Heiliger Sankt Nikolaus! Oder wie ich zu meiner Speedy Apollo XI Serie 2 „Numbered“ kam

    • Heiliger Sankt Nikolaus! Oder wie ich zu meiner Speedy Apollo XI Serie 2 „Numbered“ kam

      Threadstarter

      Neu

      Keine Uhrensammlung, und sei sie noch so überschaubar, kommt ohne eine der Ikonen der Uhrengeschichte aus: die Omega Speedmaster „Moonwatch“. Wer kennt die Versionen, zählt die Varianten? Eine Inflation limitierter Editionen feiert seit Jahr und Tag den Adelsschlag durch die NASA, die sich im Vorfeld des Rennens zum Mond dafür entschied, die Speedmaster zur allein seligmachenden... ähem, als Standardausrüstung für Ihre bemannten Raumfahrtmissionen zu wählen. Ein historischer Glücksfall für Onega, von dem die Marke bis heute zehrt. Aber auch eine Uhr, die als Ikone besteht neben Rolex Submariner, Heuer Carrera, IWC Ingenieur oder Jaeger-LeCoultre Reverso. Der Habenwollen-Reflex erscheint also unvermeidbar.

      Nun war es vielleicht nicht gerade St. Nikolaus, der mir überraschend meine hier vorzustellende Speedy in den Stiefel steckte. Aber immerhin doch ein freundlicher älterer Herr von 78 Jahren, der sich entschieden hatte, sich von ihr zu trennen. Nicht ganz ohne Wehmut. „Sie“, das war eine durchaus rare Version der „Moonwatch“. Nämlich eine der ersten Speedies mit Display Back, genauer gesagt eine 345.0808 PIC 3592.50, mit goldfarben finissiertem Cal. 863, aus der zweiten Serie von 999 nummerierten Exemplaren, mit der Nummer A0399. Noch dazu mit dem ebenfalls recht seltenen Armband 1450/808. Was für ein Glücksfall! Zumal Originalverpackung mit äußerer und innerer Box, Garantiekarte und Booklet sowie der Original Kaufbeleg vom Februar 1990 dazu gehörten. Verwundert es da irgendjemanden, dass ich flugs mein Stiefelchen anbot?

      Wir, mein unverhoffter St. Nikolaus und ich, einigten uns auf einen für beide Seiten akzeptablen Kaufpreis. Und nun ist sie per Valorenversand bei mir eingetroffen. Näher in Augenschein genommen offenbart sie schnell, dass kein unsachgemäßer Austausch Ihre Vita beeinträchtigt. Alles original, minimale Patina und ein fast neuwertiges 1450er Armband. Was will man mehr als Speedy-Fan? Außer vielleicht eine 145.022-68 Transitional mit DoN-Lünette? Zu Weihnachten...? Aua, ich glaube der Speedy-Virus zwickt schon wieder...

      Bevor es weiter zwickt und zwackt hier ein paar Bilder der Schönheit. SpeedyPron gewissermaßen: