Eqvis - ich weiß gar nicht, warum ich so lange gewartet habe

  • Ging mir auch so - hab alle lange Zeit verfolgt und - warum auch immer - dann doch nicht gekauft. Jetzt war ich schon eine Weile vom "Üblichen"gelangweilt. Alle das Übliche, zu wenig individuell. Halt der "Rolex"-Effekt - tolle Uhr, aber öde, weil man sie überall sieht. (Nichts gegen Rolex ...). Und als jetzt die Verius an meinem Arm war, hat es sofort gefunkt. Endlich wieder dieses "heimliche" Lunzen auf das eigene Handgelenk ;)


    Zu Technik, Design und Verarbeitung muss ich ja nichts sagen. Simon ist ja bekannt für seine Perfektion. Schon geil, wenn jemand eine High-End Marke aus dem Boden stampft.


    ... ich hätte sie schon längst kaufen sollen.... ;)


  • super, was für ein Zufall...gestern Abend habe ich mich seit langem auch mal wieder mit Eqvis beschäftigt und war vom Liveeindruck auch nachhaltig beeindruckt :gut:


    Viel Spaß damit ;)

    Mir hat sie schon immer gefallen, aber wie das so ist - es kam einfach immer etwas dazwischen. Mir ist halt immer das "am Arm" besonders wichtig. Und sie ist ein echter Handschmeichler, der aus jedem Blickwinkel immer wieder neu aussieht und Spaß macht. Das hatte ich in der Form schon eine Weile nicht mehr. Mit 24er Straps, die einfach zu wechseln sind und dann den austauschbaren Lünetten einfach ein Spaß. Aus meiner Sicht verkaufstechnisch für den Hersteller eher schlecht - ich hab ja x Uhren auf einmal und muss dafür nur eine Uhr kaufen :G

  • Ist eine richtig leckere Uhr für den, der sich an den Standard-Brechern der renommierten Hersteller sattgesehen hat.

    Jeder hat sich doch daran satt gesehen. Und "üblichen Verdächtigen" werden letztlich doch nur auf Grund ihres Wiedererkennungswerts gekauft - "Schau mal, ne Rolex!" ... gähn ;) Ja, ich hab mir auch schon Rolex zugelegt, aber waren sie dann am Arm, war es schon vorbei der Magie.

  • Ich finde das Konzept der Eqvis wirklich sehr gelungen :gut: - nur das Ziffernblatt mit seinen hängenden Mundwinkeln will mir einfach nicht gefallen.

    Mundwinkel? Der ist gut :lol:Ist mir so nicht aufgefallen. Gerade das Zifferblatt hat mich angesprochen. Sandwich, alles schön 3-dimensional und die perfekte Farbe, um vielerlei Straps und die die unterschiedlichen Lünetten-Teile zu kombinieren. Aber klar - da gibt es kein Richtig oder Falsch. Ist alles Geschmacksache. Und das ist auch gut so. Wäre ja sonst so langweilig wie die oben genannten üblichen Verdächtigen ;)

  • Jeder hat sich doch daran satt gesehen. Und "üblichen Verdächtigen" werden letztlich doch nur auf Grund ihres Wiedererkennungswerts gekauft - "Schau mal, ne Rolex!" ... gähn ;) Ja, ich hab mir auch schon Rolex zugelegt, aber waren sie dann am Arm, war es schon vorbei der Magie.

    Alle das Übliche, zu wenig individuell. Halt der "Rolex"-Effekt - tolle Uhr, aber öde, weil man sie überall sieht. (Nichts gegen Rolex ...).


    Mir gefällt die Eqvis richtig klasse. Aber was der Vergleich mit Rolex hier zu suchen hat, erschließt sich mir nicht.


    Um die Individualität einer Eqvis zu betonen, braucht es keine Vergleiche.

  • Das hört sich eher an, als würde er für sich selbst eine Rechtfertigung suchen, weshalb er die Uhr gekauft hat :bgdev:


    Trotzdem Glückwunsch, ist eine schöne Uhr.


    Leider ist es sehr ruhig geworden um die Marke. Was ist eigentlich aus all den anfänglichen Plänen geworden?

  • Das hört sich eher an, als würde er für sich selbst eine Rechtfertigung suchen, weshalb er die Uhr gekauft hat :bgdev:


    Trotzdem Glückwunsch, ist eine schöne Uhr.


    Leider ist es sehr ruhig geworden um die Marke. Was ist eigentlich aus all den anfänglichen Plänen geworden?

    Rechtfertigung? Weißt Du - ich weiß ja, was ich will. Und zum Glück kann jeder kaufen, was er will - aus welchen Gründen auch immer. Hauptsache man hat Spaß mit einem schönen Zeitmesser am Arm. Und das ist es ja, was verbindet.


    Was meinst Du mit "ruhig geworden"? Über die anfänglichen Pläne weiß ich nichts - aber es ging halt um das Ziel, ein stimmiges Design, besondere Ästhetik und ein Uhr auf höchstem Qualitätsniveau zu entwickeln, die gleichzeitig viele Faktoren bieten, die mir auf jeden Fall wichtig sind: Problemloser Strap-Wechsel, Bänder in der richtigen Breite (24mm) und die zusätzliche Möglichkeiten, schnell die Optik an Situation oder Laune anpassen zu können. Und da kenne ich nichts vergleichbares.


    Aber ja - ich hab ja auch lange gebraucht, bis er Groschen gefallen ist und ich sie endlich haben wollte ;)


    Groß Werbung kann es halt bei einem solchen Projekt nicht geben. Soll erst mal jemand ein solchen Projekt auf die Beine stellen. Im Grunde ist es das, was hier schon seit Jahren gewünscht wurde. Einen Markenbotschafter könnte man sicher schnell finden ... aber bringt das wirklich etwas?