15400ST.OO.1220ST.03 Royal Oak - Fifty Shades of Blau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 15400ST.OO.1220ST.03 Royal Oak - Fifty Shades of Blau

      Threadstarter

      Servus miteinander!

      Gleich vorab, falls die folgende Frage schon einmal irgendwo geklärt wurde, würde ich mich über einen Link sehr freuen! Konnte bisher leider nichts finden.

      Habe im März 2018 eine AP Boutique in Europas Osten besucht und mich über die 15400ST.OO.1220ST.03 beraten lassen. Der Verkäufer erzählte mir damals, es habe "erst kürzlich" eine Veränderung im Blauton des Ziffernblatts gegeben. Die neuen Ziffernblätter seien etwas heller und würden mehr glänzen. Damals habe ich da nicht weiter drüber nachgedacht und mich letztendlich gegen einen Platz auf der Warteliste entschieden. Allerdings juckt es so langsam wieder am Handgelenk und mir ist bei meiner Recherche aufgefallen, dass die Ziffernblätter, die z.B. bei chrono24 angeboten werden, sich tatsächlich mehr oder weniger alle in Nuancen unterscheiden.

      Liegt das nur an den jeweiligen Lichtverhältnissen der Fotosituation oder hat es da tatsächlich mal eine Veränderung in der Produktion gegeben?

      Danke und Gruß
      Heinz
    • Dir wollte man gleich eine 15500 "aufschwatzen"? Aufschwatzen im Sinne von "Du könntest diese doch stattdessen bestellen"? :respekt:

      Ich frage nur nach, weil meine Info ist, dass die Boutique-Bestellungen für die blaue Ausführung der 15400 auf die 15500 umgebucht werden und dass allein deshalb nach wie vor eine geraume Wartezeit einzuplanen sei. Deswegen wundere ich mich ein wenig, da man seitens AP ein Aufschwatzen in Anbetracht der Nachfrage eigentlich gar nicht nötig hat für diese Ausführung. Ich kenne auch keinen Rolex-Konzessionär, der sich die Mühe eines ausführlichen Verkaufsgespräches machen würde, nur um einen unschlüssigen Kunden davon zu überzeugen, sich vielleicht doch für die neue Pepsi zu begeistern. :grb:
      Nicht das Erzählte reicht - nur das Erreichte zählt!

      Beste Grüße,

      Matthias
    • nein, die blaue 15500 wollten sie mir auch ausreden; vielmehr wollten sie mir eine schiefergraue aufschwatzen..... die wäre wunderbar und müßte man live gesehen haben
      ich solle doch mal persönlich vorbei kommen und die anprobieren; erst dann würde ich voll begeistert sein von dieser tollen Uhr

      tsssst

      ich will - wenn schon - das, was ich mir einbilde und nicht das, was andere für mich schön finden
    • sidap schrieb:

      kürzlich habe ich in einem amerikanischen Forum gelesen, daß einer eine 15202 Jumbo in England bestellt hat und sie jetzt nach 9 Monaten abholen kann...

      hier heißt es immer von ca 3 Jahren Wartezeit

      nscheinend machen die es auch frei Schnauze

      Das ist doch nicht wirklich neu oder verwunderlich. Wer regelmäßig dort kauft und nicht nur "Wertzuwachs"-Modelle, wird auch rascher bedient.
      Beste Grüße
      Ralf
    • Threadstarter

      Zurück zur urprünglichen Frage.
      Kann jemand den "Blautonwechsel" bestätigen?
      Oder hat wenigstens irgendjemand Ähnliches erzählt bekommen?
      Oder vielleicht sogar Exemplare aus verschiedenen Verkaufsepochen zum Vergleich vorliegen?
      Ich kann mir irgendwie nicht so recht vorstellen, dass der Verkäufer sich das damals ausgedacht hat. Andererseits liest man, wie schon gesagt, nirgendwo etwas darüber.

