Form follows function.... made in Germany!

    • Hi Fabian,

      dass dir der Wecker so gut gefällt freut mich . Insbesondere nach der kleinen Odyssee zuvor... ;)

      Mir geht es mit der vor kurzem erworbenen Tag Heuer ja ähnlich. Seit dem Erwerb durchgängig getragen und die Freude nimmt auch bei mir immer noch täglich zu.

      Manchmal trifft man halt die richtigen Entscheidungen. :dance:

      Liebe Grüße
      Christian

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Flash Gordon ()

    • Threadstarter

      Watchfreak83 schrieb:

      Danke für's Update, mir gefällt sie ganz gut.
      Bin sowieso ein Fan von 3Zeiger und guter Ablesbarkeit.
      Die Bandanstöße sind gewöhnungsbedürftig, aber sie passen zur Uhr und weit weit weg von 08/15.

      LG Tom :wink:
      Vielen lieben Dank, Tom. :blume:

      Flash Gordon schrieb:

      Hi Fabian,

      dass dir der Wecker so gut gefällt freut mich . Insbesondere nach der kleinen Odyssee zuvor... ;)

      Mir geht es mit der vor kurzem erworbenen Tag Heuer ja ähnlich. Seit dem Erwerb durchgängig getragen und die Freude nimmt auch bei mir immer noch täglich zu.

      Manchmal trifft man halt die richtigen Entscheidungen. :dance:
      Auch Dir vielen Dank, lieber Christian! :blume:

      Auch ich hätte nicht gedacht, dass diese Uhr meine kleine Sammlung trotz enorm starker "Konkurrenz" so bereichert.

      :gut:
      Hate your enemies. Save your friends. Find your place. Speak the truth.
      Kurt Cobain
    • Threadstarter

      Hallo Lounger! :wink:

      Es wird Zeit für ein kleines Update.

      Der Rescue Timer ist absolut zuverlässig, zeigt sehr konstante Gangwerte innerhalb der Chronometernorm (+2s/24h), trägt sich dabei absolut angenehm und ist ziemlich kratzunempfindlich. Außer einem kleinen Swirl an der Schließe sieht sie noch aus wie neu.

      Der Knaller ist die Ablesbarkeit bei Nacht. Man könnte den RT schon fast als Taschenlampe zweckentfremden... :gut:

      Wer also eine robuste und zuverlässige Uhr bis 2.000 Euro sucht: hier ist sie!

      Danke fürs Lesen und schönen Sonntag noch.
      Hate your enemies. Save your friends. Find your place. Speak the truth.
      Kurt Cobain
    • Nach Absprache mit @fagi1977 hier ein paar Eindrücke meinerseits.

      Momentan steht etwas tooliges auf meiner Wunschliste, was auch durchaus im Dienst getragen werden soll.

      Da gibt es vier Kandidaten, unter anderem den Rescue Timer.

      Diesen konnte ich hier im Urlaub anprobieren und befummeln.
      Mich hat diese Uhr schon immer irgendwie gereizt. Zuerst natürlich die Optik, das mattierte Gehäuse in Verbindung mit den schwarzen Kautschukelementen strahlt für mich eine gewisse Robustheit aus. Gerade die Mittelglieder bekommen bei mir oft zuerst auf die Ohren, evtl. ist da das Banddesign genau meins. Auch das Fehlen einer Taucherlünette etc. finde ich interessant und gut, gehe ja nicht tauchen ;)
      Das Ziffernblatt ist hervorragend ablesbar.
      Ich bin mit der Uhr am Arm nur mal ne halbe Minute raus aus dem Laden und schon leuchten die Indizies wie die Hölle. Da stehe ich ja total drauf.
      Zwei Dinge haben mich überrascht- die Uhr am Stahlband wirkt mit ihren 42mm an meinem Arm tatsächlich klein. Ich habe ja die Longines VHP mit 43mm dabei und diese wirkt durch die polierten Flächen viel größer.
      Sie hatten die Uhr aber auch am Kautschukband da und damit wirkt sie tatsächlich größer, insbesondere die Kastenschließe gefällt mir.
      Beide saßen aber absolut mittig auf dem Arm und es war ein angenehmes Tragegefühl. Die Uhr sah nicht überdimensioniert aus sondern einfach stimmig.


      Die Datumslupe hat mich auch ein wenig zweifeln lassen aber eigentlich ist das schön gelöst. Die Uhr ist wunderbar eben, es steht nichts hervor was beim Tragen stören könnte, die Krone auf der 4 tut ihr übriges.

      Alles in allem eine „runde Sache“.

      Und die Zweifel bezüglich Selitta, pros und cons, usw. - nun gut, das sehe ich momentan dann doch auch entspannter.

