Weltrekord mit Ansage?

    • Weltrekord mit Ansage?

      Threadstarter

      Am Sonntag finden gleichzeitig die 2 größten und wichtigsten Triathlonveranstalltungen Europas statt.

      In Frankfurt findet der Mainova IRONMAN European Championship statt.



      Am Start stehen unter anderen:
      Männer: Sebastian Kienle, Andi Böcherer, Patrick Lange, Michael Raelert
      Frauen: Anja Beraneck, Natascha Schmitt, Sonja Taisich, Katja Konschack

      Alle haben eine Chance auf den Sieg und Tittel "Europameister"


      Auch im Frankenland ist wieder Triathlon. Da startet mit der Challenge Roth wieder der größte und beste Triathlon der Welt.

      Nachdem sie verganges Jahr in Frankfurt aufgegen hat, beschloss sie in Roth zu starten.
      Als ich gerade meine ersten Laufkilometer hinter mir hatte kam mir dir erste Frau und Siegerin entgegen, sie hatte da nur noch ca. 3 km vor sich.
      Sie plauterte mit dem Begleitfahrzeug und gab wohl ein kleines Interview. Das sah locker und entspannt aus.
      Und dieses Jahr steht sie wieder an der Startlinie. Mit der Ansage das sie versuchen wird den Streckenrekord von Chrissie Wellington zu verbessern. Der liegt bei 08:18:13 Stunden.

      Es geht natürlich um die amtierende Weltmeisterin Daniela Ryf .
      So wie Daniela zur Zeit in Form ist, traue ich ihr zu einen neue Weltbestzeit aufzustellen. Sie kam vergangenes Jahr bis auf 4 Minuten an die Bestzeit heran.

      Ich werde am Wochenende in Roth sein und die Athleten antreiben. Mal sehen ob ich da auch ein paar gute Bilder machen kann.
      :mork:

      Volker

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mork ()

    • Threadstarter

      Hier noch die Starter die, aus meiner Sicht, die meisten Chancen auf den Sieg in Roth haben.

      Männer: Timo Bracht, Nils Frommhold, Per Bittner
      Frauen: Daniela Ryf, Yvonne van Vlerken, Heather Wurtele, Laura Siddal

      Bei den Frauen eigentlich ganz klar Daniele Ryf.
      Bei den Männern wohl ein guter Zweikampf zwischen Timo Bracht und Nils Frommhold.

      Aber mann kann ja nie wissen. Vielleicht hat ein anderer Athlet an Sonntag die schnelleren Beine.
      :mork:

      Volker