........aus der Werkstatt

  • Gestern Abend noch eine Notreparatur eingeschoben ! Und dieses mal keine Uhr , meine Frau hatte Pech mit ihrem Iphone ! Das Display hat einen Sturz aus 1 mtr. Höhe nicht überlebt .

    Also Display bestellt und mal eben getauscht , .......mal eben , klar ! ......waren dann doch gute 2 Std. , man will ja auch nix kaputtmachen . Und klein ist hinter dem Display auch alles , und alles ist geklebt......gaaaaannnnnz toll !
    Aber letztendlich hat alles gefunzt und Frauchen freut sich wieder über ein heiles Handy für einen wirklich schmalen Taler ! Der Ersatz liegt bei rund 25 Euro....


    Der Defekt ....





    Das Werkzeug....



    Der größenvergleich.....



    Das Neuteil....



    ........und wieder on Air....


  • Das wird helfen ! Trotzdem frage ich mich wer das ohne Lupe einfach so mal eben zusammen stecken kann . Laut Internet und Youtube ist das ja ganz einfach .... mal eben in 30 min. Wechseln .......aber vielleicht bin ich auch einfach nur zu blöd , wer weis ....😉🤣


    Ist aber nun auch egal , es funzt auf jeden Fall ....😎


  • Heute kamen dann endlich die Ersatzteile für den Diver und voller Elan ging es an das Glas ein zu setzen und ....Ping .....Glas im Ar... ! 😡😡😡

    Also wieder neues Glas bestellt und wieder warten..... So etwas passiert mir auch hin und wieder mal , gehört halt dazu .....🥴

  • Heute hat es dann gefunzt mit der grossen Seiko Hulkster 7002 und der Lünettenring sitzt nun auch an seinem Platz . Jetzt ist alles zufriedenstellend ! Ausser das Band , da warte ich noch drauf !Es wird ebenfalls ein Nylonband wie bei meiner kleineren Hulkster , in grün natürlich !


    Hier einmal der ursprüngliche Zustand ....





    und nun der Ist - Zustand.........








  • Heute habe ich mir noch einmal 2 Seikos gegönnt , einmal ein Schätzchen aus 1985 eine 6309 Diver und einmal ein gaaanz neuen Diver aus 2020 ......


    Eine ganz neue aus 2020 und dann in der Werkstatt ? ! .......Jap , weil das Teil noch optisch geändert werden soll ! Die werde ich aber erst zeigen wenn Sie fertig ist .


    Hier erst mal die 6309 die in den nächsten Tagen kommen wird....






    Hier ist sicher eine Vollrevi fällig , angeblich läuft Sie immer nur für ein paar Minuten.....
    naja und optisch ist sicher auch etwas zu machen....

  • Eine ganz neue aus 2020 und dann in der Werkstatt ? ! .......Jap , weil das Teil noch optisch geändert werden soll ! Die werde ich aber erst zeigen wenn Sie fertig ist .


    Ging dann doch schneller als vermutet , nachdem ich heute alles wieder auf Vordermann gebracht hatte am Werktisch ging ich gleich bei der nagelneuen Seiko bei !


    Das war das Objekt der Begirde ....eine Seiko SRPD79K1 Diver....




    Das war mir aber zu schlicht und zu Dunkel , deshalb bekam die Uhr einen gelben Sekundenzeiger und eine Ceramic Lünette mit erhabenen Ziffern . Das passte natürlich nicht auf Anhieb ! Das Glas musste auf das Niveau der Lünette angehoben werden was mit einem Speziellen Adapterring erfolgte der auch extra angefertigt werden musste....






  • Heute kam die Seiko Diver 6309 herein ! Auf dem ersten Blick sah sie ja noch ganz passabel aus , interessant wird es immer wenn zerlegt wird ......

    So auch hier .....ich sage jetzt mal erst nix und zeige Bilder vom Gehäuse.....


    Hier die Rastkugel mit Feder für den Lünettendrehring , die Kugel ist halbiert.....



    Gehäuseteile







    Kleber wo kein Kleber hingehört .......



    Und hier die geteilte , originale Aufzugswelle



    Man könnte glauben das die Uhr im Bergwerk benutzt wurde und nicht als Diver , so viel Steinmehl oder Kalk oder auch Zement sitzt da überall zwischen.....


    Da hilft erst mal nur eines , nach dem Zerlegen ab ins Ultraschallbad

  • Nun , hier ist mittlerweile auch einiges passiert ! Ersatzteile sind gekommen in Form von einem neuen Glas ,neue Dichtungen ,neues Dial und neuem Lünettenring . Auch die Zeiger wurden ersetzt !

    Die Gehäuseteile wurden wie immer aufgearbeitet und das Werk revidiert . Das läuft nun wieder zuverlässig !

    Bei dieser Uhr war Dreck das grösste Problem ! Sie wurde wohl zum Schluss in einem Beton oder Steinwerk getragen . Da war so viel Dreck in der Krone das sie sich nicht mehr auf den Tubus schrauben lies .....den Rest konnte man ja auch den Bildern entnehmen , die Rastkugel z.B. war zur Hälfte einfach weggeschliffen wohl durch besagtes Steinmehl oder Steinstaub....dem entsprechend auch die dazugehörige Druckfeder komplett festgesetzt mit Steinstaub.....


    Sooo genug geschrieben , hier ein paar Bilder.....


    Die Werksansicht ......