Fährt hier jemand Tesla?

  • Ohne mich mit dem Thema sehr beschäftigt zu haben aber DC ist für den Akku nicht so schonend wie AC-Laden.
    der Speicher wird thermisch auch höher belastet. Deshalb denke! ich der Hersteller macht das um den Speicher zu schonen bzw. seine Lebensdauer zu erhöhen.

    Das ist schon richtig, aber bisher hat nur Tesla seinen Akkukapazität so ausgereizt und den Käufer ohne Hinweis auf dieses Verhalten vor vollendete Tatsachen gestellt.

    Noch hat kein anderer Hersteller so ein Verhalten getätigt und die Bedingungen sind ja für die Akkus gleich.

    Wennn ein Hersteller aber mehr Kapazität verbaut als er angibt also das Verhältnis Brutto zu Netto nutzbarer Akkuleistung größer ist, dann ist auch das Garantieversprechen das die Akkuleistung auch nach 8 Jahren noch vorhanden ist leichter einzuhalten da die Degradation nicht so ins Gewicht fällt.

    Hier scheint Tesla Vorsorge zu treffen, auf Kosten der Käufer deren Leistungen beschnitten werden.

  • Wer bezahlt denn den Strom bei „Free Supercharching“ wenn das für den Verbraucher kostenfrei ist?

    Das hat Tesla ganz geschickt angestellt, er verkauft praktisch seinen Fahrzeuge so hoch überteuert, das der Aufbau des Chargingnetzes von allen Fahrzeugkäufern mitfinanziert wird. Die ersten Model S Fahrer haben noch über 100.000km für 85 kWh Akku Autos bezahlt und selbst ein Model 3 ist ja mit seinen knapp 50.000€ keine Schnäppchen. Die heutigen Käufer haben auch nicht mehr die Vorteile der ersten Käufer man kann über ein Empfehlungssystem nur noch maximal 1500km kostenfreien Strom am SUC bekommen, so ist aus dem einstigen lebenslang für die ersten Käufer, heute nur noch ein Nachlass von knapp 500€ geworden, was ja bei dem Kaufpreis nicht so ins Gewicht fällt.

  • Warum?

    weil Tesla so kommende Garantieansprüche umgehen kann. Wenn Tesla verspricht auch noch 80% Speicherkapazität nach 8 Jahren im Akku zu gewährleisten, nun aber feststellt das der Verschleiß (Degradation) des Akkus bei überwiegender Schnellladung über DV in Gefahr bringt, dann geht er halt diesen unschönen Weg. Das währe so als wenn man bei dem Verbrenner die Leistung des Motor um 10% drosselt und dann denn Tank um 10 Liter zusammeklopft damit Du erstens nicht mehr so schnell und zweitens nicht mehr soweit fahren kannst. Das ist die schöne heile Teslawelt aber die Fans leiben den Hersteller, egal was er mit Ihnen macht 😳

  • weil Tesla so kommende Garantieansprüche umgehen kann. Wenn Tesla verspricht auch noch 80% Speicherkapazität nach 8 Jahren im Akku zu gewährleisten, nun aber feststellt das der Verschleiß (Degradation) des Akkus bei überwiegender Schnellladung über DV in Gefahr bringt, dann geht er halt diesen unschönen Weg. Das währe so als wenn man bei dem Verbrenner die Leistung des Motor um 10% drosselt und dann denn Tank um 10 Liter zusammeklopft damit Du erstens nicht mehr so schnell und zweitens nicht mehr soweit fahren kannst. Das ist die schöne heile Teslawelt aber die Fans leiben den Hersteller, egal was er mit Ihnen macht 😳

    Das hatte ich verstanden ;)


    Dennoch danke, dass du dir die Zeit genommen hast, noch ein Beispiel nachzuliefern!


    LG

  • DC Laden bedeutet schnellladen und somit hohe Ströme. Dadurch wird der Speicher im Fahrzeug stärker belastet und somit kann er schneller altern und an Kapazität abbauen, also dann auch Reichweite.

    Ah verstehe; es geht nicht um DC, sondern um Ampères.

    Leuchtet natürlich ein. Ist ja beim Phone dasselbe..

  • AC alternieren = Wechselstrom

    DC = Gleichstrom

    Also ich habe mich schon intensiv damit beschäftigt, so sehr schadet das SUC laden nicht. Die Degradation ist nicht schlimm, das hält der Akku aus. 👍
    Hat denn einer Erfahrung, inwieweit das laden gedrosselt wird?

    Also verliert man viel Zeit?

    Ich würde schon 90% der Zeit am SUC laden wollen.
    das sind für mich mehrere tausend € diesel, die man im jahr einspart in bezug auf einen touareg

  • Ein Akku wird immer mit Gleichstrom geladen. Der Unterschied besteht darin, dass am Supercharger direkt Gleichstrom zur Verfügung gestellt wird und am normalen Anschluss der Wechselstrom erst umgewandelt werden muss und der Wandler im Tesla halt keine großen Ströme wandeln kann. Die Supercharger werden aber auch mit Wechselstrom versorgt und sind halt große Wandler. Es gibt kein Kraftwerk, das Gleichstrom liefert.