Wunsch nach einer 5711

  • Liebe Lounger,


    ich habe hier noch nichts aktiv von mir gegeben. Also mein erster Thread. Neben der 15300, die ich bereits habe, gibt es eine weitere Genta-Uhr, die ich unbedingt gerne mal hätte: Die 5711 (am liebsten mit dem blauen ZB). An sich ist die 15300 die Uhr, die mir besser gefällt, allerdings zählt auch die 5711 zu meinen absoluten Lieblingsuhren. Beide nebeneinander würden sich wunderbar ergänzen. Die 15300 mit dem hellen Blatt und dann eine weitere Genta mit dunklem ZB. Nun schreckten mich aber die Preise im Netz ab. Die Uhren sind ja für unter 40.000 EUR nicht zu haben. Mittlerweile habe ich aber herausgefunden, dass das überhaupt nicht der LP ist. Dieser liegt eher im 20er Bereich. Und dann sieht die Welt schon wieder ganz anders aus. Daher meine Frage: Ist es wirklich so schwierig eine 5711 beim Konzi zu bekommen. Ich hätte Zeit, wüsste aber gerne, wie lange ich warten müsste. Wie war es bei euch? Ich habe von Fällen gelesen, in denen es doch recht schnell ging.


    Ich würde mich aber auch über weitere Tipps zu der Uhr freuen. Bin auch offen für andere ZB-Varianten. Worauf sollte ich beim Gang zum Konzi achten? Gibt es welche die priorisiert werden?

    Gruß, Alex




    Omega Speedmaster Prof. Ref.3570.50.00
    Rolex Sea Dweller Ref. 16600
    Rolex Submariner Ref. 1680
    AP RoyalOak 15300ST

  • Ich würde einfach erst mal den einen Konzi in Berlin besuchen und Deinen Wunsch äußern. Dabei würde ich keine Prio auf eine bestimmte Blattfarbe legen. Dann heißt es abwarten. Zusätzlich würde ich bei Aufenthalten in anderen Städten ebenfalls den oder die ansässigen Konzis persönlich besuchen und Dein Anliegen vortragen.


    Wenn Dir das aber nicht genügt, bleibt nur der Graumarkt oder von Privat mit Aufschlag.

  • Hi Alex,

    die 5711 in Stahl hat sich während der letzten Jahre zu so etwas wie der Blauen Mauritius unter den Neuhuhren entwickelt. Aufgrund der exorbitanten Nachfrage - die zweifelsohne auch durch den massiven Graumarktzuschlag genährt wird - wird die Uhr zwar regulär verkauft, wobei dieser Akt eher einer Zuteilung an sehr gute Kunden gleichkommt. Die Uhr steht mit Blick auf die Summe der täglichen Anfragen bei den entsprechenden Händlern in einer Riege mit der Stahl-Daytona, der Pepsi-GMT und anderen Stahl-Sportuhren aus dem Portfolio von Patek Philippe. Ich drücke dir alle Daumen, dass sich der Besuch bei einem oder gar deinem lokalen Konzessionär auszahlt, würde aber die Erwartungen auf einen zeitnahen Anruf zur Abholung weit nach unten schrauben.

    Liebe Grüße,

    David

  • Zur "Beschaffung" hat David alles Wesentliche gesagt.


    Zur Uhr selbst ein kurzer Erfahrungsbericht:

    Ich hatte die 15300 und 5711 über Jahre parallel und sie haben sich tatsächlich prima ergänzt.

    Dann ging die 15300 und dafür kam die 15202. Auch wenn sie sich auf den ersten Blick sehr ähnlich sind, ist die 15202 am Handgelenk eine völlig andere Uhr. Ein Jahr später ging dann die 5711 (sie hatte bei mir gegen die 15202 keinerlei Chance) und bislang habe ich die Patek keinen Tag vermisst.

  • Vielen Dank erstmal. Mich würden 2 Dinge interessieren, Ralf:


    Warum empfindest du die 15202 am Arm als eine ganz andere Uhr als die 15300. Bis auf 1 Zeiger weniger und andere Anordnung des AP Logos sehe ich keine signifikanten Unterschiede. Die geringere Bauhöhe?


    Warum bekam bei dir die 5711 weniger Wristtime? Was störte dich an der Uhr ggü der AP?

    Gruß, Alex




    Omega Speedmaster Prof. Ref.3570.50.00
    Rolex Sea Dweller Ref. 16600
    Rolex Submariner Ref. 1680
    AP RoyalOak 15300ST

  • Die 15202 ist flacher und auch das Band ist dünner als bei der 15300. damit ist das Tragegefühl komplett anders. Dazu kommt das schwarz-blaue Blatt und die dunkle Datumsscheibe. Einfach mal ausprobieren im Vergleich zur 15300.


    Und die 5711 fand ich plötzlich langweilig. Über 12 Monate hat stets die 15202 gewonnen bei der Frage, welche von beiden ans Handgelenk soll. Dazu kamen die polierten Mittelglieder des Bandes. Aber das war nicht ausschlaggebend; die RO ist für mich einfach um Welten ausdrucksstärker und als ich mich von dem Gedanken löste, eine Patek in der Sammlung haben zu müssen, war die Entscheidung schnell getroffen, die 5711 nach rund 10 Jahren zu verkaufen. Vor der 15202 habe ich sie gerne getragen, jetzt vermisse ich sie gar nicht.

  • So schön die 15202 auch sein mag: Ohne Sekundenzeiger hätte ich immer das Gefühl, die Uhr steht still. Oder die Zeit steht still. Oder ich bin gerade aus der Matrix gefallen :-) 5712 ist für mich der perfekte Kompromiss zwischen Eleganz und asymetrischer Nichtlangweiligkeit, aber da ist die Ansage auch: 5 Jahre Wartezeit.

  • Genau das Problem habe ich auch mit Uhren ohne Sekundenzeiger. Sie erwecken die Uhr zum Leben. Und daher war die 15202 für mich nie eine Option.

    Gruß, Alex




    Omega Speedmaster Prof. Ref.3570.50.00
    Rolex Sea Dweller Ref. 16600
    Rolex Submariner Ref. 1680
    AP RoyalOak 15300ST

  • Ich habe ebenso die 15202 und die 5711. Was soll ich sagen, bei mir ist es genau andersherum. Ich liebe die Nautilus, die AP hat kaum eine Chance, an die Hand zu kommen. Wie unterschiedlich doch die Geschmäcker sind.


    By the way, die blaue ist ja bekanntermaßen sehr beliebt. ABER - die weiße ist echt echt geil! Mein Tipp! Kaufen, was gefällt,


    LG,

    Holger

  • Ich würde mich ja sehr freuen, wenn ich mal hier aus dem Forum bei einem kleinen GTG die Chance bekäme eine 5711 Mal probezutragen.

    Gruß, Alex




    Omega Speedmaster Prof. Ref.3570.50.00
    Rolex Sea Dweller Ref. 16600
    Rolex Submariner Ref. 1680
    AP RoyalOak 15300ST