Breitling Transocean 1958

  • Nein, so ein Zifferblatt gab es bei den Transocean Modellen nicht.

    Gehäuse, Rückdeckel und Zeiger sind von der Transocean. Krone und Zifferblatt nicht. Das goldene B ist abgefallen?

    Am Rotor des Werkes steht

    Breitling Transocen 25 Jewels B126 und Swiss. ?

    B hat sich aufgelöst :-).

    Am Werk erkenne ich nur 2472, wahrscheinlich ersetzt worden.

    Von welcher Breitling stammt denn dieses Zifferblatt? Leider ist das originale Transocean Zifferblatt nicht zu finden.

  • Das B am Zifferblatt war wie die Indexe aufgesetzt und vergoldet.

    Die Uhrwerk der Transocean B-126 ist ein ETA 2472. Es wurde von Breitling überarbeitet mit 25 Steinen, Perlschliff und Werkvergoldung. Die Transocean gab es auch noch als Chronometer. Bei dennen ist am Werk noch eine zusätzliche Nummmer eingestanzt.

    Von welcher Referenz das jetzige Zifferblatt ist, wird sich kaum klären lassen. Es gab viele unterschiedliche Zifferblätter mit Datumsfenster. Zeitlich past es zur Seriennummer von 1958.

  • Bekommt man irgendwo noch ein Zifferblatt von der Transocean?

    Wollte die Uhr eigentlich zum Uhrmacher bringen, aber so machts für mich keinen Sinn.


    Da müsste man mal auf Suche gehen.

    Warum macht es keinen Sinn ? Evtl hat der Uhrmacher ne Idee, oder kennt einen der hat ....

  • Du brauchst genau das Zifferblatt welches zum Gehäuse in Gold Double gehört. Indexe in Gold mit Datumsfenster. Ich habe die letzten 10 Jahre mehrere Transocean gekauf, aber ein Zifferblatt alleine hab ich noch nie gesehen. Ein originales kaputtes Blatt restaurieren ist möglich, aber Ersatz? Ich würde bei Trautmann einmal Anfragen zwecks Ersatzblatt. Die Kosten sind hoch, denn dies geht nur über ein komplettes Service.

    Oder schauen ob du ein B für das bestehende Blatt bekommst und die Uhr dann so zu belassen wie sie halt ist.