"Neue" Wartelisten bei Rolex Konzessionären

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • A-L-E-X schrieb:

      Das Konzis wahrscheinlich so handeln (müssen) ist unumstritten. Mir aber als (guten) Kunden (so sehe ich mich zumindest, da ich 15 Jahre lang Uhren bei ihm gekauft habe, welche auch keine Krone auf dem Zifferblatt aufwiesen) ins Gesicht zu lügen und Rolex für den Umstand verantwortlich zu machen, widert mich an.
      Würdest Du Dich besser fühlen, wenn er Dir ehrlich sagt, dass er lieber an die Kunden verkauft, die richtig Umsatz machen und das regelmäßig? :grb:
    • Tux schrieb:

      A-L-E-X schrieb:

      Das Konzis wahrscheinlich so handeln (müssen) ist unumstritten. Mir aber als (guten) Kunden (so sehe ich mich zumindest, da ich 15 Jahre lang Uhren bei ihm gekauft habe, welche auch keine Krone auf dem Zifferblatt aufwiesen) ins Gesicht zu lügen und Rolex für den Umstand verantwortlich zu machen, widert mich an.
      Würdest Du Dich besser fühlen, wenn er Dir sagt, dass er lieber an die Kunden verkauft, die richtig Umsatz machen. Und das regelmäßig? :grb:


      Das will nämlich auch niemand hören.
      Mit vorzüglicher Hochachtung
      Robert


      Suche: 5218-201/A
    • Tux schrieb:

      A-L-E-X schrieb:

      Das Konzis wahrscheinlich so handeln (müssen) ist unumstritten. Mir aber als (guten) Kunden (so sehe ich mich zumindest, da ich 15 Jahre lang Uhren bei ihm gekauft habe, welche auch keine Krone auf dem Zifferblatt aufwiesen) ins Gesicht zu lügen und Rolex für den Umstand verantwortlich zu machen, widert mich an.
      Würdest Du Dich besser fühlen, wenn er Dir sagt, dass er lieber an die Kunden verkauft, die richtig Umsatz machen. Und das regelmäßig? :grb:
      Nein, das wahrscheinlich nicht.
      Die Schuld aber von sich zu weisen und Dritte dafür verantwortlich zu machen ist jedoch auch nicht die feine Art. ;)
      Hate your enemies. Save your friends. Find your place. Speak the truth.
      Kurt Cobain
    • A-L-E-X schrieb:

      Und ja, ich würde mich besser fühlen, wenn ich nicht angelogen werde.

      Geht mir in allen Lebensbereichen so.
      Ich versuche gerade, mir das vorzustellen.
      "Herr A-L-E-X, wir freuen uns natürlich, dass Sie als Stammkunde in den letzten 15 Jahren bei uns einiges an Geld gelassen haben. Das haben wir auch gern mitgenommen. Aber Uhren wie z.B. eine Daytona möchten wir Ihnen trotzdem nicht liefern. Die bekommen wir zwar auch, verkaufen sie aber lieber an Kunden, die hier wesentlich mehr Umsatz machen als Sie."
      ;)
    • Wenn es für dich die einzige vorstellbare Lösung wäre, ist das ok. Ich hätte da noch andere, kreative Vorschläge.

      Aber wir sammeln in diesem Thread nicht die Top 10 der: „wie erkläre ich meinen Kunden, dass ich ihm das Modell X und Y nicht verkaufen möchte, ohne ihn dabei direkt anzulügen oder andere dafür verantwortlich zu machen...“
      ƃunʇıǝluɐsɥɔnɐɹqǝƃ ǝıp ɥɔnɐ ɥɔı ɥǝʇsɹǝʌ 'ʇɥǝƃ sǝ ǝıʍ ssıǝʍ ɥɔı oʍ 'ʇzʇǝɾ
    • Mal ganz davon abgesehen, dass ich den Hype sowieso nicht so ganz nachvollziehen kann: keine, wirklich KEINE Uhr der Welt könnte ein Grund dafür sein, mich zu ärgern, mir die Stimmung zu vermiesen oder mich -wo auch immer- anzubiedern und zu betteln.

      Wenn sich alle genau darauf besinnen und sich nicht wie Herdentiere verhalten würden, dann bräuchte sich schon bald niemand mehr beschweren. Ausgenommen die Spezialisten, die 5k über Liste bezahlt haben. Und die Konzis. Und die Grauhändler.
      :lol:

      Man man, ihr habt es alle selbst in der Hand. Kauft andere Uhren. Solange diese Gelassenheit ausbleibt seid ihr alle ein Teil dieses Systems. :opa:
      Hate your enemies. Save your friends. Find your place. Speak the truth.
      Kurt Cobain
    • Tux schrieb:

      Ich versuche gerade, mir das vorzustellen.
      "Herr A-L-E-X, wir freuen uns natürlich, dass Sie als Stammkunde in den letzten 15 Jahren bei uns einiges an Geld gelassen haben. Das haben wir auch gern mitgenommen. Aber Uhren wie z.B. eine Daytona möchten wir Ihnen trotzdem nicht liefern. Die bekommen wir zwar auch, verkaufen sie aber lieber an Kunden, die hier wesentlich mehr Umsatz machen als Sie."

      Bei der Markteinführung der Keramik-Daytona habe ich mir Ähnliches von einer Fachverkäuferin anhören müssen.

