Cologne Watch Center bekannt? Empfehlungen?

  • Hallo zusammen,


    eine kurze Frage: Ist jemandem das Cologne Watch Center in Köln bekannt? Ist der Händler empfehlenswert?


    Danke für einen Input!


    :blume:

  • .....und lass Dich nicht bei Inzahlungnahme für dumm verkaufen ;-) ..... Mach Dich vorher über faire (!, nicht überzogene Traumideen) Gebrauchtpreise schlau, und zieh noch was für die Händlergewinnspanne ab. Beim Ankauf bzw. bei Inzahlungnahme haben die Jungs grössere Igel in der Tasche als andere Händler, in meinen Augen schon beinahe unanständig. (...deshalb kamen wir leider noch nie ins Geschäft :( )


    Mein Banker kauft da regelmäßig, und die dort gekauften Uhren machten immer einen guten Eindruck, und die letztlich gezahlten Preise waren ok.


    Viele Grüsse,


    Petra

  • Willst du persoenlich dorthin, oder laesst du dir ggf. zusenden?


    Ich habe mir mal ein paar Uhren angesehen, Zustand war leider in keinster Weise wie beschrieben.
    Eigentlich schade. Hat sehr vielr Uhren im Programm und auch sehr hochwertige Exemplare, aber
    schau dir sie selbst an.

  • Hatte mit mal vor längerer Zeit eine Rolex 1655 + 1680 dort angeschaut.


    Auf den Bildern im Netz gut, in Natura die letzen Grotten :bash:


    Inzahlungnahme zu absolut unterirdischen Preisen (Zitat: "kaufe neue Milgauss + Explorer mit 35% :bash::lol: ")


    Eine 16550, die mal auf Umwegen zu mir kam, war angeblich vom Rolex Profi/Konzi überholt........... das Einzige, was er wohl gemacht hatte, war den Deckel aufgeschraubt. :pistolero:


    Für mich ist jede weitere Minute in diesem Laden reine Zeitverschwendung


    Gruß :pistolero:


    Terminator

  • Danke sehr für die ausführlichen und ehrlichen Antworten!! Hatte auch schon den Eindruck, dass mit den Fotos was nicht stimmt, gucke nach einer alten Rolex. Muss halt mal persönlich hin.


    Vielen Dank!
    :wink::blume:

  • Eine 16550, die mal auf Umwegen zu mir kam, war angeblich vom Rolex Profi/Konzi überholt........... das Einzige, was er wohl gemacht hatte, war den Deckel aufgeschraubt.


    Sieht man aber leider bei vielen von Händlern angebotenen Uhren. Überholen oder sonst was
    ist meistens Fehlanzeige. Manchmal aber außen hui und innen dann wieder gar nichts gemacht.
    Da geht es nur um den Gewinn, und eine gute Überholung kostet halt Geld. Ist wie gesagt nicht
    auf diesen Händler gemünzt sondern allgemein gesprochen. So funktioniert die Wirtschaft,
    möglichst billig einkaufen, nichts reinstecken und dann möglichst teuer verkaufen. Soll der
    Käufer doch zusehen, dass er seine Uhr dann nach ein paar Monaten (oder wie lang die
    Gurken dann noch zucken - der unbeleckte Käufer sieht schließlich nicht wie das Werk vom
    Zustand ist, wie es um die Dichtungen steht etc.) teuer richten lässt.

  • .. aber nunja, Händler sind keine Uhrmacher und sehen das auch anders. Sicherlich
    nicht anders als Otto Normalverbraucher. "Uhr läuft? Ja dann ist alles okay." Und wenn
    der "Servicepartner" ein Schluri ist, ... gibt reichlich Pfuscher in dem Beruf.


    Ob und inwieweit Händler als "schuld" sind ist schwer zu beantworten. Das wollte
    ich noch klarstellen.


    Ich habs da gut, ich schau mir einfach selbst an was ich kaufen würde. Und dann
    überhole ich in der Regel direkt. Denn dann weiß ich, was wie gemacht wurde.

  • freut mich, dass die Members der WL dir helfen konnten.

    Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont. :knoppi:


    Wenn ich einmal Fussball seh, muss es Bayern sein, denn der FC Bayern München, das ist mein Verein. :shout::kiss:


    Lieber ein 6er im Lotto als einen 8ter im Reifen.. :gut:

  • Ich hatte eine 1 Jahre alte Breitling (Superocean Heritage) und die wollte ich in Zahlung geben ... Die wird bei Chrono24 mit ca.4.000 € gehandelt wird. Man hat mir dort dafür 2.200.- € !! geboten. Dies Gebot empfand ich als eine absolute Frechheit und habe den Laden sofort verlassen ...


    Das wird Dir nicht nur beim besagten Händler so gehen, wobei manche Angebote noch wesentlich abgezockter sind.
    Breitling ist da echt auch ein Negativbeispiel.


    Ich biete meine (2 Monate "alte") Uhr zum Privatkauf an, habe aber natürlich auch gleichzeitig verschiedene Händler zwecks Ankauf und/oder Inzahlungnahme angeschrieben.


    Tendenz: Ich werde sie wohl behalten.

  • Sorry , was soll das denn . :eek: ?
    Du hättest vielleicht vorher mal anrufen sollen, das ist bei vielen Händlern so, daß die Uhren nicht sofort rausgenommen werden.
    Ist auch der Technik bei chrono24 geschuldet.
    4000€ für deine Heritage, bleib mal realistisch, als Dreizeiger bringt die max 2500€ ( Leder und Dreizeiger), da sind die 2200€
    vom Händler absolut im Normbereich.


    Hab selbst schon dort gekauft und kenne zwei Freunde die dort gekauft haben, allesamt ohne Probleme.