Das Sigma 70-200mm F2,8 EX DG OS HSM ausprobiert...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Sigma 70-200mm F2,8 EX DG OS HSM ausprobiert...

      Threadstarter

      Hallo Ihr,

      ich möchte Euch einfach mal das Sigma 70-200mm vorstellen, welches zwar schon etwas länger auf dem Markt ist, aber auch nicht ohne Grund von vielen genutzt wird und begeistert. Genau das hat mich veranlasst dieses bei einem Fotoshooting testen zu wollen.

      Die technischen Daten und alles zu diesem Sigma Objektiv findet man natürlich hier:

      sigma-foto.de/objektive/70-200…-os-hsm/technische-daten/



      Angekommen und ausgepackt:














      Meine ersten Eindrücke hierbei:


      + Haptik und gute Verarbeitung
      + qualitativ und griffige gute Oberfläche
      + gepolsterter Objektivköcher
      + das spürbare Gewicht



      Das Objektiv:
















      Und unterwegs an der Nikon Df:












      Ein paar Impressionen aus dem Shooting:















      Sonstige Fotos:












      Mein Fazit:


      Zu diesem Objektiv gibt es einige Tests im Netz zu finden, welche stets sehr gut ausfallen. Der aktuelle Marktpreis, wo das Sigma einfach günstiger ausfällt, ist natürlich schon mal ein großer positiver Pluspunkt, wenn auch die Leistung passt. Und die passt meiner Meinung nach auch!

      Verzeichnung und Vignettierung egal in welcher Blenden- oder Telestellung empfinde ich als in Ordnung. Die Farben fallen einen Hauch kühler aus, finde diese somit sehr natürlich und auch die Auflösung in Bildecken sind ok. Der Autofokus der Konkurrenz soll etwas besser sein, was man aber auch mit dem Mehrpreis an einigen Hundert Euro mit bezahlt und ich im Zusammenspiel mit dem Bildstabilisator bestens funktioniert. Ich hatte jedenfalls kein einziges unscharfes oder verwackeltes Bild zusammengebracht. Das Gewicht mit 1430 g, falls dies einige als störend empfinden, würde ich nicht bestätigen wollen. Die der anderen Hersteller wiegen etwas mehr, wo man aber auch bedenken muss, das mehr Gewicht auch zu ruhigeren Händen beim Fotografieren beitragen kann. Der gesamte Umfang inklusive Qualität, Verarbeitung und Ausstattung stimmen hier. Ein Nachfolger wird sicher mal kommen, was aber auch ebenfalls sicher nicht bei dem Preis bleiben wird.

      Für mich ist jedenfalls die Entscheidung gefallen mir dieses zu kaufen, da es sich für meine Zwecke als ein Muss heraus kristallisiert hat. Für Portraits und Shooting perfekt, es hat eine durchgängig hohe Lichtstärke und mir gefällt der weiche und harmonische Bokey den man mit diesem Sigma erzielen kann. Dank der großen Brennweitenspanne ist es mehrfach einsetzbar, wie zum Beispiel für Unterwegs, wo ich es kürzlich vermisst habe, was zukünftig aber nicht mehr passieren wird und freue mich dann schon auf die Frühlings- und Sommeraufnahmen damit. ;)


      VG

      Robert
    • Super Teil.

      Die 2.8er Öffnung ist woanders ja schon extrem teuer und optisch auch nicht unbedingt besser.

      Die Verarbeitung ist bei Sigma normalerweise auch O.K., manchmal etwas mehr Kunststoff und an neuralgischen Übergangsstellen vielleicht nicht mit der allerletzten Bombenqualität, aber wer das haben will muss halt bei Canon, Nikon und Zeiss blechen.

      Von den 3rd Partyherstellern zusammen mit Tokina auch immer meine Empfehlung.