Jubileeband Stahl Restauration

  • Hallo liebe Uhrengemeinschaft. Ich bin neu hier und unter anderem im Besitz einer 16014 von Rolex. Wisst Ihr, ob die Glieder eines Jubileebandes hohl sind? Könnte man diese rein theoretisch im Rahmen einer Restauration in massive „umwandeln“?


    So jedenfalls wirbt eine „Goldschmiede Beste“, die folgende 3 Absätze unter Restauration bei Jubilee-Stahlbändern angiebt:


    Bei einer Rolex Armband-Restaurierung werden alle notwendigen Bandelemente repariert. Dabei werden die durch den Verschleiß entstandenen vergrößerten Zwischenräume der einzelnen Elemente beseitigt. So werden beispielsweise die hohlen Stifte durch Massive ersetzt.


    Bei stark ausgetragenen Bändern kann sich die Länge nach der Restaurierung um bis zu 1,5 cm verkürzen. Auch verbogene Armbänder mit Beulen sowie ganz eingerissen Stellen werden bei einer Rolex Armband-Restaurierung wieder instandgesetzt.

    Und jetzt kommt’s:


    „Um einen noch höheren Qualitätsstandard bei der Armband-Restaurierung zu erhalten, können wir die üblicherweise hohlen Armbänder in ganz massive Versionen umbauen.“

    Da frag ich mich, wie kann das gehen.... Umbauen in massive Versionen. Hat jemand Erfahrung mit diesem Vorhaben?

    :verneig:

    Liebe Grüße

    Max

  • Hallo,

    es gibt teils juweliere die sich drauf ,,spezialisieren,, ,die mittleren Elemente beim alten Jubi sind nicht massiv.

    Wie das der Juwelier macht von dem du den Text hast keine Ahnung, es gibt manche die Stiften das Band neu und

    ergänzen die Stifte mit Hülsen.


    Das Jubi Band gibts theoretisch auch noch in neu, der Preis ist entsprechend... ob man ein massives Band an eine 16014

    montieren kann... kein Dunst, noch nicht schlau gemacht.


    Es gibt hier aber ein Thread

    Komplette Demontage und Neu-Verstiftung eine Jubilee Bandes! (Stretch entfernt)


    vor seiner Arbeit kann man nur den Hut ziehen

  • Danke für die Info Barney,


    also.... heute habe ich mal mit der Firma „Beste“ telefoniert. Es ist folgender Maßen:


    Ein Band „massiv zu machen“ funktioniert nur mit reinen Goldbändern. Die können sie verfüllen, meinte er.

    Bei reinen Stahl-Jubilee-Bändern, so wie ich eines habe, geht das nicht. Das Band wird also im Originalzustand bleiben und nicht verfüllt werden.

    Ich lass das erst im Sommer machen und verbinde die Abgabe der Ihr mit einer 280km langen Motorradtour. Er meinte, es würden dann die Stifte gewechselt werden und zusätzlich die Mittelglieder „aufgelasert„ werden, damit die Löcher wieder kleiner werden und nicht so viel Spiel haben. Rein Stifte tauschen hat nur bedingt den Effekt eines Bandes ohne oder mit wenig Spiel. Auch die Löcher müssen durch Laser verfüllt werden. die Lasermaschine soll um die 40000€ kosten.

    Von der Konkurrenz in Fernost hält er qualitativ nichts. Die Norweger sollen ganz in Ordnung sein.

    Also warten bis Sommer und dann ab zu „Beste“.

  • Hier 3 Fotos, bevor ich die Uhr vor ein paar Wochen auf Chrono24 erworben habe.

    Würdet ihr schon eine Restauration des Jubileebandes machen oder noch warten bis sie noch mehr Stretch hat?

    Lünette kommt auf jeden Fall eine bessere drauf.
    Wahrscheinlich bin ich wieder mal zu übergenau. So bin ich eben.

  • Wenn ich das letzte Bild heranziehe...

    Da würde ich nada machen lassen. Ist aber natürlich Geschmacksache. Wenn ich da Bilder von meinen Jubis und Präsis rauskrame...Fängst Du an zu weinen.:G

    Unter den Blinden ist der Einäugige Pirat!


    Da sprach der alte Häuptling der Indianer:
    Wild ist der Westen, schwer ist der Beruf


    Grüsse Jan aka " Der Niveaulounger "


  • Leute ihr seid super. Vielen Dank für das Feedback. Ich denke nach euren Meinungen nochmal darüber nach, ob ich meinen peniblen Zwang nach dem perfekten Jubileeband Ohne den kleinsten Stretch unterdrücken werde.😂

    An Makis83:

    Ja, das hast du Recht, es ist ist nicht mehr das erste Band drauf. Dieses wurde in den 90er Jahren vom Vorbesitzer erneuert. Was meinst du genau mit Faltband? Die Schieße ist eine Faltschließe. Ich schick mal noch ein Bild. Hab die Uhr leider nicht zur Hand, wegen Lünettenwechsel beim Uhrmacher.

    An Barney:

    Was meinst du mit „mittlere 5mio“?

    Sorry, hab’s noch nicht so mit den Fachausdrücken. Schließencode Senf ich dir nochmal, wenn Ihr wieder da ist. Wäre gespannt auf Infos von dir. Sehr nett.

  • Barney das mit den 5mio hat sich geklärt, habe gerade deinen Beitrag von Februar gelesen. Wenn ich meine Uhr wieder habe mach ich mal ein Foto von schließen und Gehäusenummer. Die stahlgold hast du ja mega gut hinbekommen und du scheinst es ganz schön auszuchecken, weil ich persönlich mach selbst keinen Zifferblattwechsel. Trau ich mich nicht. Bist du Uhrmacher von Beruf?