WATCHLOUNGE Spezial: 20 Fragen an den Breitling CEO Georges Kern

  • Ich mochte die älteren Werbespots mit den brachialen Flugzeugen und den sehr ansehnlichen Damen. Sind aus der Sicht eines Kerls sehr unterhaltsam. Doch ist rein aus Marketingsicht diese Art der Wertung vielleicht etwas zu plump in der heutigen Zeit ;).


    Was mich jedoch interessieren würde, gerade im Hinblick auf das Fernbleiben von der Baselworld, ob es den irgendwelche Events für den Endkunden gibt, bei denen Neuvorstellungen präsentiert werden. Vielleicht im Rahmen eines Boutique-Events oder so?

  • Was mich jedoch interessieren würde, gerade im Hinblick auf das Fernbleiben von der Baselworld, ob es den irgendwelche Events für den Endkunden gibt, bei denen Neuvorstellungen präsentiert werden. Vielleicht im Rahmen eines Boutique-Events oder so?

    Da würde ich mich anschließen, wo hat man sonst die ganze Kollektion im direkten Vergleich - siehe mein Premier Dilemma

  • Meine Frage an Herrn Kern zielt auf die derzeitige Eigentümerstruktur von Breitling und deren strategischen Ziele ab. Mit CVC ist ein Finanzinvestor Majoritätsgesellschafter, der zum Zeitpunkt des Cash-Outs eine signifikante Rendite erwirtschaftet haben möchte. In der Uhrenwelt ist spekuliert worden, dass ein Verkauf an Rolex nahe liegt, da ja schon Tudor-Kaliber von Breitling verwendet werden. Hält Herr Kern das auch für eine Option oder wird von den Gesellschaftern eher darüber nachgedacht, neben der Ausweitung des Asiens-Geschäfts Breitling durch den Zukauf weiterer Marken zu stärken :grb:?

    Grüße aus Hamburg


    Björn



    The only difference between men and boys is the price of their toys.

  • In der Uhrenwelt ist spekuliert worden, dass ein Verkauf an Rolex nahe liegt, da ja schon Tudor-Kaliber von Breitling verwendet werden. Hält Herr Kern das auch für eine Option oder wird von den Gesellschaftern eher darüber nachgedacht, neben der Ausweitung des Asiens-Geschäfts Breitling durch den Zukauf weiterer Marken zu stärken :grb:?

    Interessante Frage, von Spekulationen über einen Verkauf an Rolex habe ich bisher noch nichts gehört (was nichts heißt). Gibt es da Quellen?

  • Wie sieht Herr Kern die Zukunft der Baselword und gibt es die Möglichkeit bei der nächsten Baselworld auf ein kleines Watchlounge-Event, bei der die neuen Modelle einer bestimmten Anzahl an Teilnehmern präsentiert werden ähnlich wie bei LVMH (Hublot, Zenith und Tag Heuer) :gut:

  • Wie sieht Herr Kern die Zukunft der Baselword und gibt es die Möglichkeit bei der nächsten Baselworld auf ein kleines Watchlounge-Event, bei der die neuen Modelle einer bestimmten Anzahl an Teilnehmern präsentiert werden ähnlich wie bei LVMH (Hublot, Zenith und Tag Heuer) :gut:

    Wie denn? Man nimmt an Basel doch nicht teil meines Wissens....

  • Was ist aus Georges Sicht die DNA der Marke und welches Image schwebt ihm für die Zukunft vor? Offensichtlich gibt es einen Wandel von: haariger Abenteuertyp springt aus seinem Schlafsack, kratzt sich am Hintern, furzt und springt in seinen Doppeldecker zu… ja zu was? Smarter von seinen Eltern finanzierter Klimaretter blockiert den Berufsverkehr? :G nee streich den letzten Satz, zu früh um das Niveau hier schon wieder so zu senken :bgdev:

  • Auf der HP gibt es sage und schreibe 608 !!! verschiedene Modelle quer durch alle Kollektionen.

