Lederband mit Faltschließe (für Speedmaster Reduced)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lederband mit Faltschließe (für Speedmaster Reduced)

      Threadstarter

      Servus Leute,
      ich habe hier im Forum eine Omega Speedmaster Reduced gekauft (die hoffentlich morgen kommt) - inklusive originalem Stahlband.
      Zum einen ist es bei mir aber so, dass ich das Stahlband gerne etwas schonen möchte und zum anderen finde ich Lederbänder oft angenehmer zu tragen. Kurz gesagt: Ich suche ein Lederband für meine Speedy. Da ich schon des öfteren gelesen habe, dass Leuten ihre Uhr runtergefallen ist, da sie mit dem Band die Dornschließe verpasst haben und die Uhr danach schwere Schäden hatte, möchte ich gerne eine Faltschließe anbringen.
      Bei dem Band dachte ich an schwarzes Leder, ggf. mit hellen Ziernähten. Sowas beispielsweise:

      (Geliehen von rethmeier713s uhr-forum.de/hamilton-jazzmast…16533-viele-bilder-t26152 )


      (Geliehen von Alexander76s uhr-forum.de/certina-ds-podium…01-614-16-057-00-a-t26316)


      Jetzt habe ich aber drei Fragen:
      1. Da ich die Uhr noch nicht hier habe, weiß ich nicht genau wie die Speedy mit Lederband aussieht und welches (Prägung, glatt,..?) Band gut an ihr wirkt. Hättet ihr da vllt. Vorschläge?

      2. Ich kenne mich nicht wirklich mit den verschiedenen Arten an Faltschließen aus. Da es aber ja Schließen von 10 € bis weit über 100 € gibt, würde mich mal interessieren wo da genau die Unterschiede liegen. Ich habe da schonmal ein paar interessante rausgesucht:
      - Kippfaltschließe Premium Edelstahl poliert 16 - 20mm
      - Butterfly-Faltschließe Premium Edelstahl poliert 12 - 20mm
      - Butterfly-Faltschließe Edelstahl verschraubt 14 - 20mm
      - Faltschließe 16mm für Uhrenarmbänder aus Leder - poliert mit Drücker

      Eine original Omegafaltschließe für über 150 € muss es nicht sein. Das ist mir das kleine Logo auf der Schließe wirklich nicht wert, die Qualität kann doch gar nicht so viel besser sein oder?

      3. Wenn ich mich recht entsinne, hat die Speedy Reduced eine Stegbreite von 18 mm und die Bänder gehen dann meist auf 16 mm Anschluss runter, richtig?

      Vielen Dank für eure Anregungen.

      Beste Grüße,
      Torben
    • :grb: ... also, ich würd an eine Omega-Uhr auch eine originale Omega-Faltschliesse machen...finde, das gehört einfach so... just my thoughts ;) ... und meine Reduced hat das glatte originale schwarze Lederband mit weißen Nähten und der Dornschliesse - und ja, ich bin beim An- und Ablegen auch ein bisschen vorsichtig... ;)

      Das glatte Schwarz des Leders mit den weissen Nähten gefällt mir am auch besten... ;) wirkt sehr schön sportlich und der Tragekomfort ist super (nach ein bisschen Eintragezeit) :gut:

      LG :wink:
      Manche behaupten doch tatsächlich, die Mondlandung sei ein Fake - na gut, dann ist die Speedy eben ganz allein dort gelandet! :respekt:

    • Threadstarter

      Ban

      Hans Thoma schrieb:

      Hallo,

      wie wäre es denn hiermit.

      stetefeld-design.de/uhrenarmba…-manuel-kontrastnaht.html

      Glatt & Günstig. Ich bin sehr zufrieden mit den RIOS Bändern und Stetefeld ist sehr ok. Hat auch schöne Faltschliessen.

      Gruss Stefan

      Danke dir für den Tipp! Das Band gefällt mir wirklich sehr gut und ist genau was ich gesucht habe. Nur leider sagen mir die Faltschließen dort auf der Seite irgendwie nicht so ganz zu. Ich bin von dieser hier irgendwie angetan: uhrenarmband-versand.de/Uhrenb…Butterfly-Faltschlie.html
      Wo liegen denn die Unterschiede, ob ich eine Faltschließe für 15, 40 oder 140 € kaufe?
      Beste Grüße
    • Hallo,

      schwer zu sagen wo die Unterschiede liegen ... "NoName" sind eben immer etwas günstiger.
      Bei Omega (oder anderen Herstellern) ist es schon teilweise unverschämt was die für ein kleines "Logo" drauf mehr verlangen ...

      Die aus dem Link sieht doch gut aus, da machst DU nichts verkehrt - die sieht gut aus.

      Ich persönlich mag eher Dornschliessen, da ich dann "schneller" die Weite einstellen kann.
      Mal passt eben bei mir das eine Loch dann wieder das andere, irgendwie ist mir dann das Gefummel an den Faltschliesse zu viel...

      Gruss Stefan
    • Ich hab an meinen Omegas auch nur die originalen Bänder, hauptsächlich um den Strap Wahn einzudämmen der mal bei mir ausgebrochen ist, immer auf der Suche nach dem noch besseren und schöneren Band ;)

      Bei Omega hat man natürlich weniger Auswahl und die Schliesse ist Mega Teuer aber auf Dauer hätte ich das auch für andere Bänder ausgegeben...


      Wenn du damit umgehen kannst, nimm was dir gefällt. Aber ich würde auch lieber etwas mehr Geld ausgeben, dann hast du was vernünftiges ;)

    • TorbenL schrieb:


      Wo liegen denn die Unterschiede, ob ich eine Faltschließe für 15, 40 oder 140 € kaufe?
      Beste Grüße


      Die Unterschiede liegen in der Qualität und im Tragekomfort :lupe:

      Die meisten Faltschließen für Lederbänder führen das lange Ende des Leders "oben" entlang.

      Die Omega-Schließe (ebenso ML oder Cimier) führen dieses unter der Schließe, also innen. Dadurch hast du weniger Hautkontakt zur Schließe, was ein anderes - meiner Meinung nach ein geniales - Tragegefühl gibt. Zudem wird hier um die Schließe zu öffnen das "kurze" Bandteil bewegt. Es ist die schonenste Variante für´s Leder :gut: , da hier nichts geknickt wird. Den Mechanismis genau betrachten!

      Breitling-Schließen machen dies auch, aber hier wird das lange Bandende stark geknickt. :motz: Gibt es zwar billig als After-Sale, stellte mich aber nicht zufrieden.

      Bei Ebel muss das lange Ende beim Schließen unter das kurze Lederende gefädelt werden - ist sehr nervig :bash: habe es erlebt.

      Für mich gibt es keine Alternative zu den drei Erstgenannten. Allerdings legt man sich bezüglich der Bänder fest, da diese ohne die üblichen Schlaufen gefertigt sein müssen.

      :jump: Eine Hoffnung ist BOB, der angeblich für die Omegas passende Bänder machen will. Da heißt es abwarten :kaffee:

      LG,

      Rainer
      Ich habe alle meine fünf Sinne beisammen: Unsinn, Blödsinn, Schwachsinn, Wahnsinn und Irrsinn :opa:


      :kaffee: Gruß, Rainer

    • :lupe: Schau mal das Band der Uhr an, die du eingangs abgelichtet hast :lupe:

      Das kürzere Bandstück besitzt normalerweise zwei Schlaufen, um das übrige lange Ende nach der Dorn- bzw. Faltschließe aufzunehmen.

      Eines ist eingenäht, das zweite meist lose ;)
      Ich habe alle meine fünf Sinne beisammen: Unsinn, Blödsinn, Schwachsinn, Wahnsinn und Irrsinn :opa:


      :kaffee: Gruß, Rainer

    • Threadstarter

      Bachus schrieb:

      :lupe: Schau mal das Band der Uhr an, die du eingangs abgelichtet hast :lupe:

      Das kürzere Bandstück besitzt normalerweise zwei Schlaufen, um das übrige lange Ende nach der Dorn- bzw. Faltschließe aufzunehmen.

      Eines ist eingenäht, das zweite meist lose ;)
      Stimmt! Das ist mir gar nicht aufgefallen, aber ich hab auch eine Uhr mit Faltschließe, da "fehlen" die beiden Schlaufen.
    • :wink: Moin Thorben,

      am einfachsten ist es, wenn du zu einem größeren Konzi gehst und dich einfach mal über die verschiedenen Modelle informierst.

      Z. B. bei Wempe dürftest du relativ alle Modelle zu sehen bekommen. Dann fällt die Wahl leichter ;) oder auch nicht :bgdev:
      Ich habe alle meine fünf Sinne beisammen: Unsinn, Blödsinn, Schwachsinn, Wahnsinn und Irrsinn :opa:


      :kaffee: Gruß, Rainer