      Da ich Zweifel wegen der Größe hatte und das ZB ja ähnlich ist, wurde mir noch eine eingeschweißte Yacht-Timer gezeigt.
      Ebenfalls eine tolle Uhr, aber jetzt nicht im Fadenkreuz.
      :wink: Benny :wink:

      Die junge Generation hat auch heute noch Respekt vor dem Alter; allerdings nur noch beim Wein, beim Whisky und bei Möbeln.
      Truman Capote
    • Threadstarter

      Zöllner schrieb:


      Mich hat diese Uhr schon immer irgendwie gereizt. Zuerst natürlich die Optik, das mattierte Gehäuse in Verbindung mit den schwarzen Kautschukelementen strahlt für mich eine gewisse Robustheit aus. Gerade die Mittelglieder bekommen bei mir oft zuerst auf die Ohren, evtl. ist da das Banddesign genau meins. Auch das Fehlen einer Taucherlünette etc. finde ich interessant und gut, gehe ja nicht tauchen ;)
      Das Ziffernblatt ist hervorragend ablesbar.
      Ich bin mit der Uhr am Arm nur mal ne halbe Minute raus aus dem Laden und schon leuchten die Indizies wie die Hölle. Da stehe ich ja total drauf.
      Zwei Dinge haben mich überrascht- die Uhr am Stahlband wirkt mit ihren 42mm an meinem Arm tatsächlich klein. Ich habe ja die Longines VHP mit 43mm dabei und diese wirkt durch die polierten Flächen viel größer.
      Sie hatten die Uhr aber auch am Kautschukband da und damit wirkt sie tatsächlich größer, insbesondere die Kastenschließe gefällt mir.
      Beide saßen aber absolut mittig auf dem Arm und es war ein angenehmes Tragegefühl. Die Uhr sah nicht überdimensioniert aus sondern einfach stimmig.


      Die Datumslupe hat mich auch ein wenig zweifeln lassen aber eigentlich ist das schön gelöst. Die Uhr ist wunderbar eben, es steht nichts hervor was beim Tragen stören könnte, die Krone auf der 4 tut ihr übriges.

      Alles in allem eine „runde Sache“.
      Perfekt zusammengefasst, Benny. :gut: Schön, dass nicht nur ich das so sehe.
      Ich ergänze: mehr "Toolwatch" geht kaum. Der RT ist eher ein Werkzeug. Noch dazu ist der Preis für das gebotene wirklich extrem fair. Das Band ist am Gehäuse verschraubt, auch die einzelnen Bandglieder sind verschraubt. Das ist keinesfalls eine Selbstverständlichkeit.

      Über Ablesbarkeit und Lume wurde bereits ausgiebig berichtet.

      Und bezüglich der Gangwerte @Zöllner : keine Sorge, sie wird locker in der Chrononorm laufen.
      Bin gespannt, ob und wann Du zuschlagen wirst. Ich habe den Kauf nicht eine Sekunde bereut. :wink:
      Hate your enemies. Save your friends. Find your place. Speak the truth.
      Kurt Cobain
    • Hallo Fabian, hallo Benny, :wink:

      ich finde die Uhr auch super. Habe sie mir beim hiesigen Konzi bereits testweise angelegt und sie steht auf der Will-haben-Liste.

      Was mich allerdings etwas abschreckt sind die Kautschuk-Teile (Lünette und Bandglieder). Da ich mit meinen Uhren permanent irgendwo ranstoße, habe ich etwas die Sorge, dass dieses schnell einen massiven Abrieb erzeugt und die Uhr bereits nach kurzer Zeit schäbig aussieht. :grb:

      Na ja, ich werde sie nochmals zur Probe anlegen und dann weiter entscheiden. Habt aber vielen Dank für eure Eindrücke und Erfahrungen. Erst durch diese bin ich auf die Uhr aufmerksam geworden. :gut:


      Liebe Grüße
      Christian

      P.S. an Benny: Die Rückkehr von den Kanaren erfolgte übrigens innerhalb der vorhandenen Freigrenzen. :G
    • Die verschraubten Bandglieder würden einen evtl. Bandwechsel natürlich immens erleichtern. Das hatte ich vergessen.

      Ach so, die weiteren Kandidaten sind Sinns U1 und EZM 3 sowie Tutimas M2 Seven Seas.
      Letztere hatte ich noch nicht am Arm.
      :wink: Benny :wink:

      Die junge Generation hat auch heute noch Respekt vor dem Alter; allerdings nur noch beim Wein, beim Whisky und bei Möbeln.
      Truman Capote
    • Threadstarter

      Flash Gordon schrieb:

      Hallo Fabian, hallo Benny, :wink:

      ich finde die Uhr auch super. Habe sie mir beim hiesigen Konzi bereits testweise angelegt und sie steht auf der Will-haben-Liste.

