viel Spaß an der schönen Uhr. :blume:


    LG Volkmar

    Hätte da ein wahnsinnig gutes Angebot für einen Bentley Continental GT Speed W12 aus 2015 mit beinahe exakt meiner Wunschausstattung und Farbkombi. Zudem top km-Stand.

    Das Auto würde bei mir nur ca. 3.000km jährlich gefahren werden. Meint ihr, der hält das durch oder sollte man sich gleich einen eigenen Mechaniker einstellen? :G

    Wenn es dir nur darum geht,3000 KM im Jahr hält jeder abgerockte Reno Clio durch.;)


    LG Volkmar

    Geht mir ähnlich.🙂

    Klar geht der BMW M richtig gut ab im Wiesmann.

    Das Auto selbst wirkt auf mich immer so ein bißchen wie Baukastenmodell….

    Ohne Frage ist es in gewisser Weise ein Baukastenauto,was aus meiner Sicht erst einmal wunderschön ist, mit seinen Rundungen.(Geschmacksache) Hinzu kommt, das er alle Attribute eines echten Roadsters aufweist und dabei sehr individuell und besonders ist.

    Ok,die Roadsterattribute,das können andere Hersteller sicher auch, aber nicht in dieser puristischen Art und Weise, wie es Wiesmann gebaut hat.


    LG Volkmar