Uhren von FREDERIQUE CONSTANT und ALPINA - News, Fotos, Fragen

  • Also diese hier, die Bicolor-Version, hat es mir nach mehrfachem Betrachten schon sehr angetan.


    Quelle Foto: monochrome-watches.com


    Vor allem das gebürstete Edelstahldesign mit den polierten Rosé-Elementen hat etwas besonderes, insbesondere beim Band. Bislang mochte ich keine goldfarbenen Lünetten, wenn der Rest des Gehäuses stahl-/silberfarben ist. Hier gefällt mir sogar die Lünette in Gold. Nun ja, ich habe sie auf jeden Fall auf meinem Radar und muss mal gucken, dass ich sie bei Gelegenheit live betrachten kann.


    Beste Grüße

    Tom

  • Bei dieser Uhr geht es mit wie Dir, Tom. Jetzt habe ich (eigentlich schon länger) ein Problem. In meiner Wunschliste befinden sich schon fünf Uhren und das wäre die sechste......

    Gruß aus Middelhesse

    Wolfgang

    Du kannst die Uhr anhalten, aber niemals die Zeit.

    Die Zeit verweilt lange genug für denjenigen, der sie nutzen will. (Leonardo da Vinci)

    sapere aude

  • FC hat in den letzten Tagen wieder zwei neue Uhren vorgestellt bzw. die bestehenden Kollektionen erweitert:


    Zum einen hätten wir da eine neue Slimline Perpetual Calendar Manufacture, und zwar die Naked Watchmaker X Frederique Constant in Zusammenarbeit mit TNW:


    Quelle Foto: frederiqueconstant.com


    Ein Ewiger Kalender ist natürlich was feines und die entsprechende Kollektion von FC sehr ansprechend, zumal man sich fragen muss, bei welchem renommierten Hersteller man einen EK für unter 10.000 Euro bekommt. Diese Uhr hier kann mich jedoch vom Design her nicht so recht begeistern. Vor allem stellt sich die Frage, was eine Mondphasenanzeige für einen Sinn macht, wenn man mangels Abdeckung der nicht beleuchteten Teile des Mondes nur in etwa erahnen kann, wie dieser steht. Es ist halt ein sehr spezielles und minimalistisches Design, das aber auch seine Freunde finden wird. Warum auch nicht mal etwas wagen?


    Die Uhr ist auf 99 Stück limitiert, hat einen Durchmesser von 42 mm und beherbergt das hauseigene Kaliber FC-775. Der Preis beläuft sich auf € 9.995,00.


    Quelle Fotos: frederiqueconstant.com



    Die zweite Neuvorstellung ist die diesjährige Erweiterung der Runabout-Kollektion:


    Quelle Foto: frederiqueconstant.com


    Die neue Runabout ist auf 888 Stück limitiert, hat einen Durchmesser von 42 mm und ist in Edelstahl vergoldet mit silbernem ZB oder in Edelstahl mit schwarzem Blatt erhältlich. Bei dem Werk handelt es sich um das FC-303 (Basis SW 200-1). Die Preise belaufen sich auf € 1.850,00 und € 1.550,00.


    Quelle Fotos: frederiqueconstant.com



    Beste Grüße

    Tom

  • Und hier wieder ein Bild aus den letzten Tagen von einer Uhr, die ich schon seit 5 Jahren in mein Herz geschlossen habe. Leider werde ich in diesem Jahr noch für paar Wochen auf die Schöne verzichten müssen, da ich sie nach all der Zeit mal zu FC zur Revi bringen muss:



    Beste Grüße

    Tom