Ergebnis Projekt "New Hobby"

  • Hallo zusammen,


    nach dem Schock im letzten Jahr und Verlust aller meiner Uhren ist die Luft leider bei mir raus, was dieses Thema angeht. Ich habe seit August 2019 keine Uhr mehr getragen, und jeder, der mich kennt, versteht, was ich meine.


    Nun beschäftige ich mit einem neuen Hobby, nämlich Mopped fahren.


    Ich habe mich mit vielen Maschinen aus unterschiedlichen Kategorien beschäftigt und viele Maschinen Probe gefahren und bin am Ende zu der Fazit gekommen, dass ich die berühmte "eierliegende Wollmilchsau" suche.


    Also ein kräftiges und flottes Motorrad (136 ps, 143 Nm) für Landstraße, das man auch gut in der Stadt nutzen kann und mit dem man auch mal längere Reisen unternehmen kann.


    Ergebnis: BMW R 1250 RS



    Ich habe sie schon mal Probe gefahren, was mir gut gefallen hat. Jetzt am Samstag fahre ich sie wieder und plane eine 3. Probefahrt.

    Wenn das Ergebnis so bleibt, dann wir sie es wohl zu Beginn des nächsten Jahres werden


    Also wer kennt sich mit der Maschine aus oder fährt sie sogar?

    Was sind die Meinungen?

    Vielleicht andere Empfehlungen aus der Klasse Sport-Tourer?


    Ich bin gespannt auf eure Beiträge.


    Danke

  • Alle Amir,

    schön dich wieder in der Lounge begrüßen zu können.

    Dass du dich von dem Uhrenhobby in der Zwischenzeit abgewendet hast ist verständlich, nachdem was passiert ist. Wobei, die Zeit heilt alle Wunden. Insgeheim hoffe ich doch, dass die Uhrensucht irgendwann wieder in dir entflammt.


    Zu deinem neuen Hobby, herzlichen Glückwunsch zu der Maschine und allzeit knitterfreie Fahrt.


    Gruß

    Muharrem

  • Danke Muharrem.

    Ich hoffe auch, dass das Herz wieder für die Uhrenwelt schlägt. Aber aktuell ist das Feuer so gelöscht, dass ich absolut nicht auf dem Laufenden bin, weder Modelle noch Preise... Gar nichts.


    Was die Maschine angeht, danke ich Dir auch, aber noch ist es nicht soweit, hoffentlich im Januar oder Februar.


    LG

  • Servus Amir, schön dich wieder zu lesen!


    Da hast du dir ein tolles Hobby gesucht, das in unseren Breiten leider nicht ganzjährig zu betreiben ist.


    Ich selbst habe ja nach 20jähriger Abstinenz 2018 wieder mit Zweirädern begonnen und mein erstes Motorrad Mitte der 1990er war .... eine BMW R 1100 RS.



    Damals ein Sporttourer mit deutlichem Überhang in Richtung Tourer, heute sehe ich das Motorrad durchaus gut zwischen den beiden Begriffen platziert.


    Aktuell gefahren bin ich sie nicht (bei mir wurde es die K1600 Bagger), aber vielleicht hilft dir ein relativ aktueller und mMn sehr ausführlicher und ehrlicher Test ein wenig bei deiner Entscheidung.



  • Interessant - bei mir hatte in den letzten Jahren das Thema Motorräder dem Thema Uhren auch einen kräftigen Tritt verpasst... das ist erst wieder seit ungefähr einem Jahr zurück im Fokus...


    Zu Deinem Thema: die 1250er bin ich leider noch nicht gefahren - allerdings relativ ausführlich ihren Vorgänger, die 1200er. Und da trifft die "eierlegende Wollmilchsau" die Geschichte schon recht gut.


    Wenn man bereit ist, die exorbitanten Preise zu bezahlen, hat man ein Motorrad - immer gesetzt den Fall, dass man sich von der Sitzposition wohlfühlt - , das quasi alles kann. Und wenn es das ist, was Du suchst, dann go for it. Zur Grundausstattung würde ich in jedem Falle das Touring-Paket empfehlen - der Rest ist je nach Gusto. Aber für eine BMW ist sie dann noch gar nicht mal so schlimm teuer...


    Was Du aber immer im Hinterkopf behalten musst: wenn es in spezifische Einsatzbereiche geht, gibt es andere Fahrzeuge, die es besser können. Ist halt wie bei einem Multifunktionsdrucker - ich hab halt lieber einen DIN-A3 Fotodrucker und einen Negativscanner...

  • Schön Dich wieder zu lesen!:wink:


    Da Du Dir ja schon eine BMW ausggeguckt hast und dazu von der ELWMS sprichst......warum keine R1250GS???

    Danke Danke.

    In der Tat fahre ich aktuell seit knapp 2 Monaten GS eines Freundes, die er mir großzügigerweise zur Verfügung gestellt hat.


    Ich finde die GS eigentlich wirklich sehr gut. Aber sie hat mich nicht so in ihre Bahn gezogen. Da gewinnt eigentlich die RS.


