Panerai Neuheiten / News

  • Dass Panerai das richtet ist für mich selbstverständlich, aber auch nebensächlich.


    Fakt ist dass so etwas jederzeit wieder passieren kann, womit Uhren mit dem Material für mich erledigt wären.

    Gruß, René



    Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.

    Friedrich Nietzsche

  • Ich gehe eher davon aus das es sich um einen Materialfehler handelt.

    Oder auch nicht. Spielt aber keine Rolle. Zumindest für mich nicht.


    Edit: Man stelle sich vor das passiert im Meer, beim Schwimmen im See oder beim Schifahren, dann ist die Uhr weg. Was „richtet“ Panerai dann?

    Gruß, René



    Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.

    Friedrich Nietzsche

  • Optisch sieht sie doch gut aus. Und ich glaube die meisten die eine haben, sind happy mit ihr.


    Stimme dir aber schon zu, dass das Marketing um sie dann leider wohl doch eher wunschdenken oder einfach nur: Fake news sind.


    Das Marketing immer etwas positiver sieht ist ja schon bekannt. Aber etwas für Kratzfester claimem was dann wohl sogar weniger kratzfest ist ist auf gut deutsch eine verarsche . Und das für den Preis einfach nur : :schiri: Oder typisch panerai :schock:

  • ganz schlecht, die Kunden zu verarschen...bleibt halt dauerhaft hängen ;)


    aber da das wohl nur eine potentielle Käuferzahl im Promillebereich mitbekommen, dürfte sich der Imageschaden sehr in Grenzen halten :lupe:

    Nachdem die Bilder auch schon auf FB waren mit entsprechendem Text macht das denke ich vor allem in der Panerai/ Paneristi Fangemeinde sehr schnell die Runde...
    Dann ist es nur eine Frage der Zeit bis die Leute die Konzis und Boutiqueangestellten damit konfrontieren etc.
    Gibt nichts desto trotz einen (kleinen?) Imageschaden. Vor allem wenn man die Materialbeachreibung etc. kennt.


    Etwas "ungünstigeres" hätte kaum passieren können, vor allem nach dem Gau mit der Preisanpassung obwohl sie nicht angepasst hätte werden sollen lt. Neuem CEO...


    Schon ein wenig doof. :/

  • Warum sollten Kunden ausbleiben? Der Großteil der Käufer ist doch nicht in einem „Irrenhaus“ wie wir hier Organisiert und Informiert sondern kauft nur weil cool oder teuer genug oder weil der Lieblings Influencer ein solches Teil trägt. Wird bei „meinem“ Konzi auch bestätigt das z.b. die Oligarchen eher emotionslos Kaufen. Und das bei jeder Marke...

    Cheers Patrick :attacke:
    ___________________________________
    Ash to ash, dust to dust, fades to black

    But the memory remains....

  • Mein Mitleid hält sich sehr in Grenzen.
    Das Tun und Handeln von Panerai ist langsam an Oberflächlichkeit nicht mehr zu überbieten. Wenn sich eine Marke mit einer so ausgeprägten Toolwatch-Historie vornehmlich auf optische Effekte fokussiert, wird Ihnen das mittelfristig auf die Füße fallen. Da reichen dann auch Influencer nicht mehr aus, da immer mehr Uhrenbekloppte in ihren Umfeldern über den Schwachsinn erzählen, den Panerai verzapft.


    Ich hatte mich damals intensiver mit der BMG beschäftigt und herausgefunden, dass ein Nachteil früherer BMG Materialien die geringere Bruchfestigkeit war. Darauf hatte ich Panerai angesprochen und man sagte mir, das Problem habe man inzwischen den Griff bekommen durch Verwendung von recht teuren Elementen wie Palladium oder Zirkoniom (das verwendet Panerai für die BMG Tech) in der Material-Legierung.


    Entweder war auch die Aussage nur Blabla und das ganze wurde nicht ausgiebig genug getestet. Wie auch immer: bei dem Anspruch der Marke und den Preisen darf das nicht passieren. Mein Vertrauen in sämtliche Materialinnovationen von Panerai ist jedenfalls komplett futsch und darüber werde ich selbstverständlich auch reden!

  • Sieht so aus, als ob die durchgehende Gewindebohrung für den Steg zur Bandaufnahme dem bulk metallic glass zu schaffen macht. Ich denke nicht, dass da über lang ein Einzelfall bleiben wird. Vielleicht sollte man bei diesem Material künftig über Federstege nachdenken. Ernsthaft.

  • :lupe: Gut beobachtet.


    Wenn der Steg etwas angezogen ist wird das Material dauerhaft gestresst. Aber ich würde jetzt auch nicht sofort von einer Fehlentwicklung ausgehen, sondern eher auf einen Materialfehler tippen.
    Ärgerlich für beide Seiten.
    Dem Kollegen wird sicherlich schnell geholfen.


    Gegen solche Ereignisse ist leider kein Hersteller -egal welcher Branche in der Produktentwicklung- gefeit.
    Jetzt kommt es darauf an, wie damit umgegangen wird...

  • Sieht so aus, als ob die durchgehende Gewindebohrung für den Steg zur Bandaufnahme dem bulk metallic glass zu schaffen macht. Ich denke nicht, dass da über lang ein Einzelfall bleiben wird. Vielleicht sollte man bei diesem Material künftig über Federstege nachdenken. Ernsthaft.

    Da bin ich ganz deiner Meinung. Aus selbigem Grund haben sie Federstege bei den Carbotechs genommen, damit das Horn soviel Fleisch wie möglich hat.

  • Oh ich glaube da liegt Panerai ziemlich viel dran das die Sache schnell und ordentlich geregelt wird.Da mache ich mir keine Sorgen.

    Hatte ähnliches bei 375 und 438 und KEINE Sau bei OP hat das gejuckt.
    Spricht dann wieder für die Paneraiische 2Klassen Gesellschaft oder warum sollte dies nun Jemand interessieren? :grb::lupe:


    Ich bleib dabei....OP nur in klassischem Gewand und Material. HighTech können andere besser :opa: