HELP - ich will ne Harley.....

  • Hi Leute,


    am Wochenende bin ich ne 883 probegefahren um dann festzustellen, dass ich mich unsterblich in die 48 verliebt habe. Natürlich das halbe Wochenende gestöbert, die Internetportale abgesucht aber es sind irgendwie so einige Fragen offen.
    Was mir gefällt sind die neuen Sachen wie „Keyless Go“ mit Alarmanlage und somit keinen Schlüssel mehr seitlich. Allerdings, wenn man neu bzw. jung gebraucht kauft und noch nen paar Extras(Auspuff, KZ-Halter, Sitz etc.) will, gehen noch nen paar Tausender drauf.
    Hierzu ne Frage an die Experten:
    Kann bzw. sollte man eher gebraucht kaufen oder gibt´s bestimmte Dinge zu beachten oder gibt es „Krankheiten“ die man vermeiden sollte?

  • Ich stand auch gerade vor der Wahl 883 Iron vs. 48.
    Generell gut dass Du schon mal eine Harley Probe gefahren bist, die fährt halt wie ne Harley, nicht wie ein Motorrad.


    Erster Tip; fahre auch nochmal die 48. Der 1200er Motor und die Getriebeabstufung sind anders als bei der 883. Besser und schlechter zu gleich. Der 1200er hat natürlich mehr Leistung, läuft aber ruppiger, die "Good Vibrations" sind deutlich heftiger. Dazu kommt eine andere Übersetzung, die eher das Problem ist: langsam fahren ist nicht, schnell natürlich auch nicht. Zwischen 60kmh und 100kmh fühlt sie sich am Wohlsten. Die 48 kann man fast nicht mit 30kmh im Wohngebiet fahren, 40kmh sind eigentlich Minimum. Stop-and-Go? Eine Tortour.


    Hier ist die 883 deutlich angenehmer und sie ist auch nicht langsamer. Dafür fehlt so ein wenig das Harley-Wackelfeeling.


    Fahre die 48 oder ne 1200er Custom (die fahren sich sehr ähnlich) zur Probe: brauchst die die vorverlegten Rasten oder findest Du die Zentrierten besser? Ist eine starke Umgewöhnung die Füße nach vorn zu stellen und gibt eine schlechtere Haltung. Man sitzt mit Armen und Füßen nach vorn ohne Rückhalt, nur der Sitz ält einen davon ab nach hinten auf den Fender zu rutschen. Nebenbei: Sitz beim Kauf einer 48 gleich austauschen, der ist absoluter Mist. Der der Iron ist top finde ich, deutlich größer zwar aber auch ausgeprägter.


    Ab einer gewissen Beinlänge gehen auf Grund der tiefen Sitzposition eben nur vorverlegte Rasten, die schlagen mit ca. 600€ zu Buche und verringern den Preisabstand Iron vs. 48.


    Zu bemerken wäre auch der Tank, bei der 48 tankst Du alle 100km für 6€... das nervt. Der Tank hat halt nur 7,9 Liter. Der der Iron eben 12,5, da kommt man fast 200km weit.


    Ansonsten ist es optisch eben Geschmackssache, auch welches Baujahr man kauft. Die 2016er wurden ja gerade vorgestellt. Neue Federung, bisschen neuer Lack, hier und da kleine Details.... bei der Iron finde ich die Modelljahre 2014 und 2015 am besten, die 48 hat eine bessere Gabel bekommen, aber die geilen Drahtspeichenfelgen verloren, jetzt hat sie Alugussräder. Besser ja, aber optisch sind sie einfach nicht meins, die 48 hat ihren Namen vom in den 40er Jahren eingeführten Peanut-Tank, dazu gehören meiner Meinung nach Drahtspeichenfelgen.



    Zu Deiner letzten Frage: ja, kauf sie mit Änderungen wenn die Änderungen Deinen Wünschen entsprechen. Aber: bei Harley werden Umbauten im Preis weitergereicht, das heißt eine Gebrauchte kann locker mehr als eine Neue Nackte kosten, locker!
    Ich würde zu einer unverbastelten 2014er oder 2015er raten, ABS wäre für mich Pflicht, auch wenn es einige Umbauten erschwert wie hohe Lenker, da man nicht mehr jede x-beliebige Bremsleitung nehmen kann.


    Wenn Du noch Fragen hast: nur her damit. Zeit ist gut zum Kaufen und es gibt sicher noch ein paar schöne Tage dieses Jahr ;)

  • Wow Steffen,
    das sind schon mal gute Infos. Das mit dem ruppigeren Fahren der 48 ist mir bewusst, die 60 – 100 kmh passen absolut in mein Fahrverhalten und vor allem auch
    zu dem meiner Frau. Tank finde ich genial und ich bin kein Touren-Fahrer insofern mache ich nach 100-120km gerne mal ne Pause.
    Die mittige Fußposition der 883 war nicht so mein Ding, die vorverlegte Position der 48 gefällt mir bei weitem besser und ist auch für meinen Rücken viel angenehmer.
    Ob das ausreicht sieht man eh erst später. Sitz ist klar, soll nen Einzelsitz in Leder sein mit Federung.


    Ich würde zu einer unverbastelten 2014er oder 2015er raten, ABS wäre für mich Pflicht, auch wenn es einige Umbauten erschwert wie hohe Lenker, da man nicht mehr jede x-beliebige Bremsleitung nehmen kann.


    Das Baujahr hatte ich ins Auge gefass, da auch noch garantie bestünde, was ich wichtig finde. :gut:
    Meine nächste Frage:
    Gerne hätte ich den Lenker der Softtail mit der Strebe, das finde ich bequem, da ich nicht soweit nach vorne greifen muss. Hierbei müssen allerdings die Kabel, Züge etc. verlängert werden, das schlägt ca. mit 600,-€ zu buche(Lt. Verkäufer Harley Bielefeld).
    Kann man das selbst bzw. muss das zwingend Harley machen?

  • Klingt blöd, aber klar kannste das selbst machen, wenn Du es kannst ;)


    Also ist etwas Fummelei und man muss sich etwas Zeit nehmen aber machbar. Was ich Dir nicht sagen kann, ob Du beim Softtail Lenker überhaupt längere Kabel/Züge brauchst, zumindestens nicht alle. Aber da ich es nicht gemacht habe, kann ich DIr dazu wenig sagen. Aber es gibt einige die es gemacht haben, der Lenker ist sehr cool und passt super zur 48!


    Ich bin mit dem Serienlenker sehr zufrieden, ich mag die flache Optik, sollte ich ihn aber mal tauschen dann sicher gegen den Softtail oder den Mini Ape.


    Bei mir wurde es ja eine 2014er 48 statt der Iron, welche mir aber immernoch gut gefällt. Ausschlaggebend waren eben die Rasten. Ich brauch die vorn wegen dem Kniewinkel. Und so wurde aus dem 2000€ Aufpreis von gebrauchter Iron zu gebrauchter 48 eben ein 1400€ Unterschied, das war mir dann der größere Motor schon wert, auch wenn ich mich wiederhole: das angenehmere Fahren erlaubt die Iron.


    Auch wenn andere anderer Meinung sind, für mich ist die 48 ein Bike für 20% fahren und 80% bewundernd daneben stehen und angucken. Ich fahr sie gern, und meist als schöne Abendrunde mit 30-120 Minuten. Das entschleunigt ausreichend, ich kann es spontan Abends neben Arbeit und Sport reinquetschen und die Familie kommt auch nicht zu kurz. Also als Motorrad mäßig, für lange Touren nix und doch genau das was ich haben wollte: ein cooles Motorrad bei dem man kein schlechtes Gewissen hat wenn man es nicht tagelang auf Touren durch Europa oder in brutaler Schräglage durchs Gebirge peitscht. :gut:

  • Ich habe mir vor einem Jahr eine 48 zugelegt und den Kauf bisher nicht 1 Sekunde bereut!


    Sie ist ein super Kompromiss zwischen Handlichkeit und dem besonderen ursprünglichen Harley-Feeling.
    Die 883 hätte mir da etwas zu wenig von.
    Die Dynas sind vom handling her nicht mehr so verspielt wie die 48.


    Anderer Auspuff ist natürlich Pflicht, Sitz ist auch zu empfehlen, Rest kann man erstmal so lassen.

  • Ich beneide ja jeden der mit den aktuellen Sportstern zurechtkommt. Tolle Modelle für super Preise.
    Leider ab einer gewissen Größe nicht mehr fahrbar. Bei mir geht unter Glide/Dynas leider nichts.


    Mein Händler meint zum Thema Gebrauchtkauf: nicht verkehrt, aber am besten mit ABS. Da Harleys zu den wertstabilsten Mopeds gehören, sind bei diesen Jahrgängen vielleicht 25% max. zu holen ggü. Neupreis.