    Aber auf jeden Fall ein guter Tipp.

    Danke Dir.

  • Danke Rene.


    Das Video kenne ich in der Tat. Die Jungs von 1000ps sind echt gut.


    Ich erhoffe mir mehr Fahrzeit hier in Köln. Deswegen werde ich die Maschine auch ganzjährig zulassen.

    Ich werde aber auf jeden Fall nächstes Jahr einen Abstecher zu euch machen.


    :G:G

  • Danke Dir für den guten Beitrag.


    In der Tat werde ich die Maschine, wie oben erwähnt, mehrmals Probe fahren, um überwiegend wegen der Sitzposition sicher zu sein. Das ist mir sehr wichtig. Man kann sie aber auch mit dem höheren Lenkrad von R1250R bestellen. Und genau so eine Kombination fahre ich am Samstag Probe.


    Die Preise bei BMW kennen wir auch von den Autos, wenn ich mal an meine M6 denke.

    Aber trotzdem würde ich in der Tat alle 3 Pakete "Comfort, Dynamic und Touring" da reinsetzen lassen, damit der Aspekt der ELWMS komplett abgedeckt ist.


    Aber das Gefühl hatte ich auch bei der Maschine, dass sie alles sehr gut kann, aber nichts perfekt in einem bestimmten Einsatzbereich. Das ist aber ok. Sehr gut in allen Bereichen müsste mir als Anfänger genügen.

    :G

  • Hallo Amir, wenn Du Dich nicht bereits auf BMW festgelegt hast, wäre sicher die Ducati Multistrada noch eine Überlegung wert. Das ist meine eierlegende Wollmilchsau. Sie hat keinen Kardan, das kann man als Nachteil empfinden. Dafür ist sie deutlich spritziger als die Boxer von BMW, das war zumindest für mich entscheidend.


    Wie auch immer die Entscheidung ausgeht: allzeit gute Fahrt!

  • Hallo Amir, wenn Du Dich nicht bereits auf BMW festgelegt hast, wäre sicher die Ducati Multistrada noch eine Überlegung wert. Das ist meine eierlegende Wollmilchsau. Sie hat keinen Kardan, das kann man als Nachteil empfinden. Dafür ist sie deutlich spritziger als die Boxer von BMW, das war zumindest für mich entscheidend.


    Wie auch immer die Entscheidung ausgeht: allzeit gute Fahrt!

    Oh schön ...


    Was Ducati angeht, liebäugle ich aktuell mit einem gut hergerichteten Diavel.

    Like this one:



    Aber teuer der Spaß, so komplett hergerichtet. :bash:


    Aber Mutltistrada sieht auch gut aus. Ich schaue sie mir auf jeden Fall an.


    Danke:gut:

  • Naja, wenn Du schon so weit bist, kannst Du Dir auch gleich was richtiges kaufen - eine ROCKET, was sonst.


    triumph-rocket-3-gt-2020-grey-5.jpg


    Vorteile:


    - Leistung ist kein Diskussionsthema mehr

    - gibt es auch in schwarz

    - Quickshifter ist der beste, den ich bisher gefahren bin

    - Sitzposition je nach Wunsch varabel - zwei komplett unterschiedliche Fußrastenpositionen sowie ebensolche Lenker

    - ich wäre endlich nicht mehr der Einzige hier...


    :zwitscher:

  • So Peter, jetzt kommen wir der Sache näher.

    Es steht auf jeden Fall auf meiner Liste, allerdings die R Version zusätzlich mit Koffern usw.

    Und die R Version wahrscheinlich dann in rot.

    Sie ist sogar schon konfiguriert.



    Ich habe ja ein paar Triumph-Modelle wie Speed Twin, Bonneville T120 Black, Bonneville Speedmaster und Bobber Probe gefahren.


    Aber ich habe mich noch nicht getraut, die Rocket zu probieren. :G:G


    Das werde ich bestimmt machen.


    Aber in meiner jugendlichen Naivität habe ich mir ein paar Fragen gestellt, die mich ein wenig zurückhalten:

    - Brauche ich wirklich so viel Power? Ich habe Angst, dass ich nicht aus dem 2. Gang rauskomme.

    - Kann ich die Maschine auch in der Stadt und im Stop&Go-Modus einfach fahren?

    - Wie verhält sie sich bei dem Gewicht beim Rangieren z. B.?


    Also am Ende ist die Frage, ist das nicht zu viel des Guten??


    Aber toller Tipp und eine super Maschine.


    Danke Dir.

    :gut::gut:

  • Mit dem Boxer bist Du in der Eifel besser bedient als mit der Multi. Die Duc machte mir erst bei hohen Drehzahlen Spaß. Für den Durchschnittsfahrer auf der Landstraße ist die GS meiner Meinung nach das aktuelle Optimum :gut:


    GS vs RS: Ich fand die RS deutlich schicker aber das Handling der GS war der RS überlegen --> 5,5" sticht 6", daran ändert auch das 17" Vorderrad der RS nichts.