      Gerade für AP Sammler dürfte diese Frage doch auch von großem Interesse sein.
      Bei Rolex-Enthusiasten z.B. ist jede minimalste Ziffernblattveränderung bekannt. Das macht teilweise nicht nur enorme Wertunterschiede aus, sondern ist dann natürlich auch entscheidend für die Vollständigkeit der Sammlung.
      Es muss ja auch kein "offizieller" Farbwechsel gewesen sein, sondern evtl. ein rein produktionsbedingter. Gerade dann wäre es ja noch interessanter.

      Wie schauts aus? Gibt es Profis unter euch, die mir da weiterhelfen könnten?

      Danke und Gruß
      Heinz
    • justwatching schrieb:

      Zurück zur urprünglichen Frage.
      Kann jemand den "Blautonwechsel" bestätigen?
      Oder hat wenigstens irgendjemand Ähnliches erzählt bekommen?
      Oder vielleicht sogar Exemplare aus verschiedenen Verkaufsepochen zum Vergleich vorliegen?
      Ich kann mir irgendwie nicht so recht vorstellen, dass der Verkäufer sich das damals ausgedacht hat. Andererseits liest man, wie schon gesagt, nirgendwo etwas darüber.
      Danke und Gruß
      Heinz

      Zumindest auf den Fotos, die ich bisher von beiden Varianten kenne (15400er und 15500er) scheint der Farbton der neuen Version tatsächlich etwas anders i.S.v. heller oder auch intensiver zu sein. Ein Foto nebeneinander kenne ich leider nicht, live gesehen schon gleich gar nicht. Und Fotos können ja auch täuschen, je nach Umgebungslicht, Einfallswinkel und Kamera.
      Nicht das Erzählte reicht - nur das Erreichte zählt!

      Beste Grüße,

      Matthias
    • justwatching schrieb:

      Zurück zur urprünglichen Frage.
      Kann jemand den "Blautonwechsel" bestätigen?
      Oder hat wenigstens irgendjemand Ähnliches erzählt bekommen?
      Oder vielleicht sogar Exemplare aus verschiedenen Verkaufsepochen zum Vergleich vorliegen?
      Ich kann mir irgendwie nicht so recht vorstellen, dass der Verkäufer sich das damals ausgedacht hat. Andererseits liest man, wie schon gesagt, nirgendwo etwas darüber.

      Gerade für AP Sammler dürfte diese Frage doch auch von großem Interesse sein.
      Bei Rolex-Enthusiasten z.B. ist jede minimalste Ziffernblattveränderung bekannt. Das macht teilweise nicht nur enorme Wertunterschiede aus, sondern ist dann natürlich auch entscheidend für die Vollständigkeit der Sammlung.
      Es muss ja auch kein "offizieller" Farbwechsel gewesen sein, sondern evtl. ein rein produktionsbedingter. Gerade dann wäre es ja noch interessanter.

      Wie schauts aus? Gibt es Profis unter euch, die mir da weiterhelfen könnten?

      Danke und Gruß
      Heinz

      Servus Heinz,
      ich besitze eine weiße 15300, das entsprechende Nachfolgemodell 15400 hatte ein silbernes Blatt und die 15500 wird aus mehreren Gründen wieder eine andere Nuance haben. Das ist auch bei den blauen und grauen Blättern so. Die Fertigung der Zifferblätter ist sehr aufwändig, dazu empfehle ich dir dieses Video (Making of). Daher fertigt AP die Blätter selber, hat den Produktionsprozess und damit auch die Farben in der Hand, Chargenunterschiede innerhalb einer Referenz sollte man meiner Meinung nach nicht merken, ich kenne jedenfalls keine.

      Die Royal Oak hat das Segment der sportlichen Luxusuhr aus Stahl begründet und wird unter Fans immer Ihren Wert haben. Wenn es dir um Wertzuwachs oder -verlust geht würde ich an deiner Stelle überlegen ob Uhren das richtige Vehikel dafür sind. Wenn Dir die Uhr gefällt dann such dir ein tolles Exemplar entsprechend deiner Möglichkeiten, geh zum Verkäufer/Händler/Konzi deines Vertrauens und hab lange Spaß an dieser Schönheit. Sie verdient es.
      Alles Gute :blume:
      Wolfgang
      Servus aus Wien