Panerai Neuheiten / News

  • Das ist Gold mit einer Lünette und Krone und Bügel aus Carbotech. Die Materialdurchmischung im Bereich des Kronenschutzbügels finde ich nicht gelungen, das muss für mich aus einem Guss sein. Die Lünette zum Gold finde ich ganz witzig. Aber Gold ist insgesamt nicht mein Material und schon gar nicht für eine "Taucheruhr".


    Aber ansonsten weiter so mit 44 mm Submersibles und nicht vergessen, auch mal wieder zu den arabischen Zahlen zurückzukehren (vielleicht ne SE ?) und nicht immer nur der 305 Einheitslook.

  • moritz : Wobei das 305 Grunddesign (exaktes Case mit der Lünette) schon ein perfekter und zeitloser Entwurf ist. Mit dem Zifferblatt könnte man ja spielen ala PAM 571:


    Quelle: Panerai

    @ Bebbe genau so war es ja gemeint...nein natürlich nicht das 1950er Gehäuse neu erfinden, aber nicht überall dieses ewig gleiche und in meinen Augen nicht so "schöne" Blatt mit den Römischen Ziffern bzw. Strichen der 305 einbauen. Carbotech 616, Chrono 615 und natürlich die wirklich coole von Dir gezeigte 571 bringen doch mal etwas Abwechslung und zeigen doch, dass es geht ;-).


    Aber allesamt in den letzten Jahren vorgestellten Submersibles haben ausschließlich das "langweilige" Blatt. Die zuvor genannten Modelle gehen ja zeitlich in 2014/2015 zurück (zumindest mal deren Entstehung)...da könnte man doch jetzt mal wieder was in der Richtung bringen, gerade wenn man neue Materialien ausprobiert, kann man doch auch mal wieder mehr Abwechslung in den Blättern anbieten.


    Ich weiß, wie immer Geschmachssache, aber eben mein Geschmack ;-)

  • Ihr wurdet erhört ;), die erste 44 mm Submersible von JMP:



    Quelle: Panerai


    Der Startschuss zur nächsten Neuheiten-Flut :bgdev:

    In Analogie zu anderen Modellen sollten wir wohl folgende Varianten in den nächsten 18 Monaten erwarten können:


    - Titangehäuse mit mindestens 3 Zifferblatt-Farben

    - BMG Tech

    - Composite

    - Carbo Tech

    - Fibra Tech

    - Chrono aus mindestens 2 Materialien und 2 Farben

    - Variante mit 1000m WD (SE)

    - Variante mit 2500m WD (SE)

    - Variante mit GMT-Funktion (SE)

    - Variante für America's Cup (SE)

    - Mike Horn Experience Edition


    Und natürlich nicht zu vergessen: noch ne Bronzo:

    2021 mit grünem Blatt

    2022 mit blauem Blatt

    2023 mit braunem Blatt

  • 😂 Gibts eigentlich eine andere Marke bei der im generellen so viel rumgemosert wird wie bei Panerai?


    Amused.... 😉


    Tom,


    Uhren sind bei mir jetzt seit gut 30 Jahren ein tolles Hobby.

    Panerai habe ich vor ca. 15 Jahren für mich entdeckt und wurde zu einer meiner Lieblingsmarken. Die Uhren haben daran ebenso ihren Anteil, wie die Community und die Menschen, die ich über Panerai kennen- und schätzengelernt habe.


    Damit ist eine emotionale Bindung entstanden, die so - zumindest für mich - zu keiner anderen Uhrenmarke besteht. Entsprechend reagiere ich auch emotionaler, wenn die Verantwortlichen von Panerai diese Marke zunehmend in eine für mich falsche Richtung bewegen. Dabei ist mir völlig egal, was andere Marken machen. Ich finde es schlicht traurig zu sehen, welch tolle Entwicklung Panerai einst nahm und was jetzt daraus wird.


    Und mit der Menge an Neuheiten, die neben Farben und sinnlosen Materialkombinationen keinerlei neue Substanz aufweisen, flutet Panerai den Markt gerade mit mehr Produkten als z.B. Marken wie Fossil. Eine Luxusuhrenmarke mit immer mehr Uhren im 5-stelligen Bereich sollte mit mehr Weitsicht und Inhalt agieren.


    Aber vielleicht gehöre ich auch einfach nicht mehr zur Zielgruppe, für die modische Aspekte bzw. reine Optik ausreichend ist. Wie auch immer, für mich verliert Panerai immer mehr an Relevanz - leider :(

  • Ralf,

    Danke für Deine Antwort und Erklärung 👍

    In der Tat kann ich es aus/mit Deiner Sichtweise besser nachvollziehen!


    Wobei das nicht als persönlicher Affront gedacht war!!

    Es ist mir generell eben aufgefallen, dass bei jeder neu vorgestellten Uhr oder Story gefühlt 5 dafür und 50 dagegen sind. Fällt mir bei keiner anderen Marke so auf die im Gegenzug aber so viel Hardcore-Fans hat.

  • Ja, Ralf!


    Aber es wird ja nicht besser, wenn Du den Käse immer wieder aufwärmst. Das habe ich von Dir (und von mir selbst) jetzt so oft gelesen, dass ich selbst nicht mehr lesen mag...


    Für mich gibt es immer noch Uhren im Portfolio, die mir gefallen, und die die mir nicht gefallen, da sage ich auch meine Meinung zu, ohne immer wieder diese ganze Seier-Story runterzubeten. Das hat sich doch überholt und dieses ewig Gestrige bringt einen doch nicht weiter... Panerai hat sich weiter entwickelt, ob man das mag oder nicht.


    Und manchmal hilft es, einfach mal weiterzuscrollen und nix zu schreiben, anstatt immer wieder die gleiche Leier...! Ich bin viel entspannter, seitdem ich manche Dinge einfach akzeptiere...


    ...und am Ende sind mir die meisten neuen Modelle einfach egal. Mir machen die Treffen mit anderen Bekloppten viel mehr Spaß. Nach ebenfalls dreißig Jahren in der Szene gibt es im Rahmen meiner finanziellen Möglichkeiten eh nicht mehr viel, was mich noch rockt. Da kommt einfach auch nicht mehr so viel Neues.


    Und obwohl ich über Federstege und Pressboden selbst nicht begeistert bin, kommt mir die 1085 trotzdem ans Handgelenk, weil ich das Blatt einfach geil finde und am Ende des Tages der Pressboden zum Händewaschen gerade so reicht... Ich tauche mit dem Ding doch eh nicht!


    Das sind alles Luxusprobleme. Wenn man das realisiert und sich vor Augen führt, wievielten Menschen in diesem Land es aufgrund von Corona gerade wirklich schlecht geht, dann muss man gar nicht mehr über Panerai jammern...


    ...denk mal drüber nach!!!


    Only my 2 cents!!!

  • Aber vielleicht gehöre ich auch einfach nicht mehr zur Zielgruppe, für die modische Aspekte bzw. reine Optik ausreichend ist.

    Das mag wirklich sein. Schau Dir doch mal diese Farbkleckse von Hublot oder auch AP an. Die Leute stehen heute mehr denn je auf „popiges“ Outfit. Sogar bei Rolex wollen alle nur Farbe sehen. Classic ist out, Regenbogen ist in.



  • Moin Olli,


    ebenso, wie ständig scheinbar neue Uhren bejubelt werden, die gar nicht neu sind (außer ein wenig Farbe), erlaube ich mir, ab und an meine Kritik anzubringen. Schalte einfach auf Ignore, wenn du das nicht ertragen kannst.


    Und nachdenken tue ich tatsächlich. Mit deinem Punkt bezüglich der durch Corona Betroffenen gebe ich dir völlig Recht. Da gibt es tatsächlich Wichtigeres als über die Entwicklung einer Marke zu jammern oder im Netz nach den nächsten Neuheiten zu schauen oder auch die nächste Uhr zu kaufen ;)

  • 😂 Gibts eigentlich eine andere Marke bei der im generellen so viel rumgemosert wird wie bei Panerai?


    Amused.... 😉

    Da schließe ich mich den Vorrednern an und am Ende letztlich auch immer noch besser, als andere Marken über die gar nicht erst geredet wird ;-) Die neuen Modelle polarisieren teilweise und erreichen eben den Hardcore-Paneristi, der oft auf solchen Plattformen wie hier vertreten ist, nicht mehr. Aber glaubt mir, es gibt da draußen so viele, denen diese ganze Historie usw. völlig egal ist und die einfach nur nach ihrem Geschmack und was gerade angesagt ist gehen und da sind besondere Materialien und Farben halt leider gerade sehr hip.

  • Moin Olli,


    ebenso, wie ständig scheinbar neue Uhren bejubelt werden, die gar nicht neu sind (außer ein wenig Farbe), erlaube ich mir, ab und an meine Kritik anzubringen. Schalte einfach auf Ignore, wenn du das nicht ertragen kannst.


    Und nachdenken tue ich tatsächlich. Mit deinem Punkt bezüglich der durch Corona Betroffenen gebe ich dir völlig Recht. Da gibt es tatsächlich Wichtigeres als über die Entwicklung einer Marke zu jammern oder im Netz nach den nächsten Neuheiten zu schauen oder auch die nächste Uhr zu kaufen ;)

    Ach, Ralf, nein, so schlimm ist es nicht...


    ...ich denke halt nur, dass Dein Standpunkt hinlänglich bekannt ist - ebenso wie meiner! Wir sind doch bei den meisten Dingen nicht unterschiedlicher Meinung. Ich spare es mir nur mittlerweile, das immer wieder zu schreiben, weil es am Ende nur einen Thread zumüllt und wahrscheinlich die Meisten hier nicht mehr interessiert oder die Augen rollen lässt...


    ...wirklich, Ralf, man wird entspannter, wenn man nicht mehr zu allem seinen Senf dazugibt. Ich spreche aus Erfahrung!


    Ich scrolle mittlerweile wirklich oft einfach weiter... und denke mir meinen Teil...