Big Bang Unico 45mm Titanium Ceramic oder RO Offshore Titan 44mm?

  • Ich suche ein etwas moderneres, maskulines Ührchen, um meine Sammlung im sportlichen Segment zu erweitern.


    Eigentlich war die Entscheidung bereits Richtung Offshore 44mm in Titan gefallen, aber aufgrund mehrerer negativer Erfahrungsberichte über AP allgemein bin ich nun doch etwas ins Zögern gekommen...:(


    Ebenfalls schon länger auf der Interessenliste steht eine Hublot Big Bang Unico Titanium Ceramic 45mm.


    Optisch und haptisch sind die beiden recht ähnlich.
    Preislich liegt der Straßenpreis der Unico bei ca. 14k€, die Offshore bei ca. 25k€.


    Momentan komme ich nicht so ganz weiter...


    Was meint ihr?

  • AP hat mich schon immer ziemlich fasziniert.
    Ich habe seit ca. 1,5 Jahren auch bereits einen Royal Oak Chrono, mit dem ich auch sehr zufrieden bin (es war aber zum Glück bisher auch noch nichts dran, der Erfahrungsbericht im Nachbarthread ist schon wirklich übel, zum Glück habe ich das Nachfolgemodell mit den silbernen Totis!).


    AP hat gegenüber Hublot eine über 150-jährige Geschichte, das fehlt mir bei dem „newcomer“ etwas.

  • Hublot " seit fast 10 Jahren bei mir und immer noch das selbe Band und 0 Probleme.


    Ich finde gerade die Big Bang Unico von Marcus genial.
    Da kannst auch mal von der Keramiklünette auf die Stahl ( Titan wechseln )


    und WD ist sie gegenüber der Unico auch noch..


    Gegen AP spricht natürlich auch nichts...................

    Gruss Michael :kiki:

    Zitat

    Near Switzerland

    :rufusmücke:




    Manche Menschen kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Dinge die sie nicht brauchen, um Menschen zu imponieren, die sie nicht mögen !



  • Für mich eindeutig die AP!
    Habe alle drei von dir genannten Uhren (44er Chrono in Edelstahl, 45mm Big Bang komplett Titan).
    Ich könnte am leichtesten auf die Hublot verzichten. Wobei das gar nicht sagen soll, dass ich sie nicht mag!
    Ich mag sie sogar sehr sehr gerne. Aber es ist nicht ganz das Feeling beim Tragen da, wie bei AP. Denke, dass es einfach die Marke bzw. der Name macht.
    Allerdings haben alle drei Uhren ein komplett anderes Tragegefühl, im wahrsten Sinne des Wortes.


    Ich kann übrigens weder zum Service von AP noch von Hublot was negatives sagen. Beide Uhren hatten Probleme (die AP ab Auslieferung, Uhr wurde sofort und Anstandslos getauscht, Hublot wurde kostenlos repariert, obwohl ich sie aus 1,6m Höhe auf die Fliesen geschmissen habe)



    Wenn es dir danach geht: AP hat natürlich den besseren Werterhalt.



    Ich denke, du kommst um alle drei nicht rum ;)

  • Auch wenn ich derzeit auf AP nicht gut zu sprechen bin: wenn man die 44mm Offshore tragen kann :gut:


    Besonders wenn ich mich zwischen zwei Uhren nicht entscheiden kann, zählt am Ende nur eines:
    beide möglichst am selben Tag am Handgelenk ausprobieren und dann aus dem Bauch entscheiden, welche bei dir ein größeres Lächeln ins Gesicht zaubert und sich am Handgelenk gut anfühlt. Manchmal habe ich das bis zu 10x (an verschiedenen Tagen) wiederholt, aber stets gab es dann eine klare Entscheidung, die ich noch bei keiner Uhr bereut habe.

  • Vielleicht hilft Dir ein Video weiter?? :grb:



    Auch hierbei handelt es sich natürlich um eine subjektive Meinung, aber vielleicht erleichtert es Deine Entscheidung.
    Die Videos sind größtenteils hilfreich.


    EDIT: es sind natürlich nicht exakt die von Dir zur Auswahl gestellten Versionen, aber sonst....

  • Vielen Dank für Eure Meinungen!


    Samstag haben wir eine RO Lady aus Titan/Platin mit dunkelblau-verlaufendem ZB (wunderschön, siehe AP-Bilderthread) für meine Frau in der AP Boutique in Frankfurt gekauft.
    Bei der Gelegenheit habe ich die diverse Offshores in 42 und 44mm anprobiert.
    Favoriten waren eindeutig die 44er, davon wiederum gefiel die Titan-Variante am allerbesten.


    Bei Hublot war ich letztes Jahr und habe Unicos und Meca10 anprobiert.
    Hier gefiel die Titanium mit schwarzer Keramiklünette und die „normale“ Meca-10 besten.


    Leider hatten wir Samstag nicht die Möglichkeit auch noch bei Hublot vorbeizugehen, dann wäre die Entscheidung wohl bereits gefallen...

  • Ganz klar die Unico.... :jump:

    Lieben Gruß,
    :hut:


    PS gibt an, mit welcher Geschwindigkeit man in die Mauer einschlägt und Nm, um wie viele Meter man sie beim Aufprall verschiebt. Der Teufel steckt immer im Detail!


    PSS gibt an, dass ALLE, von mir, auf der watchlounge.com geposteten Bilder von Tieren, Uhren, Messern, Essen, etc von MIR stammen und MIR gehören. Ich erlaube MIR diese zu benutzen und allen anderen Usern hier auf watchlounge.com sie zu zitieren :gut: 17.03.2019

  • Hublot ist einfach anders. Wird von denen belächelt, die es nicht verstehen.
    Biver ist eine Macht an Persönlichkeit und Taten in der Uhrenwelt.
    Die Unico ist absolut Maskulin und aufgrund der verwendeten Materialen trotzdem gut tragbar. Das von Dir ausgesuchte Modell ist eines der schönsten Unicos.
    Es gibt viele coole Hublot Träger, die Ihr Leben genießen und am Limit leben. Finde ich alles sehr aufregend und sypathisch. Das Bandwechselsystem ist genial. Der Kundenservice wohl einmalig.....

    Lieben Gruß,
    :hut:


    PS gibt an, mit welcher Geschwindigkeit man in die Mauer einschlägt und Nm, um wie viele Meter man sie beim Aufprall verschiebt. Der Teufel steckt immer im Detail!


    PSS gibt an, dass ALLE, von mir, auf der watchlounge.com geposteten Bilder von Tieren, Uhren, Messern, Essen, etc von MIR stammen und MIR gehören. Ich erlaube MIR diese zu benutzen und allen anderen Usern hier auf watchlounge.com sie zu zitieren :gut: 17.03.2019