    Die Kür besteht wohl darin, sein Wunschmodell schon leicht in die eigene Richtung verändert und passend gebraucht zu finden. Ein Freund von mir hatte damit neulich Glück. Er hat aber mehrere Wochen lang 3 Portale beobachtet. Letztlich jedoch mind. 2k ggü. der nächstbesten Lösung gespart.

  • Klingt ja nach einem baldigen Watches&Harley Treffen :lol:


    Für mich ist die 48 eben auch meine Einstiegsharley. Kann mir schon mal vorstellen irgendwann aufzusteigen, interessante Bikes gibt's ja genug, meien Favoriten sind in der Reihenfolge: Breakout, Street Bob, Softtail Slim.


    Ich muss sagen, die Sportster sind schon recht kleine Bikes, das denkt man zuerst gar nicht wenn man an Harley denkt. Ich fühle mich auch noch nicht "reif" genug für ne Große. Oder eben nicht groß genug dafür...Einstellungssache.


    Womit ich nicht so konfom gehe ist mit den ca. 25% Nachlass. Ich weiß, Du hast ca. geschrieben, also kein Angriff auf die Aussage, aber 25% halte ich schon für nahezu unmöglich, das hieße eine 2014er 48 unter 9k zu bekommen, dazu gehört schon mehr als Glück, eher Dummheit des Verkäufers ;)
    Ich stand nämlich ja gerade erst vor dem Problem: Neu kaufen ist sau teuer (Harley eben) und gebraucht lohnt einfach nicht, da der Wertverlust so gering ist. Ich hab für mich einen Kompromiss gefunden, muss aber sagen, ich hab eher so gerechnet, dass ich ja wenigstens einen guten Auspuff kaufen kann und nen neuen Sitz und eventuell etwas Kleinzeug und so mit meiner Gebrauchten dann auf den Preis einer Neuen Nackten komme, das ist aber auch wirklich schnell erreicht.


    Egal, dem Threadstarter viel Erfolg bei der Suche! Sie lohnt sich. Telefoniere doch mal rum, eventuell gibts noch die ein oder andere Maschine vom alten Jahrgang ein paar Euro günstiger. Wenn man nichts gegen Vorführer hat; HD Bensheim hat noch eine schwarze 48 laufen die ab Oktober glaube ich frei ist.

  • Persönlich finde ich diese Bikes von der Stange schice, aber grundsätzlich gilt für mich:


    Harley u. Umbauten am besten immer gebraucht :gut::gut: ...................da spart man ne Menge Geld, und verbrennt beim Wiederverkauf auch weniger...oder gar nix ! :gut::gut:


    Halt mal die augen nach einer 2-3 Jahre alten HD auf............sind oft gerade eingefahren, und neuwertig :gut:


    Was Nachlässe auf die Böcke angeht (...neu, beim HD dealer), kannst Du mal 2 Gänge runterschalten ;);):bgdev::bgdev: ..............


    Gruss :pistolero:


    Terminator

  • Halt mal die augen nach einer 2-3 Jahre alten HD auf............sind oft gerade eingefahren, und neuwertig :gut:


    Bei der 48 ist das eher ab 2014, da ich das "keyless go" genial finde.


    Was Nachlässe auf die Böcke angeht (...neu, beim HD dealer), kannst Du mal 2 Gänge runterschalten ;) ;) :bgdev: :bgdev: ..............


    Das ist wohl jedem klar. Harley macht da nix, aber ab und zu geht was in Richtung Kleidung bzw. Accessories.
    Ich halte mal die Augen auf, da es auf Saisonende zugeht ist es eh nicht mehr so tragisch und ich habe ja auch noch meine MT 07 ;)

  • ...Was Nachlässe auf die Böcke angeht (...neu, beim HD dealer), kannst Du mal 2 Gänge runterschalten ;);):bgdev::bgdev: ..............


    Mindestens. Hab's ja gerade versucht. Die vorverlegten Rasten bei der Iron hätte ich raushandeln können oder ein paar Euro die es aber nur als Gutschein gibt. ;)


    Ich geb da dem Terminator Recht, wenn man was passend gepimptes gibt kann man das kaufen, da spart man dann wenigstens ein paar Euro bei den Umbauten. Gibt ja einige die Auspuff und Sitz machen lassen weils einfach ist und das Bike dann wieder verkaufen.... das ist dann ne top Basis um weiter zu machen.

