Fat Boy 2017er kaufen, für und wieder?

  • Ich habe mir heute eine 2017er Fat Boy bis Montag reservieren lassen. Jetzt überlege ich hin und her, ja oder nich, Ihr wisst schon, Engelchen und Teufelchen :bgdev: .. Hab ja noch ne alte Kawa Z1000J. Meine Frau ist nicht so erbaut darüber, kann mit Motorrädern gar nichts anfangen..
    2018 kommen neue Modelle mit Wassergekühlten Motoren habe ich mir sagen lassen, wäre also die letzte Möglichkeit ne halbwegs klassische Harley zu erwischen.
    Wie seht Ihr das?

  • Das hängt wohl sehr davon ab,wie weit du dich finanziell aus dem Fenster haengst, oder ob deine Frau stiften geht. :bgdev::lol:
    Spass beiseite,grundsätzlich halte ich nicht viel davon finanzierbar/machbare Wünsche in die Zukunft zu verschieben.
    So ein Investment will zwar gut ueberlegt sein,aber meistens lässt einen der einmal gefasste Gedanke eh nicht mehr los.
    Also Frauchen ueberzeugen ,ein bisschen verhandeln und jetzt Spass haben,wer weiss was im naechsten Jahr ist.Was die Wasserkühler angeht,kann ich mir kaum vorstellen,das HD die Luftkuehler aus dem Programm schmeisst,denn Euro4 ist ja bereits seit Anfang diesen Jahres aktuell.


    LG Volkmar

  • Hab mir Ende letzten Jahres die Fat Boy S geholt...Umstieg von einer GS 1150. Habe ungefähr 5000 KM gebraucht um mich an das Fahren zu gewöhnen. Eine Harley muss man m. E. hören bevor man sie sieht... also gleich J&H Auspuff dran... meiner Frau hab ich das so erklärt, dass es nicht ohne Motorrad geht und Mann mit einer Harley nicht schnell fahren kann...also reiner Vernunftkauf :G . Die GS ging dann vorher...ist ja auch ein Alpenraser!!!


    Mittlerweile macht es mir Spaß mit der Harley, man muss sich aber einen neuen Motorradfreundeskreis suchen...am besten nur Chopper... sonst ist man bei der Ausfahrt immer der, der bezahlen muss (Man kommt an, wenn die Anderen schon getrunken und gegessen haben, dann natürlich um die Rechnung zu zahlen und ohne Pause mit Hinternaua :( weiter zu fahren).


    Ich glaube mal gelesen zu haben, dass der wassergekühlte Motor erforderlich ist um neue Geräuchlimits zu erreichen. Aus meiner Sicht werden die Mopeds immer leiser...was ja jeder aussser mir will :( ... Und der Umbauwahn von vielen HD Fahrern ist beeindruckend...teuer.
    Ich hab mir vorgenommen, mit den Fehlerchen die sie hat zu leben, sie zu lieben und so zu nehmen wie sie jetzt ist...dann kann ich mir auch irgendwann eine Uhr kaufen ;) ...


    Gruß Ralf...wenn ich deine jetzige Maschine richtig vor Augen habe, wird der Umstieg aber hart und du brauchst einen Persoal Trainer ;):lol:

  • Ja klar, aber Harley bietet erst nächstes Jahr den neuen Motor an, zumindest in der Fat Boy

    Verstehe den Zusammenhang nicht :grb:
    Was nächstes Jahr an Motoren kommt steht eh in der "Glaskugel"....... Das angebliche Meisterstück M8 hat ja nun auch deutliche Probleme :lupe:
    Zu Deinem Euro 4 Link von J&H:
    Das wird deutlich schöner geredet als es ist, zwischen 20-80 kmh sind die Klappen zu!

  • Ich würde Dir raten noch eine Euro 3 Fatboy S mit dem 110er screaming eagle Motor zu ergattern. Es sollte noch vereinzelt Tageszulassungen geben.


    Die kostet nur geringfügig mehr als die normale FB, sieht aber besser aus und macht durch den Motor sehr viel mehr Spass, außerdem wird sie einen ganz anderen Werterhalt haben (Nebeneffekt).


    Ich habe selber eine Euro 3 Slim S und eine CVO Pro Street Breakout, jeweils mit J&H, das ist schon ein anderer Spaßfaktor als der "normale" 103er, erst recht bei Euro 4...

  • Die Softtail haben das schwächste Fahrwerk aller Harleys - aber sehen halt gut aus.


    An der Elektronik musst Du etwas schrauben, damit sie etwas Dampf hat. Ansosten stimme ich Bastian zu. 110er und eine J&H Anlage.


    Oder gleich eine ältere Fatboy mit Vergaser und Evolution.

  • Der M8/107er passt anscheinend nicht in den Dyna/Softail-Rahmen, daher werden entweder die Rahmen geändert werden, es bleibt der auf E4 getrimmte 103er oder es kommt etwas ganz anderes.
    Besser wirds auf jeden Fall nicht werden, also schlag zu, am besten FB S

  • Kauf dir lieber eine der letzten Dyna S oder V-Rod, die haben wenigsten Dampf. Ein Dickschiff mit unter 80 PS zieht keinen Hering vom Teller. Mir wäre das zu behäbig.

    Naja,wer sich ne Harley/Cruiser zulegt der erwartet auch keine Rakete,der moechte eher lässig die Drehmomentwelle reiten.
    Und ne V Rod/Knight Rod muss man was die Leistungscharakterristik angeht auch mögen. ;)


    LG Volkmar

  • . :gut: 100% Zustimmung Bierverputzer.... zudem bietet J+H ja auch den höchst illegalen, Kriminellen, knastverdächtigen Werkstattmodus... der ist bei mir immer drin :watoo:
    Macht richtig Laune... und das Fahrwerk der FAT Boy S ist ausreichend die Trittbretter in jeder Kurve zu zerstören 8) ...


    Aber da kommt es ja nicht mehr drauf an... 100 % Cruisen... 100% Sound ... 100 Spaß...


    Gruß Ralf