Neue Uhren von FREDERIQUE CONSTANT

  • Nein, nein, verwerflich ist da absolut nichts.


    Mir war das aber nicht bewusst, dass die Hersteller die Uhrwerke tatsächlich so von der Stange bestellen und diese direkt zur Zertifizierung gehen.

    Oft sagen die sie doch "Oh, wir haben noch dies und das geändert, damit es unseren Ansprüchen entspricht"

    :wink: Benny :wink:

    Die junge Generation hat auch heute noch Respekt vor dem Alter; allerdings nur noch beim Wein, beim Whisky und bei Möbeln.
    Truman Capote

  • Oft sagen die sie doch "Oh, wir haben noch dies und das geändert, damit es unseren Ansprüchen entspricht"


    Das kommt darauf an was auf dem Zifferblatt darf oder soll.


    Beispiele dafür gibt es genug. Hier mal 2., bezüglich nur auf die Werke.


    1. Dugena. Die beziehen ihre Miyota-Werke (9015) eben von dort. Hier angekommen wird der Rotor "verfeinert", das Werk geprüft. Das reicht aus um Made in Germany aufs Zifferblatt zu drucken.


    2. Wempe. Die kaufen u.a. bei SW & ETA ein, und verbauen eine eigene hergestellte Feinreglage ins Werk, welches dann einreguliert wird. Das passiert in Glashütte, und reicht aus für Made in Germany, Glashütte SA. Es werden aber auch eigene Werke dort hergestellt.

  • Hat jetzt nicht direkt was mit Deiner Frage zu tun, Benny, halt nur noch mal allgemein: Wenn in einer Uhr ein Werk aus Großproduktion ist, dann ist das, wie wir alle wissen, eine Uhr mit einem Werk aus Großproduktion, was ja auch nicht grundsätzlich als negativ anzusehen ist. Dann werden und können die Uhrenhersteller nur noch an kleinen Schrauben drehen, vielleicht nochmal regulieren, bisschen verzieren .... und fertig. Anders ist das natürlich, wenn das Werk noch um mehrere Komplikationen erweitert wird, wie z.B. bei meiner bereits von mir genannten Oris Artelier Complication. Da werden die Uhrmacher des Uhrenherstellers deutlich mehr Hand anlegen müssen. Anderenfalls ist das Werk ja im Großen und Ganzen schon fertig und einsatzbereit. Und wenn dann ein Uhrenhersteller die letzte Feinarbeit gleich noch den Werkhersteller nach seinen Vorgaben verrichten lässt, wird sich im Ergebnis auch nicht viel ändern.


    Wer jetzt mehr Eigenarbeit des Uhrenherstellers verlangt, muss halt eine Uhr mit Manufakturwerk kaufen, welches dann auch noch Inhouse entwickelt wurde, wobei man das Rad natürlich auch hier nicht neu erfindet oder erfinden kann. Und auch bei den Manufakturkalibern kommen oftmals nicht alle Zutaten ausnahmslos aus dem eigenen Gemüsegarten, selbst bei den großen Prestigemarken nicht. Mir persönlich ist es aber auch völlig egal, ob der Rohstoff für die Schrauben im manufaktureigenen Erzbergwerk von ausgebildeten Uhrmacher-Bergleuten gefördert wurde, oder die sich paar Kisten von den bereits fertigen Dingern bei OBI kaufen, um es mal salopp auszudrücken. Wichtig ist am Ende, dass das Gesamtprodukt stimmt und die Uhr gut läuft, ob nun mit Standart- oder mit Manufakturwerk.


    Beste Grüße

    Tom

  • Moin.


    Kleine update.


    Heute kam, nach telefonischer Rücksprache, die originale (zur Uhr gehörende) Box an, incl das vermisste, zusätzliche Band, welches ein Kautschukband ist.

    Hatte der Verkäufer doch glatt die Boxen vertauscht. Menschlicher Fehler, der aber realtiv schnell ( 4 Tage, incl Meldetag von mir) erledigt wurde.

    Ein Rückschein für die "falsche Box" ist auch dabei.

    Leider fehlte eine Entschudigung. Ein paar schriftliche Zeilen, ein Kugelschreiber oder ein Reinigungstuch wäre schon schön gewesen. Da habe ich zuviel erwartet...


    Auch das COSC-Zertifikat wurde mitgeliefert.



    Was richtig gut ist,das Schnellwechsel-System.



    Passt sehr genau ans Gehäuse. Die Bandenden sind verschraubt.





    Und nein, das sind keine Kratzer. Das ist die Schutzfolie die man sieht.


    Das Band selbst ist nicht schlecht, hat aber nicht die Weichheit eines Kautschukbandes von JLC.



    Die Stiftschließe ist auch gut gemacht, aber da bin ich kein Freund von. Faltschließe .... ja, die sind für mich gemacht, und schwupps dran.




    Trägt sich ganz gut, aber das Edelstahlband ist eindeutig besser.



  • Na dann hast Du doch jetzt alles zusammen, Bernd. Nun ... solche Fehler, dass der Verkäufer die Box verwechselt, sollen zwar nicht passieren, können aber. Wir alle sind nur Menschen. Eine kleine Entschuldigung oder eine Kleinigkeit für die Unannehmlichkeiten könnten aber sein, da bin ich voll bei Dir. Hier müssen die Mädels und Jungs von FC, die ja sonst sehr nett sind, noch bisschen besser werden, was ich mir in einer ähnlichen Sache selbst auch schon mal sagte.