    Aber meine Wunsch-Breitling ist nicht dabei: Wann kommt mal wieder eine Galactic für Männer in 42 oder 44 mm ? Nicht jeder möchte auf die Colt-Modelle ausweichen. Die Galactic sind doch schon deutlich höherwertig.

    Es muß eine neue Galactic-Reihe her, mit einigen Komplikationen, zb. Day-Date, oder GMT und in der Schale dürfte gerne ein Manufakturwerk ticken.:hut:

  • Vorab vielen Dank für die Möglichkeit, hier Fragen zu stellen:


    Ich hätte gerne gewusst, ob es die Referenz AB0910371B1X1 - Navitimer Ref. 806 1959 Re-Edition - vielleicht demnächst als unlimitierte Version geben wird? Limitierte Serien sind bekanntlich sehr/zu schnell vergriffen.

  • Hallo Herr Kern,


    nun sind es seit dem Besitzerwechsel 2017 ca. 2 Jahre vergangen und es hat sich bei Breitling und allgemein in der Uhrenwelt wirklich einiges geändert. Breitling hat sich in der Medien (besonders Instagram etc.) ganz neue aufgestellt und auch im Betrieb sehr viel geändert, ich behaupte sogar im Vergleich zu anderen Marken am radikalsten. Es gibt sehr wenig Uhrenmarken, die solch eine Geschichte haben aber auch gleichzeitig so kontrovers bei Uhrenliebhabern gesehen werden.


    Die Marke hat sich seit Ihrer Übernahme durch Ernest Schneider ab 1999 immer mehr zu einer Qualitätsmarke gemausert (Chronometerprüfung der COSC 1999, 2009 erstes eigenes Werk B01). Die Zifferblätter und Bänder haben für mich, in dieser Preisklasse wo sich Breitling lange bewegt hat, zu den besten gehört. Durch den enormen Kostendruck, der bei der Entwicklung des B01 entstanden ist und plötzlich anstehenden Forderungen von zwei Schwestern von Théodore Schneider musste Breitling als einer der letzten unabhängigen Familienunternehmen der Schweizer Uhrenindustrie aufgeben und hat an CVC verkauft (vielleicht korrigieren Sie mich, wenn ich falsch liege!)

    Die Marke Breitling ist kein einfacher Fall, wie oben schon erwähnt, aber ich möchte Ihnen Herr Kern trotzt dem folgende Fragen stellen:


    1. Warum wird nicht eine völlig neue Uhren Type herausgebracht, der nicht Retro ist?


    2. Ist Designchef Guy Bove noch in Ihrem Team?


    3. Warum wird immer wieder bei Zifferblättern an Qualität gespart (Super Avenger: Schwingen Logo Weissgold alt, jetzt nicht mehr)


    4. Gibt es bald eine neue Qualitätsoffensive, um nicht den Anschluss an andere Marken zu verlieren.


    5. Werden bald nur noch Manufaktur Werke verbaut oder wird, dass ETA 7750 erheblich umgebaut um es zu für die Zukunft mit neuen Materialien fit zu machen?


    Ich habe von meinem Vater die Navitimer Chrono-Matic 1808mit dem Kaliber 11 geerbt und bin seit dem ein großer Breitling Fan (habe auch noch folgende Uhren: Superocean Heritage II, Super Avenger):


    Für mich war Breitling lange die Uhrenmarke, leider ist es heute nicht mehr der Fall, weil die Uhren wie IWC Uhren aussehen. Ich hoffe, Sie verstehen meine Kritik muss aber auch ein Lob aussprechen auf die neue Superocean und die Navitimer Ref. 806 1959 Re-Edition mit dem Breitling-Manufakturkaliber B09 (für mich die beste Re-Edition die ich je von einer Uhrenmarke gesehen habe). Ich glaube Fred Mandelbaum in Ihrem Team vertritt genau die Richtung, die mir gefallen würde und vielleicht gewinnen Sie mich ja als Breitling Kunde zurück.