    Schneller bist Du fast nur mit der XR. Jedenfalls, wenn Du's kannst ;)

    Mike

  • Ich sehe schon Amir, du stehst vor derselben Frage die ich mir gestellt habe: Ein Bike das gefällt (eh klar), an dem man etwas Gepäck mitführen kann und das für Stadt ebenso geeignet ist wie für die (kleine) Tour. Auch bekannt als eierlegende Wollmilchsau.


    Ich kann dir gleich sagen dass du mit der BMW R 1250 RS vollkommen richtig liegst. Die Triumph ist toll, hatte ich auch am Schirm, aber eine eierlegende Wollmilchsau ist sie definitiv nicht.


    Aus meiner Erfahrung kann ich folgendes raten: Bei mir wurden es schlussendlich zwei Mopeds. Eine Vespa 300, in der Stadt unschlagbar und als ich den Punkt „Stadt“ abgehakt hatte konnte ich mich auf ein Moped konzentrieren bei dem ich hinsichtlich Stadt keine Abstriche mehr machen musste. Das kann bei dir die Triumph oder die Diavel sein, ja sogar ein richtiger Tourer wie die Gold Wing, bei mir wurde es die Bagger von BMW.


    Für mich ideal, ich bin gelandet weil ich in keiner Richtung mehr Abstriche machen muss. Vielleicht wäre das auch etwas für dich.

  • Na, das freut mich doch! Und ich persönlich würde in jedem Falle auch eher die R bevorzugen - die GT kam eigentlich nur wegen Deines Vorschlags zur Diavel...

    Und zu Deinen Fragen:


    - brauchen? Ganz klar: nein. Nur: was "braucht" man schon? Der 2,5-Liter-Motor verführt zu vielem - aber nicht zum Rasen. Der Effekt ist eher gegenläufig: selbst, wenn andere Dich triezen wollen - Du weisst, dass Du jederzeit könntest. Aber Du musst nicht. Weil nicht nur Du das weißt - die anderen wissen auch, dass Du sie in Grund und Boden fahren kannst. Ansonsten ist das Drehzahlbild der Rocket relativ niedrig - in der Stadt kommst Du wirklich selten in den 4. Das liegt aber daran, dass der im Standgas auf der Nordtangente schon über 50 läuft... ich bin über Land nur selten im 6., da er kaum über 2.000 U/min raus kommt...


    - Stop & Go? Easy Living - den Bock fährst Du auch ohne Gas an. Abwürgen ist eher schwierig. Stadtverkehr ist keinerlei Problem. Wenn die Fuhre auch nur ein klein wenig rollt, läuft sie quasi von allein.


    - Rangieren ist vollkommen problemlos - so lange sie rückwärts keine Schräge hoch muss. Ansonsten ist die Sitzposition angenehm niedrig - ich hatte (eben außer Rückwärts in meine Garage) noch nie Schwierigkeiten. Einzig der Wendekreis ähnelt dem der Costa Concordia...


    Du musst im HInterkopf behalten: dieses Motorrad hat nicht den Hintergrund einer Vmax oder einer Diavel - Leistung / Schnelligkeit / wasauchimmer. Hier hat Triumph einfach zeigen wollen, dass es schlicht geht - ein 2,5 Liter in einem Motorrad. Traumhaftes Handling, Leistung im Überfluss, Material vom Feinsten, Lösungen am oberen Ende der Fahnenstange. Das, was die R alleine als Bremse am Hinterrad hat, nutzen andere als Vorderbremse - hier wurde einfach nirgends gespart. Dazu kommt, dass man explizit vom Ozeanriesen-Image weg wollte, das der Vorgänger inne hatte. Das Ergebnis ist das aktuell stärkste (Drehmoment)


    170195851.jpg


    und vor allem auch schnellste (0-100) Serienmotorrad.


    Ich persönlich mag an ihr, dass sie trotz dieser Attribute immer noch (relativ) unaufdringlich ist - Lärm ist hier kein Thema. Ich bin bisher erst einmal rausgezogen worden und habe bestätigt bekommen, dass alles im grünen Bereich ist... eigentlich wollten sich die Jungs von der Rennleitung den Karren einfach mal ansehen... ok, und ich hatte in der Kurve davor auch ein wenig sportlich herausbeschleunigt...


    :zwitscher:


    Ich bin häufig in einer HD-Gruppe unterwegs... ich lass die Jungs immer vorfahren, da ich mich halt mit dem Überholen leichter tu... und dann natürlich wegen des entspannten Fahrens...


    171176171.jpg



    Resümee: Du merkst, bei der 3 bin ich nicht objektiv... ach ja, das ist meine...


    170398912.jpg


    Au, und noch eine weitere schöne Sache: ALLES, was es an Zubehör gibt, wird vom Freundlichen verbaut - Du musst also im ersten Schritt nur die Farbe entscheiden (rot oder schwarz). Ich würde Halter, Taschen und Quickshifter gleich mit ordern - alles andere kann jederzeit nachgeordert werden.