    Ich hatte mich schon bei Deinen ersten Bildern gewundert, dass die Uhr in der Manufakturbox ausgliefert wird. Du hattest doch die hier bekommen, die ich auch zu meiner einen FC habe, oder?



    Und welche Box hast Du jetzt bzw. welche gehört dazu? Zeig doch mal ...


    Das Kautschukband ist ja hinter dem eigentlich zur Uhr gehörenden Stahl quasi nur eine Art Ersatzband oder halt eines zum wechseln, sollte man mal Lust drauf haben, würde ich denken. Bei dem Gesamtpreis für die Uhr kannst Du für das Zweitband sicher nicht die Qualität von JLC erwarten. Wenn das Kautschuk aber im Großen und Ganzen in Ordnung ist, ist doch gut. Wahrscheinlich wirst Du sie eh größtenteils am Stahl tragen, an dem sie mir auch am besten gefällt.


    Beste Grüße

    Tom

  • Hallo Tom.

    Genau die Box habe ich noch, geht aber Montag zurück.

    Das ist jetzt die Richtige.


    Und klar, dass das Kautschukband nicht mit einem von JLC zu vergleichen ist, aber man kann tragen.

    Soweit ganz o.k.

    Und das mit der Entscheidung....ich bin ja nicht gierig, aber so ganz ohne.... Ist ja auch meine Zeit und ich muss / habe mich gekümmert.

    Die Uhr ist jedenfalls klasse. Das ist wichtig.

  • BSBV : Danke Bernd, für das Bild von der richtigen Box. So eine ähnliche habe ich auch, für meine 2. FC:



    Und ich meine, die Box passt auch besser zu der Highlife, als die für diese Uhr schon fast zu elegante und etwas antike, dunkelbraune Holzbox, zu der schon eher die klassischen Dresser passen. Wie gesagt, mich wunderte es bei Deinen ersten Bildern direkt, warum zu der Uhr diese Box geliefert wurde und wollte Dich schon danach fragen, dachte aber, das wäre halt so.


    Aufgrund von Corona und meiner seit Monaten eingeschränkten Aktivitäten hatte ich die Highlife noch nicht in der Hand und konnte mir noch kein eigenes Bild machen. Wenn Du aber sagst, die Uhr ist klasse, freut mich das echt für Dich und für FC.


    Beste Grüße

    Tom

  • Danke Dir, Tom.


    Ja, das mit der Box und dem fehlenden Band kann passieren, denn der Konzi hatte ja nicht nur diese Uhr im Angebot.

    Menschliche Fehler können passieren, aber dann muss man auch dazu stehen.

    Wenn ich nichts gesagt, b.z.w. angerufen hätte.....das war Montag.

    Am Freitag dann der Rückruf vom Konzi: "Wir senden ihnen Heute das Band und die passende Box. Ein Rückschein haben wir beigelegt. Tauschen Sie bitte die Box aus, und senden uns die Andere zurück."

    Ich: ""Ja, kann ich machen.""

    Und das war es schon, das Wichtigste.... im Großen und Ganzen.

    Gut dachte ich mir, Wenn nicht am Telefon, dann wird ein Schreiben oder so um Paket sein.

    Denkst.....Pustekuchen.

    Nun, ist kein große Sache, aber irgendwie....so ne kleine Enttäuschung bezüglich Service.

    Das kenne ich anders.


    Die Uhr hatte ich vorher nicht in den Händen, weil es in BS keinen Konzi gibt.

    Also....Internetnachforschungen und Artikel lesen.

    Die Uhr via Online eingekauft, und wurde nicht enttäuscht, bezüglich Verarbeitung u.s.w.

    Ich bin voll und ganz zufrieden.

  • Ja, das mit der Box und dem fehlenden Band kann passieren, denn der Konzi hatte ja nicht nur diese Uhr im Angebot.

    Ahhhh so ... :idee:... ich verstehe. Du hast die Uhr gar nicht auf der FC-Homepage in deren Shop bestellt, sondern bei einem Konzi, der das "verbockt" hat. Na ja, dann kann FC selbst ja auch nur sehr bedingt etwas dafür. Aber wie das halt bei allen Händlern und allen Waren sowie Marken ist: Es gibt solche und solche Verkäufer. Bei einem anderen FC-Konzi wäre das vielleicht nicht passiert, oder er hätte sich direkt entschuldigt und Dir noch ne kleine Aufmerksamkeit geschickt. Bei diesem Händler war es halt etwas unglücklich gelaufen. Aber was soll´s .... ist ja nun auch nicht soooo schlimm. Hauptsache, die Uhr ist gut. Stell Dir vor, die Box wäre die richtige gewesen, der Inhalt aber fehlerhaft. Wäre schlimmer ... ;)


    Beste Grüße noch mal

    Tom :wink:

  • Ich finde bei dieser Uhr die Möglichkeit, die Bänder zu wechseln sehr reizend. Es gibt ja noch eines mit Krokoprägung.


    Schön das dein Set jetzt vollständig ist, Bernd.


    Gestern kam ein Newsletter von FC, das sie ab 27.11. täglich eine neue Uhr vorstellen, di nur online in dieser Woche erhältlich ist. Und das im Rahmen des Black Week Hypes


    :wink: Benny :wink:

    Die junge Generation hat auch heute noch Respekt vor dem Alter; allerdings nur noch beim Wein, beim Whisky und bei Möbeln.
    Truman Capote