Kern Interview

  • Bei IWC lief auch alles nach Kern‘s Plan und die Zahlen gaben dem Mann recht.
    Nur trage ich eben keine Zahlen am Handgelenk und gehöre wohl nicht zu seiner Zielgruppe.

    So nach Plan, das IWC die Preise gesenkt hat... ;)

    +++Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.+++

  • Habe mir das Interview gerade zu Gemüte gezogen.

    Meine Güte, was ein Gesülze. Komischerweise endet das Interview abrupt. Keine Danke schön etc.


    Unter dem Interview hat ein User das Interview mit dem Satz passend zusammengefasst:


    This guy makes a lot of noise without saying anything, that we already knew before the interview.

    Dem ist nichts hinzuzufügen :gut:

  • Herr Kern ist mir egal, mit Breitling war ich schon vor seinem Amtsantritt ziemlich durch. Trotzdem habe ich hin und wieder deutsch- und englischsprachige Interviews mit ihm gelesen bzw. gesehen. Mehr als in diesem Interview hat er eigentlich nie gesagt. Bla, bla, bla :gaehn:!

    Grüße aus Hamburg


    Björn



    The only difference between men and boys is the price of their toys.

  • Ich muss ja zugeben, dass ich in der Materie Breitling nicht so drin bin, nur am Rande die Unzufriedenheit vieler Breitling-Freunde mit Herrn Kern mitbekomme und die diesbezüglichen Emotion nicht nachfühlen kann. Dennoch sage ich mal, dass nach meinem Geschmack die neue Premier-Kollektion, die ja meines Wissens unter Herrn Kern herausgebracht wurde, eine äußerst schöne ist. Insbesondere empfinde ich die Bentley in Gold mit einem ZB aus Ulmenwurzelholz als ganz großes Kino. Eine echte Traumuhr; leider preislich 2 Oktaven zu hoch für mich. Aber vielleicht findet ja mal eine der Stahl-Premiers zu mir?


    Beste Grüße

    Tom

  • Ich muss ja zugeben, dass ich in der Materie Breitling nicht so drin bin, nur am Rande die Unzufriedenheit vieler Breitling-Freunde mit Herrn Kern mitbekomme und die diesbezüglichen Emotion nicht nachfühlen kann. Dennoch sage ich mal, dass nach meinem Geschmack die neue Premier-Kollektion, die ja meines Wissens unter Herrn Kern herausgebracht wurde, eine äußerst schöne ist. Insbesondere empfinde ich die Bentley in Gold mit einem ZB aus Ulmenwurzelholz als ganz großes Kino. Eine echte Traumuhr; leider preislich 2 Oktaven zu hoch für mich. Aber vielleicht findet ja mal eine der Stahl-Premiers zu mir?


    Beste Grüße

    Tom

    Auch die Stahl Version gibt es mit Ulmenwurzelholz-ZB und dem gesteppten Lederband Tom.


  • Und die wiederum ist preislich meiner Meinung nach mit einem entsprechenden Rabatt beim Konzil schon sehr interessant.


    Das ZB und das Armband sind schon ein Träumchen. Das B01 Werk ist in der Preisklasse ohnehin ein sehr gutes Werk und wird zurecht in einem Atemzug mit dem El Primero Werk erwähnt.


    Bei allem Kern-gebashe, welches teils sicherlich gerechtfertigt ist, gibt es ja auch positive Entwicklungen. Zumindest spricht mich die Uhr mehr an, als der Transocean-Chrono.

  • Und gerade das macht ja die Uhr interessant. ;) Ein Wecker, den ich bei jedem zweiten Facharzt, zu dem ich komme, am Arm sehe, würde zumindest bei mir keinen Haben-wollen-Reflex auslösen. Ist aber Ansichts- und Geschmackssache.


    Beste Grüße

    Tom

    Da kann ich mir aber auch einen sehr seltenen Russen Wecker kaufen den sehe ich auch an keinem Handgelenk... So wird einfach versucht für teures Geld ein beliebiges Design an den Mann zu bringen.


    Mit dem Design verbinde ich null Breitling und selbst bei einem kräftigen Abschlag würde ich die für 5000 oder 6000 € niemals anfassen.


    Manufakturwerk naja... da würde ich mir lieber eine schöne Speedmaster umbinden die hat auch ein Manufakturwerk... und eigenständiges Marken typisches Design und nicht so ein Allerweltsgesicht wo auch sonst was für ein Lebel drauf stehen könnte, wie bei der hier besprochenen.

    +++Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.+++

  • Und gerade das macht ja die Uhr interessant. ;) Ein Wecker, den ich bei jedem zweiten Facharzt, zu dem ich komme, am Arm sehe, würde zumindest bei mir keinen Haben-wollen-Reflex auslösen. Ist aber Ansichts- und Geschmackssache.


    Beste Grüße

    Tom

    Über Geschmack lässt sich nicht streiten, jeder hat seinen individuellen Geschmack.

    Ich finde die oben erwähnte Uhr optisch auch nicht schlecht.

    Es ging mir persönlich eher darum, dass Kern im Interview nur heiße Luft von sich gibt.

    Wenn er wenigstens mal mit Fakten um die Ecke kommen würde, wie Verkaufszahlen, Umsatz oder dergleichen, dann könnte man wenigstens sagen: Respekt, der Erfolg gibt ihm Recht.

    Aber das macht er ja auch nicht...