Breitling Neuigkeiten

  • Top ! Top ! Top !


    Irgendwie fängt das neue Konzept nun doch an erfolg zu versprechen, jedenfalls bei mir.


    Alleine der Laden sieht ja bombastisch aus und die Re-Edition ist sowieso meine nächste Wunschuhr.

    - Breitling Aficionado -


    Aktuell:

    - Chronomat 44 (B01) "Flying Fish" Bj. 2011 am Pilotband.

    - Colt (Dreizeiger, Automatic) Bj. 2017 am Kautschuk Pro Diver 3 mit Faltschließe

    - Navitimer World Bj. 2016 am schwarzen Lederband mit Dornschließe

  • Ich ziehe meinen :hut:

    Gefällt mir unheimlich gut

  • bin nun die posts der letzten Zeit durchgegangen, ein oft diskutiertes Thema ist das Material der "Schwinge", ich war mir da selbst nicht sicher und auch bei Breitling in Grenchen war es gar nicht so einfach, das zu verifizieren.


    Nein, die applizierten "Schwingen-Logos" sind nicht mehr aus Weiß- oder Gelbgold, sie sind sind aus Messing und vergoldet oder rhodiniert - und das seit dem Modelljahr 2014 (Entscheidung Mitte 2013, fließend umgesetzt, generell in Serienfertigung ab Q1-2014) - finde es auch erstaunlich, daß das nie klar kommuniziert wurde,

  • und noch ein Thema: die orangefarbenen Zeiger der Mosquito:


    Das ist ein "Zitat" der Breitling-Designsprache der späten 1960er & frühen 1970er (Breitling hat mit der 765CP Yachting von 1964 diese "Mode" initiiert, die dann bis in die späten 1970er branchenweit von vielen übernommen wurde) - und die orangefarbenen Zeiger der Vintage-Modelle hatten alle eine weiße (bzw, bei weißen Blättern schwarze) Basis.

    Wir hatten übrigens eine ähnliche Diskussion auch bei den internen Designmeetings und haben Prototypen mit duchgehend orangefarbenen Zeigern gefertigt, wurden dann einstimmig verworfen.

    Es allen recht zu machen geht nie & die "perfekte" Uhr werden wir vielleicht auch nie designen können, aber wir strengen uns verdammt an ;)

    OLUzF4Q.jpg

  • Heute habe ich diese heiße Zwiebel in einem

    Magazin gesehen. Klasse :gut:

    WatchFred : hast die doch bestimmt auch in deiner Sammlung oder?

    Die Show in NY scheint ja echt gelungen gewesen zu sein:gut:. Glückwunsch. Diese Re-Edition ist auch einfach genial :gut:.


    Was hat denn dort die Community zu dem Austausch der Wings durch das Logo bei der Navitimer gesagt? Kann mir echt absolut nicht vorstellen, dass nur wir hier in der WL die Wings fehlen. jedes Mal wenn ich eine ohne Wings sehe, kann ich mir nur an den Kopf fassen :(. Das passt einfach nicht für mich :motz:.

  • Heute habe ich diese heiße Zwiebel in einem

    Magazin gesehen. Klasse :gut:

    WatchFred : hast die doch bestimmt auch in deiner Sammlung oder?

    Die Show in NY scheint ja echt gelungen gewesen zu sein:gut:. Glückwunsch. Diese Re-Edition ist auch einfach genial :gut:.


    Was hat denn dort die Community zu dem Austausch der Wings durch das Logo bei der Navitimer gesagt? Kann mir echt absolut nicht vorstellen, dass nur wir hier in der WL die Wings fehlen. jedes Mal wenn ich eine ohne Wings sehe, kann ich mir nur an den Kopf fassen :(. Das passt einfach nicht für mich :motz:

    Danke für die netten Worte zur Re-Edition; ja, sie ist recht gut gelungen, denke ich; die nächste ist auch schon im finalen Entwicklungsstadium, auch nicht schlecht ;)


    Ja, die SuperOcean 2005 ist eine wirklich tolle Uhr - im Jahr 1964 lanciert mit einem von Breitling massiv modifiziertem Venus 188, das zu einem "Center-Chrono" umgebaut wurde; der große "Diamond-Tip" Zeiger zeigt die Chrono-Minuten.

    Nachdem die Zeigerbewegung naturgemäß so langsam ist, daß während eines Tauchganges nicht "auf einen Blick" festgestellt werden kann, ob die Zeitmessung aktiv ist oder nicht, zeigt das "Index Window" bei der 6 mit einem vollen Leuchmassenpunkt, daß die Zeitmessung läuft, mit einem kleinen Punkt, daß sie pausiert wurde, bei "off" verschwindet der Punkt.


    Die Lünette hat einen Umfang von fast 43mm, gigantisch groß für die frühen 1960er, eine wirklich wunderbare Uhr.


    Hier die Mk1 von 1964-1960 mit den drei Statusanzeigen:


    und die (leicht verrückte) "Paddle Hands" Mk2 von ca. 1970-72


    Zu den Flügeln - ja, das wird diskutiert, obwohl es inzwischen breit akzeptiert ist, die Flügel "leben" ja auf den Sport-Modellen weiter, verstehe und akzeptiere, daß damit nicht jeder glücklich ist, doch sollte es den Blick auf die vielen positiven Entwicklungen nicht überdecken, denke ich?