      Was mich allerdings etwas abschreckt sind die Kautschuk-Teile (Lünette und Bandglieder). Da ich mit meinen Uhren permanent irgendwo ranstoße, habe ich etwas die Sorge, dass dieses schnell einen massiven Abrieb erzeugt und die Uhr bereits nach kurzer Zeit schäbig aussieht. :grb:

      Na ja, ich werde sie nochmals zur Probe anlegen und dann weiter entscheiden. Habt aber vielen Dank für eure Eindrücke und Erfahrungen. Erst durch diese bin ich auf die Uhr aufmerksam geworden. :gut:
      Hallo Christian, :wink:

      das freut mich, dass Du erst durch diesen Thread auf den RT aufmerksam geworden bist.
      Ich würde mich nicht allzu sehr wegen möglichem Abrieb am Kautschuk sorgen. Wissen kann ich das jedoch freilich nicht. Und selbst wenn: ein neues Band dürfte sich preislich im absolut vertretbaren Rahmen bewegen.
      Halte uns doch bitte auf dem Laufenden. :gut:

      Zöllner schrieb:


      Ach so, die weiteren Kandidaten sind Sinns U1 und EZM 3 sowie Tutimas M2 Seven Seas.
      Letztere hatte ich noch nicht am Arm.
      Ich bin sehr gespannt, Benny.
      Die U1 gefällt mir persönlich nicht so gut, die EZM 3 allerdings schon. Die Tutima dürfte aufgrund ihrer Größe möglicherweise nicht über den gleichen Tragekomfort verfügen.

      Update bitte, gerne auch an dieser Stelle. :gut:
      Hate your enemies. Save your friends. Find your place. Speak the truth.
      Kurt Cobain
    • Der Rescue timer ist eine tolle Uhr .
      Kann mich dran erinnern wie sie vor einer Ewigkeit raus kam und sie damals aber außerhalb der Reichweite für mich war.
      Seit dem ein wenig aus den Augen verloren. Vielleicht sollte ich sie mir auch nochmal ansehen :grb: :flag:

      Wobei die EZM 3 auch eine tolle Uhr ist und noch den Magnetfeldschutz hat. Ach is schon schwer Benny ;)
      Ich hab gar nicht so viel Zeit wie ich Uhren habe und noch haben will ;)


      Beste Grüße aus dem Sauerland


      Alex
    • fagi1977 schrieb:

      Zöllner schrieb:

      Ach so, die weiteren Kandidaten ..... Tutimas M2 Seven Seas.
      Letztere hatte ich noch nicht am Arm.
      .... Die Tutima dürfte aufgrund ihrer Größe möglicherweise nicht über den gleichen Tragekomfort verfügen.

      Update bitte, gerne auch an dieser Stelle. :gut:
      ... ich hab seit ein paar Tagen die Tutima, trage sie auch an meinen Spatzen Handgelenken echt gerne. Durch das Titan ist die Uhr echt leicht und trägt sich super !!



      ... U1 ist allein schon wegen dem Gewicht ein anderes Kaliber, die EZM 3 trägt sich ähnlich angenehm wie die Tutima :gut:
      Grüße Uli :wink:


      ".. wenn ich wollte, dass ihr mich versteht, hätte ich es besser erklärt .." Zitat: Johann Cruyff



      Im SC: grad nix !!
    • @KAITUI

      Die Tutima ist ja wirkt schon deutlich größer und „massiger“. Auch hier ist das ZB sehr schön ablesbar. Der rote Zeiger ist noch mal ein schöner Kontrast.

      @TheDayAfter
      Sie war selbst beschäftigt und hatte sich Schmuck gekauft :lol:
      :wink: Benny :wink:

      Die junge Generation hat auch heute noch Respekt vor dem Alter; allerdings nur noch beim Wein, beim Whisky und bei Möbeln.
      Truman Capote
    • Da ich mich ja dank @fagi1977 hier auslassen darf: ich war jetzt noch mal bei Sinn.

      Zur U1:
      44mm sind schon ne deutliche Ansage gegenüber dem Rescue Timer. Sie ist definitiv markanter, massiger- und sieht passender an meinem Arm aus. Allerdings gefällt mir optisch nur die SDR Variante. Dadurch wäre sie im Dienst mit ihren schwarz-roten Akzenten zur Uniform auffallender.
      Von der technischen Seite ist sie ja durchaus mit dem RT vergleichbar, z.B. 100bar WaDi.

      Zum EZM 3:
      41mm Durchmesser. Also kleiner als der RT. Krine auf 9 Uhr, total ungewohnt. Das Band mit 20mm fühlt sich einfach schmal an.
      Gegen die U1 deutlich dezenter. Das Blatt ist gut ablesbar. Technisch mit 50bar WaDi natürlich auch ausreichend und mit Magnetfeldschutz usw auch wieder technisch ein wenig mehr geboten als der RT.

      Ergebnis: U1, EZM 3 und Rescue Timer waren jetzt am Arm. Optisch sah die U1 die am stimmigsten aus. Aber sie war halt einfach präsent und massiv und das könnte evtl. auf Dauer stören.
      Bisher gehts Richtung Rescue Timer, auch wenn der so klein am Handgelenk aussah.
      :wink: Benny :wink:

      Die junge Generation hat auch heute noch Respekt vor dem Alter; allerdings nur noch beim Wein, beim Whisky und bei Möbeln.
      Truman Capote
    • Benutzer online 1

      1 Besucher