      O-Ton: "Sie werden sicherlich verstehen können, dass wir zuerst an Kunden denken werden, die bei uns richtig Umsatz generieren."
      Ich: "Was wird bei Ihnen unter "richtig Umsatz" verstanden?"
      Sie: "Ab 250 Tausend aufwärts, im Jahr."

      Ich fand diesen Dialog schon ein wenig befremdlich, dennoch hatte ich wenige Monate später meine Daytona von dem Konzi, bei dem diese Dame beschäftigt war/ist.
    • Beim Durchschnitt der Kunden kommt man als Konzi aber besser an, wenn man sagt „wir bekommen leider keine geliefert“.

      Wer hört schon gerne, dass man ein kleines Licht ist und sich ganz weit weg von 1. Liga bewegt?! Bestimmt die Wenigsten, denke ich.

      Schönen Sonntag noch - erfreue mich gerade an meiner Grauhändler-Daytona und kann jedem, der eine möchte, nur zum Kauf raten. :gut:
      Mit vorzüglicher Hochachtung
      Robert


      Suche: 5218-201/A
    • TheLupus schrieb:

      Beim Durchschnitt der Kunden kommt man als Konzi aber besser an, wenn man sagt „wir bekommen leider keine geliefert“.

      Wer hört schon gerne, dass man ein kleines Licht ist und sich ganz weit weg von 1. Liga bewegt?! Bestimmt die Wenigsten, denke ich.

      Schönen Sonntag noch - erfreue mich gerade an meiner Grauhändler-Daytona und kann jedem, der eine möchte, nur zum Kauf raten. :gut:

      Erkennst Du überhaupt den eklatanten Widerspruch in Deinem Beitrag?

      Oder ist er vielleicht so zu verstehen, dass man Dich durch die Blumen hat wissen lassen, zu den "kleinen Lichtern" zu gehören und Du Dir deshalb eine "Grauhändler-Daytona" gegönnt hast? :grb:

      :prust:
    • LeCannet schrieb:

      TheLupus schrieb:

      Beim Durchschnitt der Kunden kommt man als Konzi aber besser an, wenn man sagt „wir bekommen leider keine geliefert“.

      Wer hört schon gerne, dass man ein kleines Licht ist und sich ganz weit weg von 1. Liga bewegt?! Bestimmt die Wenigsten, denke ich.

      Schönen Sonntag noch - erfreue mich gerade an meiner Grauhändler-Daytona und kann jedem, der eine möchte, nur zum Kauf raten. :gut:
      Erkennst Du überhaupt den eklatanten Widerspruch in Deinem Beitrag?

      Oder ist er vielleicht so zu verstehen, dass man Dich durch die Blumen hat wissen lassen, zu den "kleinen Lichtern" zu gehören und Du Dir deshalb eine "Grauhändler-Daytona" gegönnt hast? :grb:

      :prust:


      Welchen Widerspruch? :grb:
      Ich kaufe nicht für 250 k Uhren bei meinem Konzi (davon bin ich ganz ganz weit weg) und bekomme entsprechend keine 116500 mal so zwischendurch in die Hand gedrückt. Auch keine 116710BLRO.
      Das ist halt so und nicht wirklich schlimm für mich. Für andere, die die Wahrheit nicht vertragen und ein Problem mit ihrer finanziellen Impotenz haben, anscheinend schon.

      Ich bin finanziell impotent, stehe dazu und bin glücklich.
      Wer unglücklich darüber ist, dass er p.a. statt 250 k für nutzlosen Tand nur knapp über 10 k raushauen kann, braucht in meinen Augen eine Therapie.
      Mit vorzüglicher Hochachtung
      Robert


      Suche: 5218-201/A
    • Uwe-Re schrieb:

      Robert,


      der Umkehrschluß wäre doch, hier diskutieren nur kleine Lichter

      Natürlich ist das so, denn diejenigen unter uns die keinen kleinen Lichter sind halten ihre Stahl Daytona’s vom Konzi, so sie denn eine wollten, schon lange in ihren Händen. ;)

      Und diejenigen die nicht zur 1. Liga gehören aber genug Leidenschaft mitbringen haben über Liste bezahlt und erfreuen sich auch an der Uhr.
      Gruß, René


      Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig hoffen, dass sich etwas ändert. Albert Einstein
    • TheLupus schrieb:

      Das ist halt so und nicht wirklich schlimm für mich. Für andere, die die Wahrheit nicht vertragen und ein Problem mit ihrer finanziellen „Schwäche“ haben, anscheinend schon.

      Mit Verlaub, aber Deine Beiträge werden von mal zu mal immer stupider. Das Schlimme dabei ist, dass Dir deren Stupidität gar nicht bewusst bist. :(
    • LeCannet schrieb:

      TheLupus schrieb:

      Das ist halt so und nicht wirklich schlimm für mich. Für andere, die die Wahrheit nicht vertragen und ein Problem mit ihrer finanziellen „Schwäche“ haben, anscheinend schon.
      Mit Verlaub, aber Deine Beiträge werden von mal zu mal immer stupider. Das Schlimme dabei ist, dass Dir deren Stupidität gar nicht bewusst bist. :(

      Nehme mich selbst halt weder ernst noch wichtig.
      Bin halt nur ein (selbstreflektiertes) kleines Licht. Je eher das einem bewusst wird, desto zufriedener lebt man.

      Ich schreibe hier auch nur über meine eigene Wahrnehmung. Das kann natürlich jeder anders sehen und bewerten.
      Mit vorzüglicher Hochachtung
      Robert


      Suche: 5218-201/A