  • War bei drei HD Händlern, da ich zuerst den Neukauf geplant hatte, und 950€ sind schon super. Da habe ich ca. die Hälfte angeboten bekommen, eben als Gutschein. Das beste Angebot war noch bei der Iron die Rastenverlegung.


    Aber ich hab da nix dagegen, auch wenn ich mein Bike nicht wieder verkaufen will, niedrige Rabatte halten den Restwert hoch. Genau das was super viel Marken fehlt.


    Ich glaub auch dass die Street Bob sich sicher besser fährt als die Breakout, aber letztere sieht einfach so geil aus :verneig:
    Bei der Bob müsste erstmal ein anderer Lenker drauf...

  • Es lag wohl auch daran, dass ich im August, also gegen Saisonende, zugeschlagen habe.
    Knapp 1k€ Abzug(kein Warengutschein!) sind gerade bei der meistverkauften HD schon äußerst ungewöhnlich, das ist mir bewusst!
    Die 48 ist außerdem wirklich äußerst wertstabil, schön zu wissen, auch wenn ich meine nicht verkaufen werde.
    Wenn dann kommt eine andere HD dazu...;)
    Die Breakout gefällt mir optisch auch super, vielleicht werde ich die demnächst mal probefahren...

  • Prima, solltest Du doch mal eine geschenkt bekommen nehme ich sie Dir gern ab, Du sollst Dich ja damit nicht quälen :lol:


    Eine Harley ist eine Harley, das muss man wollen. Mir sagte der eine Händler mal, dass er einige Kunden hätten die von BMW umgestiegen sind um sich einmal (endlich) eine Harley zu kaufen, weil man das mal gemacht haben sollte. Kohle also in der Tasche und blind bestellt. Mit dem Resultat dass der Kunde nach Abholung zurückkam und dem Händler erklärte dass die neue Maschine wohl kaputt sei, Motor und Fahrwerk. :lol:


    Naja, also erst Probe fahren und dann heißt es wohl Love it or Hate it.
    Ich finde es ist das beste Moped das ich je hatte, nur ist "das Beste" hier sehr sehr subjektiv...

  • Da erzähle ich Dir mal ne kurze Geschichte... :G Ich habe mir vor ein paar Jahren eine Walz Umbau liefern lassen,blind wohlgemerkt...Ich habe das Teil gebraucht bei meinem BMW Händler bei mobile entdeckt und war sofort verliebt :verneig: .Die Optik war der Hammer,die Sitzposition sehr niedrig,da dachte ich mir: machst jetzt auf "Rocker" :lol: .Dann kam das Bike und ich sagte zu dem Fahrer ,der mir es gebracht hat,das ich die paar Meter in die Garage selber fahren möchte...Tja,was soll ich sagen,ich habe fast mit meinen 130kg einen Bandscheibenvorfall erlitten,so schice war die Gurke zu fahren...und das waren meine ersten und bisher letzten 300 Meter mit dem Moped und der Fahrer durfte die Kiste wieder in den Bus einladen :gut: .. :bgdev:
    Fürs Schow oder um sich im Puff für Lau zu amüsieren wäre das sicher eine Option,ansonsten eher nichts für mich :bgdev: .Die Optik war wie gesagt super geil :verneig:
    Gruß,Niko

  • Bei Harley muss man eventuell etwas mit Sitz und Lenker experimentieren, aber rein vom Sitzen wird man schon etwas finden, was ich über viele andere Motorräder nicht sagen kann. Vor allem die bekannten Sportler mit vorgebeugter Sitzposition. Für den Alltag eine Katastrophe finde ich, Respekt vor jedem der sowas als Alltagsmotorrad benutzt. Auch im Übrigen um cool zu sein, sicher nicht weil man ne Rennmaschine hier richtig bewegen kann (oder sollte). Von daher die selbe Intension wie bei der Harley :rolleyes:


    Ich bin 1,85m groß und sitze wunderbar auf der 48. Es ist wohl eher die "Gesamtkomposition" einer Harley die einen BMW Fahrer bei einem blinden Umstieg schockiert. Der Händler meinte das ist nicht das erste Mal passiert, daher fragt er immer ob es die erste Harley wird und rät dann zur Probefahrt. ;)


    Aber Deine Geschichte ist auch gut und sehr gut nachvollziehbar, wir wollen doch alle gut aussehen auf den Bikes, egal welches. Na vielleicht einige BMW Fahrer wirklich nicht...einige...denn die haben ja jetzt auch die 9T als Szene Bike.