Tudor - Probleme mit Inhouse Kaliber?

  • Hallo Lounger! :wink:


    Ich habe heute die North Flag meines Vaters bei meinem Konzi abgeben müssen. :(


    Symptom: die Uhr blieb trotz 50% Gangreserve einfach stehen. Wenn man sie "anschüttelt" oder den Handaufzug betätigt, läuft sie wieder ganz normal an, bleibt jedoch trotz ausreichender GR wieder stehen. Rest ist unauffällig, HA problemlos, Rotor drehte m.E. komplett frei, GR- Anzeige funktioniert auch- zumindest verhält sie sich bei Handaufzug bis zum Erreichen der vollen GR wie immer (....zeigt also auch Vollaufzug an).


    Glücklicherweise trat das Problem jetzt auf, die Uhr wurde 12/2016 gekauft. Bei zwei Jahren Garantie denkbar knapp. :schock:


    Hat jemand eine Idee, woran das liegt? Ich ehrlich gesagt nicht wirklich.


    Update folgt selbstverständlich. Ich hoffe Tudor liefert die Erklärung, was den Schaden verursacht hat- bin neugierig. Nichtsdestoweniger darf solange gerne spekuliert werden. Vielleicht trat bei jemandem von Euch dieses Problem auch auf oder ihr habt eine nachvollziehbare Erklärung.


    Gruß, Fabian. :wink:

  • Aufzugsfeder ausgeleiert???

    Es grüsst


    der Dirk:wink:


    ...und - zack - wieder unbeliebt gemacht🤷🏼


    - Im Übrigen bin ich nur hier, um Scheisse zu posten, die ich witzig finde. Wenn dich das nervt, solltest du wissen, dass ich das ebenfalls witzig finde...:bgdev:


    - Wisst ihr, was ich an Gruppenarbeiten so hasse???


    Die Gruppe!

  • Hm... :grb:


    Evtl. hakt irgendwas im Werk... Ist die Uhr denn mal gestürzt o.ä.???


    Also nochmal zum Verständnis...


    Die GR zeigt halbe Power an und die Uhr bleibt stehen???


    Tritt das denn immer am selben Punkt auf???

    Es grüsst


    der Dirk:wink:


    ...und - zack - wieder unbeliebt gemacht🤷🏼


    - Im Übrigen bin ich nur hier, um Scheisse zu posten, die ich witzig finde. Wenn dich das nervt, solltest du wissen, dass ich das ebenfalls witzig finde...:bgdev:


    - Wisst ihr, was ich an Gruppenarbeiten so hasse???


    Die Gruppe!

  • Huch, ich habe wohl etwas verpennt..... :eek: Mea culpa.


    Nein Dirk, die Uhr ist weder gestürzt, noch hatte sie einen heftigen Kontakt.
    Und ja, bleibt immer an der gleichen Stelle stehen, nämlich bei 50% der GR. Lässt sich aber dann wieder normal aufziehen und läuft ganz normal, bis sie schließlich wieder auf 50% der GR angekommen ist. Dann bleibt sie wieder stehen.


    Die Uhr ist noch beim Service. Habe jedoch heute telefonisch einen Kostenvoranschlag bezüglich einer kompletten Gehäuse- bzw. Bandaufbereitung inkl. Schließe bekommen: 340 Euro. :schock:
    Werde ich nicht machen lassen, die Anfrage war eher der Interesse halber gestellt.

  • 340€ für das volle Programm, oder nur für die optische Aufbereitung???

    Es grüsst


    der Dirk:wink:


    ...und - zack - wieder unbeliebt gemacht🤷🏼


    - Im Übrigen bin ich nur hier, um Scheisse zu posten, die ich witzig finde. Wenn dich das nervt, solltest du wissen, dass ich das ebenfalls witzig finde...:bgdev:


    - Wisst ihr, was ich an Gruppenarbeiten so hasse???


    Die Gruppe!

  • ...und die nächste Tudor hat den Geist aufgegeben!! :bash:


    Die Black Bay mit dem Inhouse- Kaliber ist stehengeblieben und läuft nicht mehr an. Der Handaufzug fühlt sich ganz normal an, aber es passiert eben nichts.


    Kurioserweise blieben nun beide Tudor kurz vor Ablauf der Garantie stehen. Die NF wurde 12/2016 gekauft, der Defekt trat erstmals in 11/2018 auf.
    Die Black Bay wurde 02/2017 gekauft, nun defekt in 01/2019.


    Was ist denn da los? :rolleyes:


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?


    Bin ratlos. :flag:

  • :respekt:


    Na da hast Du Schwein gehabt mit der Garantie, bei meinem Glück wären diese genau nach dem Garantieende stehen geblieben.

    Das wäre extrem ärgerlich gewesen.
    Vielmehr würde ich ganz gerne wissen, was da los ist. Serienfehler?
    Jetzt wären diejenigen gefragt, die die Black Bay mit dem MT5602 ähnlich lange haben....

  • Niemand sonst? Wieder nur ich?? :bash:


    Das sowas mal passieren kann ist ja logisch. Was mich aber stutzig macht ist die Tatsache, dass diese beiden Uhren -die innerhalb weniger Wochen hergestellt wurden- nach fast identischer Zeit einen (fast) identischen Fehler aufweisen.


    Alles nur Zufall? Auffällig finde ich es schon.

  • Niemand sonst? Wieder nur ich?? :bash:


    Das sowas mal passieren kann ist ja logisch. Was mich aber stutzig macht ist die Tatsache, dass diese beiden Uhren -die innerhalb weniger Wochen hergestellt wurden- nach fast identischer Zeit einen (fast) identischen Fehler aufweisen.


    Alles nur Zufall? Auffällig finde ich es schon.

    Geh mal seltener auf die Driving Range bzw. leg dafür einen Quarzer an. :opa: