Baselneuheiten Carl F. Bucherer


  • ManeroFlyback

    Allerguten Dinge sind drei


    Dasgewisse Etwas im klassischen Gewand – dafür steht dieManero-Familie in der Kollektion von Carl F. Bucherer. Das gilt inganz besonderem Masse für die Manero Flyback, die wahlweise imRotgold- oder Edelstahlgehäuse zu haben ist und auf der Baselworldin neuen Varianten gezeigt wird. Die Traditionsmarke aus Luzern hatdabei dem Gesicht der Uhr besondere Beachtung geschenkt und so dreisehr individuelle Charaktere geschaffen. DieManero Flyback ist die perfekte Begleiterin für den modernenGentleman mit Sinn für raffinierte Technik.

    DerManero Flyback Chronograph wird vom aufwändig konstruierten KaliberCFB 1970 angetrieben, einem Automatikwerk mit 42 StundenGangautonomie. Die Kurzzeitmessung wird über ein Schaltradgesteuert, weiterhin verfügt es über eine Flyback-Funktion, mit dermehrere Zeitintervalle schnell hintereinander gemessen werden können.Flyback steht für den Sprung zurück im Flug, den die Stoppzeigerausführen, wenn während des Stoppvorgangs der Nullstelldrückerbetätigt wird. Dann springen alle Chronozeiger auf null zurück, dasRäderwerk des Chronographen läuft im Hintergrund weiter und lässtdie Zeiger wieder starten, sobald der Nullstelldrücker losgelassenwird. Bei einem gewöhnlichen Chronographen ist es erforderlich, dieDrücker dreimal zu betätigen, um aufeinander folgendeZeitintervalle messen zu können: Stoppen des Chronographen,Rückstellung und erneute Messung. Diedrei neuen Varianten der Manero Flyback unterstreichen einmal mehrdas Savoir-faire, das Carl F. Bucherer seit 1888 im Herzen derSchweiz pflegt.


    Einenstilvoll-kühlen Auftritt bietet der Flyback-Chronograph imEdelstahlgehäuse, dessen Cockpit in einem matten Blau-Grautongehalten ist. Je nach Lichteinfall wechselt der Farbeindruck zwischeneinem sanften Grün und einem dezenten Blau. Zeiger und aufgesetzteIndizes aus Edelstahl sowie ein Alligatorlederband in Grau runden dencoolen Auftritt ab.

    Klassisch-puristischgibt sich die Manero im 18-Karat-Rotgoldgehäuse mit matt schwarzemZifferblatt. Die beiden Anzeigen für die kleine Sekunde bei 9 Uhrund die Stoppminute bei 3 Uhr sind vertieft und verleihen demZifferblatt gemeinsam mit dem umlaufenden Rehaut Dreidimensionalität.

    Besondersedel wirkt schliesslich der rotgoldene Chronograph, dessen farblicheGestaltung sich stark am neuen Markenauftritt von Carl F. Buchererorientiert. Die Grundfarbe des galvanisierten Zifferblatts ist eingolden schimmernder changierender Champagnerton. Zeiger und die zehnaufgesetzten Indizes nehmen – wie auch beim schwarzen Zifferblatt –den rotgoldenen Farbton des Gehäuses wieder auf.


    ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


    Manero PowerReserve
    LeuchtendeGesichter



    CarlF. Bucher bringt Farbe ins Spiel. Die klassisch gestaltete ManeroPowerReserve erhält zwei leuchtende Verstärkungen in limitierterAuflage. Das Manufakturmodell mit integrierter Gangreserveanzeigewird durch aufwändige Zifferblätter in strahlendem Nachtblau undleuchtendem Tannengrün veredelt.
    Dieseanaloge Gangreserveanzeige erhält ein optisches Gegengewicht durchdie digitale Wochentag-Anzeige bei 9 Uhr und wird durch einGrossdatum sowie eine kleine Sekunde komplettiert. DieseKonstellation gibt der Manero PowerReserve ein eigenes,unverwechselbares Gesicht. Das erschien bisher in Silber oderdezentem Schwarz. Carl F. Bucherer lanciert nun zwei spezielle,farbige Zifferblätter– ein blaues und ein grünes.

    Statteines einheitlichen Farbtons verändert sich die Farbe kontinuierlich– von einem kräftigen tiefdunklen Ton am Rand zu einem leuchtendhellen im Zentrum. Diese sanfte Degradierung der Farbe auf denZifferblättern wird durch einen höchst aufwändigen Prozesserreicht, das Ergebnis sind buchstäblich farbliche Highlights in derUhrenindustrie.
    Herausgekommensind zwei ganz besondere Uhrenmodelle, eines in mystischem Nachtblau,das andere in changierendem Tannengrün – beide ergänzt durchKalbslederbänder, die den satten Farbton am Zifferblattrand wiederaufnehmen. Je Farbe ist die Manero PowerReserve auf 188 Exemplareweltweit limitiert.



    ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


    Patravi ScubaTec SFV Ladiesspecial edition
    Sportlerinin schweizer Nationalfarben


    DieVerbundenheit von Carl F. Bucherer mit den eigenen Wurzeln spiegeltsich in einer besonderen Partnerschaft wider: Als erster OfficialTimekeeper der Schweizer Fussball-Nationalteams lanciert dieSchweizer Manufakturmarke an der Baselworld 2017 nun auch dieoffizielle Uhr für das Schweizer Frauen Fussball-Nationalteam.Dieses hat sich für die Teilnahme an der Europameisterschaft 2017 inden Niederlanden qualifiziert und geht dort mit einer PatraviScubaTec in ihren Schweizer Nationalfarben an den Start: rot undweiss.


    Stolzwie die Schweizer Fussballfrauen trägt auch der sportlicheZeitmesser die Schweizer Nationalfarben. Darüber hinaus ist auf demmassiven Stahlboden der Uhr ein stilisierter Fussball, das Logo desSFV sowie der Name der jeweiligen Spielerin eingraviert.


    Erfolgim Fussball wird aber nicht ausschliesslich mit spielerischer Eleganzerreicht, mitunter müssen die Akteurinnen hart im Nehmen sein. Dasgilt auch für die neuen Zeitmesser des Schweizer FrauenNationalteams. Das robuste Edelstahlgehäuse widersteht einemWasserdruck in 200 m Tauchtiefe, die Krone ist an den Flanken vorgefährlichen Stössen geschützt. Gleichzeitig schmiegt sich diePatravi ScubaTec SFV Ladies Special Edition mit einem Durchmesser von36 mm ausgezeichnet an ein schlankes Handgelenk und macht dort einegute Figur. Die will das Schweizer Frauen Fussball-Nationalteam auchin den Niederlanden machen: jede Spielerin erhält zurEuropameisterschaft ihren individualisierten Zeitmesser – für dieFans ist das Modell pünktlich vor der Europameisterschaft imFachhandel erhältlich. HoppSchwiiz!

    Werk:Automatik, Kaliber CFB 1950,Durchmesser 26.2 mm, Höhe 4.6 oder 4.8 mm, 25 oder
    26 Steine,Gangreserve 38h
    Funktionen:Datum, Stunde, Minute, Sekunde
    Gehäuse:Edelstahl, Lünette aus Edelstahl/Keramik, verschraubte Krone,beidseitig entspiegeltes Saphirglas, wasserdicht bis 200 m (20 atm),Durchmesser 36.5 mm, Höhe 11.37 mm
    Band:Kautschuk mit fein justierbarer Faltschliesse

  • Wunderschön, der Manero Flyback. Gefällt mir richtig gut. Danke für´s zeigen.


    Die PowerReserveVersion.. etwas zu unruhig. Gar nicht meins. Ebenso die Fussballuhr.


    Gibt´s auch irgendwo schon nen Preis für die Manero Flyback?

  • Der Manero Chrono sieht ganz nett aus. Auch wenn das aufwendige Kaliber gerade mal 30 Minuten gechront kriegt.


    Die ScubaTec Uhr für Fussballer muss man wohl nicht verstehen.


    Naja, ich würde eh keine Bucherer tragen. Bin zwar ein Fan vom gleichnamigen Laden und würde sagen es ist mein Stamm-Konzessionär, aber ich trag ja auch keine echte Karstadt, den Edeka-Diver oder die Metro Retro.