MEGA Dachbodenfund

  • Ich kanns nicht glauben, beim aufräumen vom Dachboden gestern hab ich doch tatsächlich eine Hammer Uhr von meinem Opa gefunden.
    Die lag dort wohl schon eine ganze Zeit, leider weiß ich nichts über die Uhr, sieht aber Wertvoll aus. Es gibt keine Box oder Papiere.


    Könnt Ihr mir dazu weiterhelfen? Im Internet steht was von Wert mehreren tausend Euros ..


    Hier mal ein Foto, vielleicht sagt euch die was. :grb:



    Quelle

  • Ich glaube das ist die limitierte Version, von Oma Flötenschniedel persönlich eingetragen und einreguliert in allen Positionen :verneig: ,
    Modell Reeperbahn 1957 :1on1:


    Kannst du was zu der Geschichte sagen, wie die Uhr in deine Familie gekommen ist ?
    :prust:

    Ich hab gar nicht so viel Zeit wie ich Uhren habe und noch haben will ;)



    Beste Grüße aus dem Sauerland



    Alex

  • Ich glaube das ist die limitierte Version, von Oma Flötenschniedel persönlich eingetragen und einreguliert in allen Positionen :verneig: ,
    Modell Reeperbahn 1957 :1on1:


    Kannst du was zu der Geschichte sagen, wie die Uhr in deine Familie gekommen ist ?
    :prust:

    Dazu kann ich nicht viel sagen .. es gibt lediglich noch ein Dokument das besagt dass die Uhr von Agnes Schniedelmeister fachmännisch überprüft wurde.


    Speziell wird auf den Schütteltest hingewiesen, der die Uhren von Ferdinand Flötenschniedel 1842 überaus erfolgreich gemacht hat.
    "Eine echte Flötenschniedel hält jedem Handjob Angriff stand und zeigt weiter die Zeit auf Stunden und Minuten an." steht da.

  • :lol::gut:

    Ich wusste das DU es verstehen würdest , Fabi :prust:

    Dazu kann ich nicht viel sagen .. es gibt lediglich noch ein Dokument das besagt dass die Uhr von Agnes Schniedelmeister fachmännisch überprüft wurde.
    Speziell wird auf den Schütteltest hingewiesen, der die Uhren von Ferdinand Flötenschniedel 1842 überaus erfolgreich gemacht hat.
    "Eine echte Flötenschniedel hält jedem Handjob Angriff stand und zeigt weiter die Zeit auf Stunden und Minuten an." steht da.

    gilt natürlich nur , wenn die Uhr auch an dem Arm getragen wird, der im Job beschäftigt ist ;)

    Ich hab gar nicht so viel Zeit wie ich Uhren habe und noch haben will ;)



    Beste Grüße aus dem Sauerland



    Alex

  • Eine Flötenschniedel.... :eek::schock::verneig::blume:

    Lieben Gruß,
    :hut:


    PS gibt an, mit welcher Geschwindigkeit man in die Mauer einschlägt und Nm, um wie viele Meter man sie beim Aufprall verschiebt. Der Teufel steckt immer im Detail!


    PSS gibt an, dass ALLE, von mir, auf der watchlounge.com geposteten Bilder von Tieren, Uhren, Messern, Essen, etc von MIR stammen und MIR gehören. Ich erlaube MIR diese zu benutzen und allen anderen Usern hier auf watchlounge.com sie zu zitieren :gut: 17.03.2019

  • Ich hab auch so einen alten Flötenschniedel aber leider defekt - Der Zeiger steht immer - muß mal zur Revision zu Frau Flötenschniedel jun. :lol:

    Das passiert bei so alten Dingern wie bei dir.
    Kannst dir ne Revision aber oft sparen.
    Versuch erstmal die Vibrationsaufzugswelle rauszuziehen. Die steckt schon mal hinten drin fest :flag:
    Wenn die gut geschmiert ist geht das ganz einfach. :G
    hoffe Sie ist nicht schon so lange drin, dass sie festgebacken ist :schock: , wenn doch mit WD 40 einsprühen und langsam los rütteln.


    Danach sollte der Zeiger zügig Richtung 6 Uhr weiterwandern. :prust:

    Ich hab gar nicht so viel Zeit wie ich Uhren habe und noch haben will ;)



    Beste Grüße aus dem Sauerland



    Alex

  • Ich empfehle da Ballistol :opa: Altbewährt und unerreicht - schützt, pflegt und schmiert! Zur schonenden Pflege von Schleimhäuten, Grillgut, Haut, Fortpflanzungsorganen und vielem mehr! Hautfreundlich, biologisch abbaubar, lebensmittelecht, riecht und schmeckt gut. :pony:

    :eek:<X

    Lieben Gruß,
    :hut:


    PS gibt an, mit welcher Geschwindigkeit man in die Mauer einschlägt und Nm, um wie viele Meter man sie beim Aufprall verschiebt. Der Teufel steckt immer im Detail!


    PSS gibt an, dass ALLE, von mir, auf der watchlounge.com geposteten Bilder von Tieren, Uhren, Messern, Essen, etc von MIR stammen und MIR gehören. Ich erlaube MIR diese zu benutzen und allen anderen Usern hier auf watchlounge.com sie zu zitieren :gut: 17.03.2019

  • Ich hab noch eine erstaunliche und tiefgründige Info bei dem Beipackzettel gefunden .. kann man sich eigentlich nicht Vorstellen ... aber seht selbst:


    Flötenschniedel schreibt:
    Der Hodenklöppel beim Schlagwerk ist nicht mehr aus Platin, sondern aus Serenem (Hormonkalk) gefertigt.


    Für einige langjährige Flötenschniedelträger hat Platin zwar die richtige Anmutung, ist aber zu weich. Sie wollen den Knüppel richtig hart haben. Hammerhart sozusagen. Wir konnten glücklicherweise auf Bali einige besonder gute Schmiedehämmer erwerben, aus denen die die Hodenklöppel gefertigt werden. Wir sind sicher, Sie werden über die neu gewonnene Steifigkeit des Schlagwerkes im Schritt begeistert sein.


    :eek::schock::schock::schock:

  • :prust::lol::prust::lol:
    Kommt dann für @Theo eher nicht in betracht... :zwitscher:

    Lieben Gruß,
    :hut:


    PS gibt an, mit welcher Geschwindigkeit man in die Mauer einschlägt und Nm, um wie viele Meter man sie beim Aufprall verschiebt. Der Teufel steckt immer im Detail!


    PSS gibt an, dass ALLE, von mir, auf der watchlounge.com geposteten Bilder von Tieren, Uhren, Messern, Essen, etc von MIR stammen und MIR gehören. Ich erlaube MIR diese zu benutzen und allen anderen Usern hier auf watchlounge.com sie zu zitieren :gut: 17.03.2019

  • Das passiert bei so alten Dingern wie bei dir.Kannst dir ne Revision aber oft sparen.
    Versuch erstmal die Vibrationsaufzugswelle rauszuziehen. Die steckt schon mal hinten drin fest :flag:
    Wenn die gut geschmiert ist geht das ganz einfach. :G
    hoffe Sie ist nicht schon so lange drin, dass sie festgebacken ist :schock: , wenn doch mit WD 40 einsprühen und langsam los rütteln.


    Danach sollte der Zeiger zügig Richtung 6 Uhr weiterwandern. :prust:

    Du solltest aber sparsam mit dem Duft umgehen :opa: