SIHH 2019 - PANERAI Neuheiten

  • Wenn ich mir was wünschen dürfte was mir meiner Meinung noch abgeht in der Sammlung wäre es eine PAM 372 mit gebürstetem Titan Case, polierter Titan Lünette, tabakbraunes Blatt, weisse Schrift, Zeiger von 587/673 und grün/weisslicher Lume. Das würde voll ins Schwarze treffen bei mir :love:

    Hörst du bitte auf? Ich fange gleich das sabbern an :sabber:

  • Auch mein Traum, in 47 oder 48mm am besten und das cleane Design der 300... :jump::verneig:

    Das ist ein sehr interessanter Gedanke ( für mich nicht unbedingt in Bronze ;) )
    Ich habe es ja schon öfter geschrieben dass ich mir die ‚Mare Nostrum‘ als eigene Linie/ Familie sehr gut vorstellen könnte
    Da könnte man sehr gut das Engagement im Segelsport sowie alle Themen um die Aktivität auf dem Wasser abarbeiten.
    Radiomir und Luminor Cases wirken als Chrono immer ein wenig Hybrid
    Und mit diesem Namen ein Selbstläufer :gut: Da kann Marketing mässig gar nix mehr schief gehen

  • Die Strategie eine Mare Nostrum Linie den anderen Linien hinzuzufügen wäre ein gekonnter Schachzug.
    Mir gefällt vor allem das Case der 300, das geht proportional sicher auch in 42 , 44, 47 mm gut.
    Es wäre eine Erweiterung des Portfolios ohne gewollt oder gezwungen zu wirken wie es mir grad bei AP vorkommt mit deren neuer Linie,
    die schon vorab als ein Meilenstein -wie die Einführung der Royal Oak Linie in den 70igern- angekündigt werden muss.


    Mit der Einschätzung, dass Chronos im Radiomir Case und Luminor Case immer hybrid aussehen gehe ich auch konform, konnte mich noch mit keinem richtig anfreunden. Das Mare Nostrum Case wäre da als Behausung von Chronos verschiedener Komplikationen weit geschickter und schlägt mit dem Design auch voll in meine Kerbe als Liebhaber der Chronos aus den 60iger Jahren .


    Vielleicht überrascht uns JMP ja wirklich =).

  • Wenn ich mir was wünschen dürfte was mir meiner Meinung noch abgeht in der Sammlung wäre es eine PAM 372 mit gebürstetem Titan Case, polierter Titan Lünette, tabakbraunes Blatt, weisse Schrift, Zeiger von 587/673 und grün/weisslicher Lume. Das würde voll ins Schwarze treffen bei mir :love:

    Yep! Wenn das Blatt dann noch einen Sonnenschliff hätte, wäre sie sich für mich perfekt...!

    Gruß,


    Oliver :wink:





    DJ OJ :shout: Mehr oder minder geschätztes :blume: Watchlounge-Mitglied seit 2007 (mit kleiner Unterbrechung!)

  • Was ich mir persönlich wünsche, 47mm, 8 Tage Werk, Auflage ist mir eigentlich nicht so wichtig, aber bei den prophezeiten 15K sollte sie nicht über 500 Stück liegen. Da sie ein farbverlaufendes Blatt haben soll, bleibt wohl nur die Richtung ins braun. Es könnte diese sein und da wäre ich als DNA-Freak nicht abgeneigt:



    Am Sonntag werden wir es wohl schon sehen, dank FB, sonst eben erst am Montag, so heiss bin ich aber nicht mehr, weil mir die Uhren von Panerai langsam zu teuer werden und wenn man eine 203 in seiner Sammlung hat sieht man vieles lässiger. Freut mich aber für alle die sich immer eine Bronze zulegen wollten, jetzt der Zeitpunkt gekommen ist auch eine zu bekommen. Klar ist die braune nicht günstig aber man bekommt sie dann halt auch wenigstens.


    Chris

  • Mein Traum (ok eventuell falscher Faden)
    Mare Nostrum (case wie die 300) als 47mm in Titan dunkel blaues Blatt a la Amerigo Vespucci als DuoGraph (Stoppminute aus der Mitte) Rattrapante mit 2 Drückern (rechts) Handaufzug 8 Tage

    Hallo Jan, die hätte ich auch gerne, finde die Mare Cases echt spannend, aber ich glaube unter den Paneraikunden in der Gesamtheit sieht das anders aus.


    Chris

  • Das ist ein sehr interessanter Gedanke ( für mich nicht unbedingt in Bronze ;) )Ich habe es ja schon öfter geschrieben dass ich mir die ‚Mare Nostrum‘ als eigene Linie/ Familie sehr gut vorstellen könnte
    Da könnte man sehr gut das Engagement im Segelsport sowie alle Themen um die Aktivität auf dem Wasser abarbeiten.
    Radiomir und Luminor Cases wirken als Chrono immer ein wenig Hybrid
    Und mit diesem Namen ein Selbstläufer :gut: Da kann Marketing mässig gar nix mehr schief gehen


    Ob das ein Selbstläufer würde, wage ich zu bezweifeln :grb:


    Die Mare Nostrum gab es in der Historie nur als Prototypen (Zufall, dass sie nicht gebaut wurde?? Wäre spannend, die Gründe zu kennen, warum Panerai sie damals nicht gebaut hat).
    Die Gehäuseform hat für die meisten Kunden, die nicht in den Tiefen der Marke stecken, keinen Bezug zur breit bekannten Panerai-DNA.
    Kein Kronenschutzbügel (der für die meisten normalen Panerai-Kunden nun ein wesentliches Designmerkmal ist)
    Und: wenn die Welt nur auf eine Mare Nostrum warten würde: warum stehen dann 51 der limitierten PAM 00716 mit teils hohen Abschlägen bei Chrono24?


    Ich denke, für eine ganze Modell-Linie werden sich nicht ausreichend Kunden finden, um eine Einführung wirtschaftlich zu rechtfertigen.
    Dass sich ein paar wenige Paneristi natürlich über eine solche Uhr freuen würden, steht auf einem anderen Blatt.


    Aber wie Bebbe schon schrieb: lassen wir uns überraschen.

  • Als bekennender Sub Fan werde ich wohl voll auf meine Kosten kommen dieses Jahr. Von daher wünsche ich mir lediglich ein Preis Leistungsverhältnis das in Grenzen bleibt. Will heissen, bei 15k und mehr bin ich raus.

    Die Sub´s werden wohl alle teurer siehe Nachfolger 616 mit 18,6K und hier ticken noch keine Chronometerwerke, die Realität wird uns preismässig wohl schnell einholen.


    Chris

  • Die Mare Nostrum gab es in der Historie nur als Prototypen (Zufall, dass sie nicht gebaut wurde??

    Die Mille Metri (Prototype der Submersible) auch ;) heute sind die Sub's nicht mehr weg zu denken

    Die Gehäuseform hat für die meisten Kunden, die nicht in den Tiefen der Marke stecken, keinen Bezug zur breit bekannten Panerai-DNA

    Eben ;) Für die freaks genügend DNA, für neue Kunden eben *NEU*

    Kein Kronenschutzbügel (der für die meisten normalen Panerai-Kunden nun ein wesentliches Designmerkmal ist)

    ...hat die Radiomir ja auch nicht

    Ich denke, für eine ganze Modell-Linie werden sich nicht ausreichend Kunden finden

    ....hat man bei Euch bei dem X6 auch gedacht .....und jetzt?



    Es gibt für jedes Argument dafür eins dagegen. Ich bin gespannt wie weit sich JMP 'entfalten' kann bei Roger Dubuis war er ja mit der Monegasque auch experimental unterwegs


    Das sind ja eh nur Hirngespinste von einigen Verrückten. Es bleibt spannend .... für mich zumindestens

  • Ich glaube, dass eine Mare Nostrum Linie eine Gehäusefamilie mit Substanz werden könnte. Den Prototypen gab es ja nachweislich (Fotoplatte), würde somit auch schlüssig in das Portfolio passen, und die Gehäuseform ist wunderschön und gleichzeitig ein Original das nicht an andere Ehrenmarken oder Designs erinnert, in meinen Augen heute ein sehr wichtiger Punkt.
    Gebaut haben sie die Uhren damals nicht, da ja von solchen Werkstätten grundsätzlich nur das gebaut / ausgeliefert wurde was auch vom Militär bestellt wurde. Siehe Uhren für's Militär von Cairelli, IWC, etc. . Da gab es ja kein Marketing oder Distributionsnetz dafür. Mit einem Verkauf von sich aus hat Panerai ja erst 1993 begonnen mit der 5218- Linie.

  • Die Sub´s werden wohl alle teurer siehe Nachfolger 616 mit 18,6K und hier ticken noch keine Chronometerwerke, die Realität wird uns preismässig wohl schnell einholen.
    Chris

    Dann ist meine "Panerai Familienplanung" wohl abgeschlossen - aber es gibt ja zum Glück noch genügend "ältere Tanten" die noch auf meinem Radar sind ...