    Einen Gruß aus München

    Alexander


    URL]


    © https://www.imagebanana.com/code/1549/REYoaDVe

  • Ich habe noch eine 6. Frage vergessen:


    6. Einer Ihrer ersten Schritte die Sie einleiten wollten, war eine schlankere Modellpalette, leider muss ich feststellen, dass es unter Ihnen zig Sondermodelle gibt (Premiere) und auch viel zu viele verschiedene Größen, also die Verkleinerung hat nicht so hingehauen.

  • Ich habe noch eine 6. Frage vergessen:


    6. Einer Ihrer ersten Schritte die Sie einleiten wollten, war eine schlankere Modellpalette, leider muss ich feststellen, dass es unter Ihnen zig Sondermodelle gibt (Premiere) und auch viel zu viele verschiedene Größen, also die Verkleinerung hat nicht so hingehauen.

    Das ist keine Frage. :opa:

  • Hallo Fred,meine Frage an Kern ist wie nun die Marke Breitling "Luxustechnisch" positioniert ist ?

    Es kann ja nicht im Sinne von Kern sein das die Breitlinguhren derart verramscht werden wie es jetzt gerade passiert.

    Anbei mal als Beispiel einen Dialog wo jemand sich für einen Navitimer intessiert,aber aus Angst das Er "zuviel" bezahlt nun zögert:


    "Hallo,Ich möchte mir einen Navitimer zulegen.
    Preis lt. Breitling 8.300.- €
    Jetzt seh ich das bei Grauhändlern dieses Modell
    schon für 6.200 € zu haben ist.
    Das ist natürlich eine Hausnummer 2.100 € günstiger.
    Als Laie was soll mich davon abhalten bei einem Grauhändler zu kaufen ?
    Gibt's irgendwelche Nachteile, wer ist der günstigste bzw. wem kann man vertrauen ?
    Öder gibt's offizielle Händler die mit guten Rabatten dagegen halten?
    Wäre klasse wenn ich ein paar Hilfestellungen bekäme .
    Schönes Wochenende"


    Und nun die Antworten die man einem potentiellem Breitlingkäufer schreibt:

    "Hallo XXX,
    ich denke das man bei einem offiziellem Konzessionär sicher auch 20-25 Punkte auf eine Breitling bekommt. Einfach mal nett fragen."


    "Da gehe ich auch von aus, ich denke bei Breitling zahlt niemand den Listenpreis.
    In Roermond hat Breitling mittlerweile einen Outlet Store, wenn es nicht zu weit weg ist kannst du dort mal schauen.
    Dort gibt es im Schnitt ca. 30 % auf die Modelle."


    "kriegst bestimmt auch 30% . Gib mal Info wenn Du beim Konzi warst."


    "Ich war am Freitag kurz im Wertheim Village. Die Breitlinge, die ich dort gesehen habe lagen in etwa 25 - 30 % unter Liste des ehemaligen VK, denn zumindest die Chronomaten werden so nicht mehr gebaut (noch mit Schwinge im Logo).Ähnliche Uhren werden bei C24 mindestens zu diesem Preis angeboten.
    Athmosphäre wie am Wühltisch im WSV
    Nix für mich"


    Nachdem der potentielle Breitlingkäufer das gelesen hat,schreibt Er nun:

    Hi
    sorry für die späte Antwort, bis jetzt hat sich noch nichts getan.
    Ich habe auch etwas Angst, dass ich sie kaufe und dann ins Eck lege.
    Irgendwie will ich , kann mich aber noch nicht ganz entscheiden.
    Ich würde gerne diverse Rolex kaufen und da muss ich noch warten,
    deshalb wäre die Breitling wie ein Lückenfüller.
    Schwierig, schwierig
    Schönes Wochenende



    Marketingteschnisch ist das doch der absolute Subergau,Was gedenkt Herr Kern also dagegen zu tun ??

    Die Outlets dichtmachen...eigene Boutiquen ? - vielen Dank.

    +++Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.+++