Wenn der Postbote 4 x klingelt :-)




  • Und ich dachte schon, die Box bei JLC kann man nicht überbieten... wie geil ist die denn?









    Bevor die Auflösung kommt noch kurz zur Geschichte... Wobei es eigentlich keine dazu gibt, weil alles so schnell ging... Zunächst glaube ich jetzt endgültig, dass ich verrückt bin. Dez. 2010 meine erste Uhr, 4 Monate später die Speedy, 9 Monate später die JLC... und noch mal ein Jahr später, das hier. Alles fing vor etwa 6 Wochen an... Damals habe ich mich über haupt nicht für Uhren aus Deutschland interessiert. Ich konnte mit denen einfach nichts anfangen. Dann hat ein Freund sich eine GO geholt, die mir auf Anhieb sehr gut gefallen hat. Wir haben mal einfach mal in der Folgezeit über GO gesprochen, und da bin ich auf eine Uhr gestoßen, die absolut nicht typisch GO ist...Da mich diese Uhr interessiert hat, habe ich mich etwas über sie schlau gemacht ohne einen Gedanken daran zu verschwenden, sie mir zu kaufen. 1. gab es wenn dann andere Uhrenprojekte auf der Wunschliste und 2. war diese Uhr über mein Budget.


    Doch dann hat mich mein Kumpel auf ein wirklich gutes Angebot aufmerksam gemacht... da konnte ich nicht mehr nein sagen... und heute gehört sie nun mir...




    Tadaaaa




    Diese Uhr ist einfach der Wahnsinn... Leider kommt sie auf den Bildern nicht so rüber. Die Lichtverhältnisse sind nicht so toll.
    Und was soll ich auch noch großartig zu dieser Uhr sagen. Sascha hat sie in der Vergangenheit ausreichend vorgestellt. Und er hat wirklich nicht zu viel versprochen. Bei der Uhr stimmt meines Erachtens alles. Das Band ist eine Wucht, in puncto Verarbeitung schlägt die Uhr viele Konkurrenten aus der Schweiz. Es sind viele kleine Details, die diese Uhr so besonders machen: Angefangen bei der Feinverstellung des Bandes (wie oft fluche ich im Sommer rum und muss die Uhr mal für einige Zeit im Büro ablegen, weil das Handgelenk angeschwollen ist), die Krone, bei der der Schriftzug exakt horizontal verläuft, wenn sie geschlossen ist, die Anordnung der Schrauben für den Kronenschutz exakt im 45 Grad Winkel, der gebogene Saphirglasboden....


    Meine Uhr stammt aus September 2007. Sie hat nur minimale Gebrauchsspuren.
    Zu den Gangwerten kann ich noch nichts sagen.


    Ich bin alles in allem absolut beeindruckt von der Uhr... :jump:


    Bessere Bilder, insbesondere Wristshot, werde ich nachliefern...

  • Hallo Alex,



    das ist echt gemein von dir!!
    Jetzt wo ich die GO Sport Evo verkauft habe, stellst du sie vor.
    Ich bereue gleich die Entscheidung...


    Es ist aber so wie du schreibst: superbe Verarbeitung, die ihres gleichen sucht, Tragekomfort durch das geniale Band und den konkaven Boden ist genial.
    Die GO ist eigenständig im Design und versucht sich nicht als x-te Kopie von der Sub.


    Meine Gangwerte waren gut (4-5 Sek im Vorlauf). Das 39er Kaliber ist halt ausgereift und ist ein Arbeitstier.


    Ich wünsche dir viel Spass mit der GO, den wirst du mit Sicherheit haben.



    Marek

  • hat zwar bei dir etwas gedauert, aber die Glashütter uhrenindustrie kriegt fast jeden ;)




    meinen glückwunsch zu dieser wunderschönen sporti :blume:

    und glücklich wirst du mit ihr bestimmt sein,
    denn der tragekomfort ist bei dieser kleinen wuchtbrumme mit dem metallband einfach :gut:

  • Nabend Leute... Leider kann ich die Uhr noch nicht so genießen, wie sie es verdient hat.... Ich habe gleich beim Auspacken gesehen, dass der eine Federsteg nicht mehr so toll ausschaut. Als ich das Band abgemacht habe, um zu sehen, was da los ist, habe ich gesehen, dass dieser verbogen war... Evtl. ist der Vorbesitzer irgendwo hängen geblieben. Naja zum Glück ist es mir aufgefallen.... Schließlich sind die Federstege die schwächsten Glieder an der Kette...
    Bei Wempe habe ich mir heute sagen lassen, dass es spezielle Federstege seien, die bestellt werden müssten... soll wohl eine Woche dauern :( (Aufruf an alle mit einer GO Sport Evo: wer noch Original-GO-Federstege hat und sie mir zukommen lassen würde, wäre ich sehr dankbar... natürlich gegen Bezahlung)


    So genug gejammert... Vorfreude ist ja auch eine schöne Freude.


    Habe die Uhr eben wieder begutachtet... Ich bin wirklich hin und weg... durchweg perfekt... naja das I-Tüpfelchen wäre vielleicht, wenn auch die Schriftart des Datums mit der der Lünette übereinstimmen würde... aber das ist echt meckern auf hohem Niveau.


    Lefty : habe mal andere verglichen: das ist auch so... Schrauben 45 Grad, Krone waagerecht :grb:



    Was mir bei mir aufgefallen ist, dass das Band nicht so wie bei Sascha unten die Schrauben hat, sondern an den Flanken..



    Sascha meinte zu mir, GO hätte hin und wieder Details des Bandes verändert. Funktioniert denn das Lösen der Glieder ansonsten genauso wie bei dem Band von Sascha? Ich kenn es von Omega so, dass die Schrauben an den Flanken reine "Blender" sind...

  • Hallo Alex,


    wenn die Schrauben an den "Flanken" sind, dann hast du wohl das ältere Modell erwischt, wo die Entnahme der einzelnen Glieder noch nicht so komfortabel war.
    Das heißt für dich ab zum Konzi und kürzen lassen.
    Alleine würde ich es mir persönlich nicht zutrauen lassen.

  • dkh99
    Ich habe auch gleich im www nachgesehen und festgestellt, das bei fast keiner der abgebildeten Uhren die Kronenschutzschrauben und Kronen wie von dir beschrieben ausgerichtet sind. Das ist auch bei Gewindeschrauben gar nicht möglich.Schau dir mal die Sport Evo von Sascha an.
    Du hast das alte Band erwischt welches an den Flanken verschraubt ist. Die ersten Evos hatten auch noch ein weißes Datum

  • Gut, dann hatte ich wohl nur Glück mit dem Kronenschutz und der Krone :D


    Zum Band: das ist schade... das ist leider auch etwas, was ich an GO bemängeln muss... warum diese intransparente Modellveränderungen. Ich denke, die werden bei meiner noch das verbaut haben, was die noch am Lager hatten... und da habe ich noch das "alte" Band erwischt... Hoffe und denke, dass es bis auf das komfortable Wechseln der Glieder keine weiteren Einbußen beim Band gibt... oder ist dir da was bekannt?

  • So eigentlich wollte ich auf Tageslicht warten, bis ich neue Bilder mache... Da ich auch morgen erst sehr spät zu hause bin und ihr nach Bildern schreit, habe ich es mal doch mit Kunstlicht versucht. Mehr ging mit meinem Kitobjektiv leider nicht... Die Uhrensucht lässt mir kein Geld für ein schönes Makro...


    Dann mal los





    Sorry... ungünstigen Zeitpunkt erwischt... der Minutenzeiger verdeckt das traumhafte Panoramadatum... Bitte etwas Geduld haben... gleich ist es besser zu sehen :D







    Und jetzt nochmal das Panoramadatum








    Und nun beide Diver zusammen





    Eine Besonderheit dieser Uhr ist das massive Stahlband mit der Feinregulierung. Viele behaupten, das sei das beste Stahlband... Ich habe jetzt nicht viele Uhren in der Hand gehabt. Aber verglichen mit meinen Omegabändern ist dieses Band ein Traum... V.a. im Sommer sind manchmal die Bänder meiner Omega die Hölle: morgens locker, dann später total stramm, wenn das Handgelenk angeschwollen ist... Das Stahlband der GO hat eine Feinregulierung... So kann man das Band in 8 Schritten je 1 mm verstellen. Die Verstellung erfolgt durch Betätigen eines versteckten Druckknopfs, welches sich hinter dem GO Zeichen der Schließe versteckt...


    Hier sieht man wie massiv das Band ist




    hier die 8 Rasterungen der Feinregulierung



    Durch Drücken des GO-Zeichens lässt sich das Band verstellen




    Zum Band noch kurz: GO hat das Band um 2008 nochmal in der Funktion verbessert. So lassen sich die Glieder durch Schrauben auf der Unterseite des Bandes sehr einfach rausnehmen. Ich habe leider noch ein älteres Band genommen, welches sich aber nur in diesem System unterscheidet. Meine Glieder haben an den Flanken Schrauben. Ich weiß noch nicht genau, wie es dort mit dem Rausnehmen der Glieder läuft.



    Das ist meine erste Uhr mit Glasboden... es ist aber nicht einfach nur ein Glasboden.
    Dank der Wölbung des Saphirglases trägt sich die Uhr 1a





    So das wars... ich hoffe ihr habt jetzt einen Eindruck dieser wirklich traumhaften Uhr. Leider bringen die Bilder nicht alle Details rüber... es mangelt an den fotografischen Fähigkeiten und am Equipment.
    Es ist gewiss nicht die typische GO... dennoch ein großer Verlust, dass diese Uhr aus dem Programm genommen wurde. Wer sich für ein Exemplar interessiert: Die Uhr ist seit 2012 ein Ausläufer und wird neu mit viel Abschlag beim GO Konzi vereinzelt angeboten...


    Übrigens trägt sich diese Uhr auch sehr schön mit anderen Bandvarianten... Hier das Trieste-Band, welches ich mir noch zulegen muss:




  • Diese wunderschöne Uhr können auch "suboptimale" Bilder nicht entstellen :bgdev: ;) Toller Neuzugang, herzliche Glückwünsche :blume:


    Am originalen Gewebeband mit roter Naht finde ich sie am besten (weil sportlicher) - eine meiner alltime favourites & Fernziele :verneig:


    Viele Grüße
    Ulli :hut:

    "The whole point of the pointless exercise that is horological enthusiasm is to have one department in life where you don’t compromise." Watch Snob :G