Breitling Kautschukbänder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Breitling Kautschukbänder

      Threadstarter

      Hallo zusammen,

      eine ergänzende Frage habe ich noch seitdem ich nun Besitzer eines Kautschukbandes mit Faltschliesse bin.

      Wie lange, bei normalen täglichen Gebrauch, hat solch ein Band an Lebenszeit vor sich ?

      Gibt es was zu beachten zwecks Reinigung ?

      Wie lange tragt ihr eure Uhren am Kautschukband schon und wie ist euch der „Verschleiß“ aufgefallen ? Ist er überhaupt vorhanden ? Leiert da ggf auch was aus ?


      Ich denke das wäre mal sinnvoll und interessant zu wissen.....

      Besten Gruß,

      Marcel
    • Hallo Marcel

      Ich bin ein riesen Fan der Kautschukbänder von Breitling.

      Keine Ahnung wie lange ich mein Diver an der Ocean Racer habe, die Uhr hat 10 Jahre, das Band müsste so um sie Hälfte haben.
      Null Verschleiß, nicht ausgeleiert.
      Bei näherem Betrachten kommt es mir so vor als ob es einen leichten Grauschimmer bekommen hätte, ist aber womöglich auch Einbildung.

      Das Diver1 finde ich war empfindlicher, das hatte schärfere Kanten, der Schriftzug war erhabener und verfranzte schneller.



      Gruß Tom :wink:
    • Das Kautschukband meiner Skyracer ist sein 1 1/2 Jahren im Einsatz, das Band meiner Airwolf seit...3 1/2. So lange hatte ich auch das Band an meiner Superocean. Abnutzungserscheinungen die bei mir die Sorge ausgelöst hätten, dass das Band reißt, gab/gibt es nicht. Allerdings werden die schwarzen Bänder irgendwann „speckig“.
      Liebe Grüße

      Patrick
    • meine Faltschliesse hat sich mal verabschiedet.,
      kann auch nur ein Einzelfall sein.



      Die Kautschukbänder halten eig. mindestens 10 Jahre .
      meine dürfen ab und an mitduschen..
      Gruss Michael :kiki:
      Near Switzerland
      :rufusmücke:



      Manche Menschen kaufen mit Geld, das sie nicht haben, Dinge die sie nicht brauchen, um Menschen zu imponieren, die sie nicht mögen !


    • Threadstarter

      Okay. Danke bis hierhin für alle Kommentare.

      Deine Faltschließe ist nun aber auch an einem "Nicht-mit-Kautschuk-in-Berührung-kommenden-Teil" defekt gegangen, sehe ich das richtig ? Da wird der Steg gebrochen sein oder aus der Halterung .......?


      Meine nachträgliche Meinung:

      Die Breitlingbänder, speziell aber alle Kautschukbänder, sind an Uhren ab Werk montiert, die dazu ausgelegt sein sollen, unter heftigsten Bedingungen (u.a. Tauchen in allen möglichen Gewässerarten) stand zu halten. Ich denke, Kautschuk ist bewusst wegen der "Robustheit" gewählt worden.

      Ein gutes Beispiel stellt da eine Seiko Diver mit Kautschuk Armband dar, die man für ca. 300 € und drunter kaufen kann. Die hat ein Freund von mir als Berufstaucher seit mindestens 7 Jahren täglich um, auch auf und während der Arbeit. Wenn man sich das Gehäuse anschaut, ist die Uhr total demoliert, zerkratzt, teils tiefe Rillen etc. Ebenso die Schließe am Armband. Was sieht aber total gut aus und lies sich über die Jahre bestens nachhaltig Reinigen und ist auffällig frisch erhalten ? Genau, das Kautschuk Band :dance:
    • Threadstarter

      Neu

      Hallo,

      ich trage nun täglich und viel meine neue Uhr. Heute ist insgesamt der 14. volle Tag.

      Mein kleinen Fazit zu Kautschuk: Top !

      Ich werde mir für den neuen Chronomat allerdings nun doch noch das passende Pilot Stahlband (gebürstet) kaufen und das Kautschukband mit Faltschließe an meine Colt packen. Dann habe ich die perfekte Kombi und so gefällt es mir.

      Daumen hoch zu Kautschuk ! Noch besser als ursprünglich gedacht bzw. gehofft.