Hanhart Vertriebsausrichtung ab 2014

  • Webshop unter Einbindung von Juwelieren: Hanhart zeigt, wie die Fusion von Online und Offline gelingt


    Gütenbach, 2. Dezember 2014 – Mit einem eigenen Online-Shop unter Einbindung der Juweliere sowie einer Umstellung auf ein Depotmodell richtet Hanhart seine Vertriebs- aktivitäten neu aus. Die Begeisterung von Endkunden in den Heimmärkten mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis für hochwertige und robuste Zeitmesser steht dabei an erster Stelle.


    Mit dem Relaunch der Webseite und der gleichzeitigen Eröffnung eines eigenen Online- Shops unter http://www.hanhart.com bietet Hanhart seinen Kunden zukünftig den direkten Zugang zum Hersteller und zur Marke an. Selektiv ausgewählte Konzessionäre werden dabei über zwei Wege stark und auf innovative Art und Weise in den Onlineshop inte- griert: Kunden können die Uhr zu einem Konzessionär in der Nähe liefern lassen, um sie dann dort in einem entsprechenden Ambiente mit Beratung entgegenzunehmen. Wenn der Kunde die Ware zu sich nach Hause liefern lässt, wird der Konzessionär für eine Bestellung aus einem ihm zugewiesenen Postleitzahlengebiet aber ebenfalls am Verkauf beteiligt – ohne den Kunden oder die Ware je gesehen zu haben. Damit will Hanhart die Beratungs- und Serviceleistungen sowie Werbeaktivitäten von Juwelieren honorieren.


    Um die Präsenz bei Juwelieren zu erhöhen und eine umfassende Auswahl der eigenen Kollektion im Fachhandel präsentieren zu können, wird Hanhart zukünftig darüber hin- aus bei selektiv ausgewählten Konzessionären in Deutschland und Österreich Depots einrichten. Preisverhandlungen werden dadurch unterbunden und Wertstabilität der Chronographen sichergestellt.


    Über die kommenden Jahre hat sich Hanhart das vorrangige Ziel gesetzt, die Marke insbesondere in den Heimmärkten Deutschland, Schweiz und Österreich nachhaltig aufzubauen und zu positionieren. Mit dieser Fokussierung hat sich Hanhart dazu ent- schlossen, in einem ersten Schritt ohne internationale Distributoren zu arbeiten und von einem mehrstufigen auf ein einstufiges Vertriebsmodell umzustellen. Dadurch er- zielte Einsparungen in der Vertriebskette werden an Endkunden weitergegeben.


    „Mit der Anpassung der Vertriebsstrategie erreichen wir verschiedene Ziele gleichzei- tig: ein attraktives Modell mit Onlineshop für Juweliere, Präsenz in Schaufenstern, Werthaltigkeit unserer Chronographen und nicht zuletzt ein attraktives Preis- Leistungs-Verhältnis für unsere Kunden“, kommentiert Geschäftsführer Felix Wallner die neue Ausrichtung. Weiter führt er aus: „Neue Modelle und verschiedene kommuni- kative Aktivitäten werden im kommenden Jahr wieder verstärkt auf die Marke aufmerk- sam machen. Unser Anliegen ist es, dass Hanhart als über 130-jährige deutsche Tradi- tionsmarke mit Schweizer Wurzeln in seinen Heimmärkten stärker wahrgenommen und mit Freude getragen wird.“

    LG
    Bernd


    Ich weiss nicht ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.


    Georg Christof Lichtenberg